Lautsprecher gehen kurzzeitig aus

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lautsprecher gehen kurzzeitig aus

      Habe seit Montag ein komisches Problem mit meiner Musikanlage und zwar gehen ab und an die vorderen LS für 1-2 Sekunden aus.

      Die hinteren LS spielen ganz normal weiter nur vorne ists kurzzeitig auf beiden Seiten aus. Ich habe schon die Kabel am Radio und am Verstärker geprüft aber nix gefunden. Das Problem tritt sehr unregelmäßig auf und wenn es Auftritt hört man keinerlei Störgeräusche sondern es ist als würde man kurzzeitig die Musik einfach komplett nach hinten regeln bis es nach einigen Sekunden wieder funzt.

      Die vorderen LS laufen über eine kleine Eyebrid Endstufe die hinteren sind Serie und hängen direkt am Radio.

      Jemand eine Idee?

    • Da würde ich erst das Chinchkabelbzw. Remotekabel prüfen als gleich die Endstufe zu verurteilen. Kann natürlich auch nen Spannungsproblem sein

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Das hört sich stark nach Kabelbruch in der Remoteleitung an. Beim abisolieren kann das bei den dünnen Kabeln schnell passieren wenn man daran etwas zieht.

      Messen kann man das schon ist aber aufwendig im eingebauten zustand. Ich würde gleich nen extra Kabel verlegen oder das Chinchkabel erneuern. dann gleich alle Kontaktpunkte der Strohmzufur überprüfen. An der Batterie und am Massepunkt gegebenenfals nochmahl Zahnscheiben zwischenlegen und Sprühfett drauf.

      Es ist unwarscheinlich das es an den Chinch selber liegt da beide Kanäle gleichzeitig und ohne Störgeräusche ausfallen . Hab aber auch einen solchen fall schon gesehen.

      Wenn du die Punkte alle abgearbeitet hast kann nur der Ausgang vom Radio oder der Amp ne Macke haben . Erfahrungsgemäß ist aber zu 95% die Verkabelung der Übeltäter. Einfaches schauen ob alles dran ist reicht oft nicht aus.

      Gruß nightmare