Led Rückleuchten Led Kaputt

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Led Rückleuchten Led Kaputt

      Hallo

      habe mal eine frage bei meinem Golf 4 habe ich Led Rückleuchten verbaut und natürlich nach der Garantie sind drei Led´s kaputt.
      gibt es da Led´s zum nachkaufen?
      die bei FK meinten, gibts nicht nur ganzer Satz Rückleuchten.
      Kann mir jemand helfen?

      Mfg Stefan

    • bei mir waren auch schon mal 3 leds aus hab die rückleuchten aber umgetauscht

      ich denk aber mal das die leds nich kaputt sind sondern ein anderes teil in dem klotz der da in den rückleuchten drinne ist, weil 3 leds können doch nich auf einmal kaputt gehen.

    • Original von Psychopath
      Mit ner zu hohen Spannung =)


      aber in den rückleuchten ist das doch generell geregelt, oder nicht??

      und warum sollten genau 3 ausfallen??
    • Ja sollte eigentlich,aber sie sind nunmal von FK.

      Ich habe mir den aufbau der teile ja noch nicht angeschaut.

      Aber wenn die halt die günstigsten widerstände genommen haben mit 20 % toleranz,dann währe das schon möglich.

      Vielleicht sind auch keine Dioden verbaut,und sie werden von ner Wechselspannung zerstört,denn die Gleichspannung im Auto ist keine reine Gleichspannung die wird von ner Wechselspannung überlagert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Psychopath ()

    • Weil der Strom durch nen Drehstromgenerator erzeugt wird,und nen Drehstromgenarator erzeugt nunmal Wechselspannung.

      Wird dann gleich in der "Lima" Gleichgerichtet,aber ein "rest" Wechselspnnung bleibt und somit hast Spannungsspitzen.
      Kann ausreichen um LED´s zu zerstören,deswegen sollte man wenn mann LED´s verbaut Dioden davorsetzen.

    • Für mich besteht nen Gleichrichter aus Dioden. Hab ich noch nie gehört das man bei Leds noch ne Diode zwischensetzen soll.

      Find das der Gleichstrom recht stabiel ist und das eine Schutzdiode nicht nötig ist vor ner Leuchtdiode

      Gruß nightmare

    • Original von Psychopath
      Weil der Strom durch nen Drehstromgenerator erzeugt wird,und nen Drehstromgenarator erzeugt nunmal Wechselspannung.

      Wird dann gleich in der "Lima" Gleichgerichtet,aber ein "rest" Wechselspnnung bleibt und somit hast Spannungsspitzen.
      Kann ausreichen um LED´s zu zerstören,deswegen sollte man wenn mann LED´s verbaut Dioden davorsetzen.


      Eine LED ist doch schon selbst eine Diode, die Licht aussendet, warum sollte man vor eine Diode ne zusätzliche Diode setzen?

    • Hi..

      Zu den 3 ausgefallenen LEDs: Wenn da 3 in Reihe geschaltet sind und eine den Abgang macht, leuchten die anderen beiden auch nicht mehr.. wäre eine mögliche Erklärung..

      Zur vorgeschalteten Diode:

      Zwecks Gleichrichtung restlicher Wechselspannung ist das mit 'ner Diode vor einer Diode natürlich Blödsinn..
      Aber Spannungsspitzen lassen sich damit reduzieren, da eine Diode ca. 0,7 V "schluckt"..

      Allerdings denke ich, dass die Elektronik in den Leuchten das alles behandeln sollte.. aber wie man schon öfter lesen konnte, ist FK wohl nicht immer in der Lage hochwertige Produkte herzustellen.. passt nicht exakt, undicht, Ausfälle..
      Bestes Beispiel für Ausfälle:
      Standlich eingeschaltet, alles leuchtet.. Motor gestartet und die LEDs sind aus.. Erst nach Aus- und wieder Einschalten des Lichts leuchten die LEDs wieder..
      Saubere Arbeit =)

      MFG
      Toby

      Schrumpft mein Penis jetzt, weil mein Golf mehr als 100PS hat?