türgriffe ...

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • türgriffe ...

      hallo,
      ich wollte heute meine anderen türgriffe montieren und dabei ist mir dieser "hebel" :



      zurück geschnappt :rolleyes:
      es ist der hebel, der den hinteren teil (zum türschloss) des türgriffes hält.
      ich bekomme diesen hebel nun nicht mehr nach vorne, da er von einer feder nach hinten gedrückt wird.
      weiß jemand wie ich diesen hebel wieder nach vorne bekomme und er auch vorne bleibt, weil ich muss ja irgendwie den türgriff einhängen können =)
      danke!
      gruß

    • Das hatte ich bei meinen Türgriffen auch!
      Ist ne ziemliche fummelarbeit, aber wenn Du gut im Fumeln bist... :D

      Ist mit ein wenig Geduld wieder nach vorne zu ziehen.
      Wenn du ihn vor gezogen hast, musst ihn ein wenig nach vorne (also in Richtung Seitenspiegel) drücken, dann rastet er an einem bestimmten Punkt minimal ein!
      Und denn kannst auch wieder die Griffe reinfriemeln! =)

    • nimm am besten ne seegeringzange um es zu spreizen und dann reinzudrücken.
      oder was auch ging ist mit nem schraubenzieher es zu spreizen...
      ich habs mit der seegeringzange gemacht!!

      am besten ist auch noch zu zweit! so kann der eine mit der seegeringzange die teile spreizen und der andre den griff reindrücken!!
      is ne ziemliche fummelarbeit aber es geht ;)

      mfg tobi

    • Original von handycommander
      nimm am besten ne seegeringzange um es zu spreizen und dann reinzudrücken.
      oder was auch ging ist mit nem schraubenzieher es zu spreizen...
      ich habs mit der seegeringzange gemacht!!

      am besten ist auch noch zu zweit! so kann der eine mit der seegeringzange die teile spreizen und der andre den griff reindrücken!!
      is ne ziemliche fummelarbeit aber es geht ;)

      mfg tobi


      das problem ist nicht das es gespreizt werden muss, sondern das der "hebel" zu weit in der tür ist und ich ihn ein stückchen nach vorne holen muss.
      doch die feder (die den hebel nach innen drück) hat etwas dagegen :D , dass ich den hebel nach vorne drücken will :rolleyes:

      bringt es was, wenn ich von innen ran gehe (also alles ausbaue) oder ist der innere "griff" (der den äüßeren hält) von hinten verschlossen :O
      gruß
    • soo ich habe eine lösung :D
      und falls andere user ein ähnliches problem haben sollten, möchte ich gerne meine lösung mit bildern hier veröffentlichen ;)

      ich hatte die schraube nicht zuweit heraus gedreht (das gerade so der schließzylinder raus ging), mir ist auch nichts in die tür gefallen und ich habe auch keine über mütige gewalt angewahnt.



      trozdem hat sich der ring (roter pfeil) so verdreht, dass er den hebel (blauer pfeil) nicht mehr "arrietiert" (grüner kreis) hat.
      so konnte die feder die den hebel (blauer pfeil) unter spannung hält nach "innen" drücken und man kann so den hinteren teil des türgriffes nicht mehr "einhängen". :rolleyes:
      da ich mehr an frauen ää anderen sachen fummel, hab ich den inneren teil des türgriffes ausgebaut (türinnenverkleidung und aggregatenträger müssen dazu ausgebaut werden) und den ring (roter pfeil) neu ausgerichtet. =)
      gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derkleenetdi ()