<< PROBLEM mit 18" Detroit & SAT 5Lim. >>

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • << PROBLEM mit 18" Detroit & SAT 5Lim. >>

      Hi @ all im Forum,
      hoffe hier können mir ein paar kompetente Leute weiterhelfen.

      Ich wollte ursprünglich die BBS Detroit Felgen auf meinen Golf V TDI Comfortline aufziehen lassen. Allerdings brauche ich laut VW dafür ein Sportfahrwerk, welches der Golf in der Comfortline Ausstattung natürlich nicht hat.
      Als Alternative dazu kommen nun die SAT 5 Limited Edition Felgen in der Größe 8.0 J x 18 ET 45 in Frage, da diese ja aussehen, wie die original GTI Felgen (Größe original Felgen: 7,5 J x 18 ET 51)

      SAT liefert ein Teilgutachten für die Felgen mit, und versicherte mir per Telefon, dass sie diese Felgen schon öfter auf einem Golf V montiert hätten und diese auch immer vom TÜV ohne Probleme eingetragen worden wären.


      Hier die Frage:
      Wieso sagt VW ich darf die original Felge auf meinem Golf nicht fahren, obwohl sie von der Breite her kleiner ist und wegen der ET weiter im Radkasten steht, als die SAT, die ich ja einfach so mit Teilgutachten montieren kann?
      Meint ihr ich kann SAT in der Sache vertrauen und die 18" bestellen, ohne dass die nachher am Radkasten schleifen oder sollte ich lieber gleich nur 17" nehmen um sicher zu gehen?
      Würde es etwas bringen Federwegsbegrezer einzubauen oder evt. auch gleich neue Federn zu nehmen? Über eine Empfehlung in Richtung Eibach oder KW würde ich mich freuen.

      MfG

      PS: Sorry, dass das gleich so lang geworden ist, aber bin normal eher GolfVGTI.de Nutzer, da der TDI meinem Bruder gehört und wir noch nen GTI fahren, aber hoffe ich bekomme hier eine Antwort, damit der Golf endlich Sommerreifen bekommt ;)

    • Hi!

      Ich habe auf meinem Golf eine Felge in der Dimension 7,5 x 18 ET 51 montiert. Das geht sich lt. Gutachten und TÜV ohne Probleme aus. Ich war auch schon eintragen und hatte keinerlei Schwierigkeiten. Du brauchst dafür auch kein Sportfahrwerk, da die Felge nicht streifen kann.
      Bei der SAT Felge steht sicher im Gutachten, dass man an der Achse 1 für eine ausreichende Radabdeckung sorgen muss.
      Ich habe schon viele Gutachten gelesen und bei 8 J steht das immer drin, wobei es sich trotzdem augehen kann.



    • Bei den Detroits steht halt im "Gutachten" nur für Fahrzeuge mit Sportfahrwerk.

      Bin quasi nur noch per PN erreichbar
      VCDS ( VAG-COM ) Codierungen im Raum Kaiserslautern - Mainz - Frankfurt ( Main ) ---> PN me!

    • Ja das habe ich auch schon erfahren, aber wieso ist das so???
      Wieso steht es dann bei einer eindeutig größeren Felge, der SAT, nicht im Gutachten?
      Will VW nicht, dass ne GTI Felge einfach so auf dem 'normalen' Golf gefahren wird?
      Mfg

    • Original von trivette55
      Ja das habe ich auch schon erfahren, aber wieso ist das so???
      Wieso steht es dann bei einer eindeutig größeren Felge, der SAT, nicht im Gutachten?
      Will VW nicht, dass ne GTI Felge einfach so auf dem 'normalen' Golf gefahren wird?
      Mfg
      Das könnte ich mir vorstellen.
      Wenn man sich die Preise auf den ganzen Original VW Artikeln mal anschaut... die Herren möchten natürlich, wo es geht, Geld abzwacken.

      Behaupte ich jedenfalls.
      Und ehrlich gesagt würde ich es vielleicht genau so machen.
      Aber ich möchte mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Ich habe aber jedenfalls schon normale 5er mit den GTI-Felgen gesehen.