Einbauanleitung Gewindefahrwerk

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einbauanleitung Gewindefahrwerk

      guten morgen alle zusammen,

      ich suche eine bebilderte einbauanleitung eines gewindefahrwerkes.
      hab die suche schon bemüht, hab aber nicht wirklich was gefunden :(
      ich weiß auch das ihr das thema langsam leid seid, aber ich komm mit dem gewinde an der HA nicht klar.
      die feder ist an einem ende abgeflacht, dass ich das gewinde eben da rein legen kann, aber ich weiß nicht recht, ob das gewinde unten auf den teller gelegt wird bzw geschraubt wird, oder ob das gewinde der HA irgendwie oben an der karosse angebracht werden muss ?(

      auch an der VA hab ich einige fragen. wenn ich oben am federbein die selbstsichernde mutter abdrehe, muss doch das domlager und dann das axialrillenkugellager drauf. anschliessend muss doch von oben (vom motorraum) aus die selbstsicherne mutter wieder drauf oder?

      würde mich über ein paar antworten freuen =)

    • Habe auch mal eine kurze Frage dazu, brauch dann ja kein extra Thread eröffnen.

      Und zwar habe ich seit letzten Jahr nun auch ein Gewinde und seit Einbau wurde das noch nie verstellt. Jetzt will ich die heute oder die Tage die Räder wechseln und dann bei der Gelegenheit mal etwas weiter gen Erde drehen.

      Frage: Muss ich irgendetwas beim Verstellen beachten oder kann ich da einfach dran los schrauben?
      Ist ein FK Highsport Gewinde.

    • Moin,

      weiß ehrlich gesagt nicht, wo das Problem sein soll :rolleyes:

      Auto hoch, Dämpfer unten ab (die Schrauben unten an den beiden Dämpfern SW 16mm)
      zwei Wagenheber sollten also Pflicht sein, besser noch drei oder noch besser eine Hebebühne..... Weiß jetzt nicht welches Equipment du hast ?

      Wenn Du die Schrauben löst und das Auto in luftiger Höhe schwebt, fang die Hinterachse ab, sonst steht als nächstes der Wechsel der Hinterachslager an (Gummimetalllager)....

      So und wenn du die Schrauben dann rausziehst und die Hinterachse langsam ablässt, fallen dir die federn schon entgegen... unten in der Aufnahme ist ein Blechring, der muß
      raus (Schraubenzieher) die Aufnahme schön sauber machen dann die Verstellvorrichtung und gleichzeitige Federaufnahme in die nun schön sauber Aufnahme legen und mit der mitgelieferten Schraube durch das Loch von unten festschrauben.... Kannst auch vorher noch eine Grundeinstellung vornehmen ich habe auf beiden Seiten :] noch ein Restgewinde nach unten von 20 mm ....

      So, Federn auf die Aufnahme wie rum, erklärt sich eigentlich von selbst, Hinterachse
      wieder hochpumpen und dabei darauf achten das beide Federn in die dafür vorgesehen Zapfen oben am Auto gleiten :D

      Solltest Du auch die Dämpfer wechseln :D wovon ich ausgehe, schraubste bevor Du die Hinterachse wieder hochpumpst die Halterungen oben in den Radhäusern jeweils zwei Schrauben pro Seite meine SW 17 könnte aber auch 16 sein ab und ziehst den
      den ganzen nun gelösten Dämpfer raus und tauscht alt gegen neu dann wieder alles rein ... Oben festschrauben, Hinterachse hoch bis die Schrauben unten passen, Schrauben durch (auf die Federn achten, richtige Lage) festschrauben....

      Basta

      Weißt Du jetzt warum so wenig antworten, man schreibt sich nen Wolf und die Sache ist ja auch nicht ganz ungefährlich, wie ich deinem Beitrag entnehme, haste das noch nie gemacht und somit wenig Dunst von der ganzen Materie....
      Von daher hol dir einen der es schon gemacht hat, oder lass es einbauen......

      Wenn Du nämlich hinterher am Baum klebst, weil Du was falsch gemacht hast und vielleicht beim Crash noch jemand drauf gegangen ist, brauchst Du dir um die Kosten keine Sorgen mehr zu machen....

      Solltest Du es trotzdem wagen, brauchst jetzt noch einen der dir vorn erklärt :]
      oder Du schaust mal bei KW oder so vorbei, meine da auch schon mal ne Anleitung gesehen zu haben....

      Viel Erfolg
      Gruß powergruebi

      Gruß Frank

    • danke dir schonmal. ich hab nur ein normales fahrwerk gegen ein sportfahrwerk bei mir gewechselt. also bin nicht ganz der n00b ;)

      hab bloß noch kein gewinde verbaut. weiß jetzt aber bescheid, wie es mit der HA funzzt. danke dir ;)

      achja, eine bühne steht zur verfügung. dürfte kein prob sein das fw zu wechseln, war mir nur nicht ganz sicher, wo das gewinde hinten hinkommt =)

    • ich habe nochmal 2 fragen zur Unterlegscheibe vom gewindeblock hinten


      1.)
      Die muss ja nicht unter den gewindeblock sondern unter die Aufnahme vom Gewindeblock (also direkt an der Schraube anliegend) RICHTIG ?

      2.)
      Muss die wölbung nach oben? (also richtung Feder) oder nach unten (richtung schraube)?