Airride wer hat's?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Airride wer hat's?

      Tach Leutz, möchte mir jetzt über den Winter wenn es finaziell machbar ist ein komplettes Airride-System verbauen, damit mir meine Tiefgarage nix mehr ausmacht. Nun habe ich zwei zur Auswahl.

      • HPS Komplettkit mit Höhenverstellung vom Cockpit aus
      • Bavaria High Performance System ebenfalls von innen verstellbar (das ja aus HPS teilen bestehen soll)

      Nun steht auf der HPS Homepage nichts über den Preis sondern nur das man ein verbindlichen Angebot erfragen muß, und bei Bavaria erfährt man nur den Preis für das System. Der Preis ist 2300€, ohne Einbau und TÜV.
      Bei beide Herstellern warte ich nun schon seit über einer Woche auf eien Antwort und telefonisch erreicht man keinen.
      Meint ihr sowas lohnt sich?
      Gruß Toby
    • all4tdi aus dem R-TDI forum hat das im 4er golf!

      das von bavaria. kann dir mal seine email adresse geben, zwecks erfahrungsbericht TÜV etc...

      aber per PN

      Gruß Stefan

    • Ich hab auch schon mal über Airride nachgedacht.
      Falls du es dir kaufst, schreib doch mal nen Erfahrungsbericht über Preis, Einbau, TÜV, Fahrgefühl,...

      Schätze das würde noch ein paar Leute außer mir interessieren.

    • Also, 1. was über BAVARIA so geredet wird ist zu 80% Müll, entweder von Leuten, die die Fahrwerke selber eingebaut haben und nicht richtig eingebaut haben oder selber daran herumgepfuscht zu haben, oder irgendwo anders irgendwas gehört oder gelesen haben, oder unzufrieden sind mit der Performance mit dem Standard-System,usw! Das man leider nicht immer wen am Telefon erwischt ist richtig, jedoch ein kleiner Betrieb (1 Büroabgestellte/Telefon, und 2-3 die sich um die Fahrwerke kümmern), und es ist ja nicht so, das am Tag 2-3 fragen sondern u ein vielfaches mehr und die Teile müßen auch gefertigt werden und nicht nur Telefoniert!

      Wir haben selber 3 Fahrzeuge mit Airride mit Bavaria Komponenten (Luftbälge, Zylinder, Kompressoren), Rest selber gefertigt oder aus der Firma (Hydraulik und Pneumatik), eingebaut, in Golf 1, Polo 6N und auch in einen Golf 4, und es funktioniert einwandrei, ist dicht und fährt sich speziell im Golf 4 sehr gut!
      Wichtig ist halt nur, 1. der sorgfältige Einbau, 2. die Komponenten, die bei den Standard Systemen bei Bavaria sowohl auch von HPS nicht das gelbe vom Ei sind, zumindest die umbedingt immer "Showmäßig" rauf und runterlassen!! Wichtig sind große Luftbehälter 15-20l geht schon und große Kompressoren (kosten aber halt Geld, meiner kostete alleine $550.-, gute Ventile mit viel Luftdurchlass und auch der entsprechende Luftleitungsquerschnitt, dann hat es auch seinen Sinn und Spass!

      HPS besser? Tja, haben zwar längere Erfahrung als Bavaria, aber die Komponenten sind die gleichen (Luftbälge, Komressoren usw...), nur die Dämpfer sind anders gewählt, Bavaria setzte vor kurzer Zeit noch als Basis Gewindedämpfer von Koni und HPS auf "normale" Federbeine, Bavaria hat aber seit neusten ein neues Dämpersystem (Manipulationssicher für Laien), Grantie nur noch Einbau in ausgewählten Einbauwerkstätten!!!

      Für uns ist nicht nur der Showeffekt wichtig, Parken auf der Bodenplatte, sondern die Einhaltung bei Verkehrskontrollen in Ö (11cm Gesetz/Regelung), jedoch sind derzeit keine Airrides bei uns Eintragbar (bis 31.3.2003 war es noch möglich), da es noch keine Regekung in der EU-Gesetzeslage über Airrides/Luftfahrwerke gibt!

    • Wollte mir auch ein Airride Fahrwerk einbaun.Lohnt sich bei mir aber nicht, da der Aufwand zu groß wäre und es nochdazu viel zu teuer is.Problem sind da hauptsächlich die 19Zöller, da man mit denen ohne größere Umbauten net gerade weit runterkommt und das is ja der sinn vom Airride, das Auto bis aufn Boden zu setzen.SChön wäre es schon, da es den Alltag vereinfachen würde (Parkhäuser usw...)Würde meinen auch gerne noch so ein paar cm tiefer legen, aber dann komm ich auf meine Einfahrt nimmer hoch
      ;( Naja,ich denke, das is der ganze Spaß nicht wert.Geht ja um eine Mengge Geld :(

      Gruß Chris

    • Nicht so hart wie mansches Sportfahrwerk, vergleichbar mit einem KW-Gewindefahrwerk (unser G4 basiert auf einem KW 1), aber nicht zu weich!

      Meiner meinung nach, optima!

      Außer bei den Systemen zb. Polo 6N, da sind HA Zylinder drinn mit Ausgleichsbehälter, bei schwereren Hifi-Ausbauten kann es zu schwammig an de HA sein, da müßte ein anderer Ausgleichsbehälter gemacht werden um dies auszugleichen!

      Bei vorhandenen Gewinde und geeigneten Maschinen (CNC) usw... kommt so ein "Lufti" auf max. 1500.- (inkl. Gewinde)(Bälge und Kompressor Import aus USA, Rest aus Pneumatik Fachhändler), Nachteilo, kein TÜV darauf!

      In D ist ein "Lufti" eher nur für Showzweck, da ihr ja einen sehr kulanten TÜV habt, bei uns jedoch ist ein "Lufti" schon der Renner, eben wegen der 11cm Regelung/Gesetz!

      Zum versenken mit 19´er oder ander Rad/Reifen Kombi, das geht nur bei schmalen Felgen mit hoher ET, zb 8j18et33 (G4 Audi "Gulli"), 8j19 et35 usw... Kombis die Breiter und niedriger ET zb 10j HA wird ein versenken oft net ganz möglich sein, und gefällt mir auch nicht, bzw. bei uns net erlaubt, wenn die Räder weit überstehen, wir haben einen eigenen Stil, eher schmal und Räder weit im Radkasten und so Original bzw. soweit es geht Orig. Teile von anderen Auto´s aus dem VW Konzern (Keine Extrem Umbauten mit GFK, Schweller Cup Diffuser usw, is net unsers, gefällt uns net!