polieren mit hand oder poliermaschine?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • polieren mit hand oder poliermaschine?

      hi,

      wie poliert ihr euer auto?
      mit der hand oder mit so ner poliermaschine?
      welches poliermittel benutzt ihr dabei?

      mfg tobi

    • Ich mach's mit der Hand. :D
      Muss aber dazu sagen, das ich meinen jetzigen G5 noch nicht poliert habe....mach ich zwischen Ostern (-> Urlaub). Meinen alten G3 habe ich mit 'nem Polierzeug von SONAX auf Tour gebracht. Bezeichnung weiß ich nicht mehr, is schon 1 Jahr her (Kurzzeitgedächtnis;) ). Fand das Ergebnis ganz ansehnlich. Hoffe ja mal, das der Petzold *spurtspurt:D * in 2 Wochen die Türen aufmacht zum Shoppen. Da werd ich dann mein nächstes Polierzeug herholen.

    • per Hand, die Anschaffung einer Maschine+Polituren+Zubehör ist mir für ein Fahrzeug zu teuer.

      Mittel: partiell mit Meguiar's Scratch-X, größere Flächen mit 3M Hochglanzhandpolitur wg. der besseren Verarbeitung. Dazu ein rel. fester Polierschwamm um genügend Druck ausüben zu können.

      Danach dann aber Wax/Versieglung nicht vergessen ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von handycommander
      kann mann dann bei nem roten lack auch was/viel falsch machen mit poliermaschine?

      mfg tobi

      Vorneweg: mit was für einer Maschine überhaupt? Mit einem Excenterschleifer (Rotex oder vergleichbare) kann man nicht sehr viel falsch machen wenn man nicht gerade mit sehr scharfer Schleifpolitur arbeitet, sondern eher einfach keine besonders guten Ergebnisse erzielen. Mit einem normalen Rotationsschleifer (klassiche Flex o.ä.) hingegen kann sich eine ungeübte Hand in wenigen Momenten den Lack total ruinieren.

      "Poliermaschinen" wie man sie bei ATU und in Baumärkten bekommt verdienen den Namen eigentlich nicht, denn mehr als Wax auf- und abtragen kann man damit eigentlich nicht. Lackdefekte wie z.B. die typ. Haarlinienkratzer von einer Waschanlage beseitigen kann damit unter keinen Umständen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von thomasf
      Geht eigentlich beim polieren diese leichten Kratzer von der Waschanlage wieder raus?

      Nur mit der richtigen Ausstattung: Rotex o.ä., Pads unterschiedlicher Härte, Schleifpaste(n), Hochglanzpolitur.

      Per Hand bekommt man die Kratzer nicht weg, man kann sie allenfalls mildern.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Was für eine Maschine denn?

      Ansonsten halt Pads vom weich bis hart um entsprechend variieren zu können und dann z.B. sowas:
      carparts-koeln.de/shop.php?nav…v.2=4283&artikelid=629338
      oder
      carparts-koeln.de/shop.php?nav…v.2=4183&artikelid=433539

      Allgemein gesagt: (Fein)Schleifpaste, danach Hochglanzpolitur um die Swirls der Schleifpaste zu entfernen, dann Lack durch Versieglung oder Wax schützen. Ganz 100& kann man das nie sagen, da die Schärfe der Mittel und Härte der Pads je nach Lack und Lackzustand durchaus etwas varriert werden muss.

      Auch sehr zu empfehlen, aber offiziell nur für Gewerbetreibende erhältlich, wäre die Meguiar's Mirror Glaze Serie für Profis. Da gibt es für eigentlich jede Anwendung das passende Mittel.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI