AHF Startet nicht

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • AHF Startet nicht

      Hallo Leute,

      seit langem mal wieder, hier, evtl. kennt mich ja noch der ein oder andere,

      Zu dem Problem

      Wie bereits in der Überschrift erwähnt, startet mein Golf IV BJ 99 AHF
      (235000 km ) nicht.


      bereits durchgeführte Abhilfemaßnahmen

      VP ist überholt worden ( von Bosch)
      Zahnriemen neu
      Rückölleitungen neu
      Relais 109 neu
      Motortempsensor neu
      Wasserpumpe neu
      Batterie neu
      Leitungen überprüft

      Diesel ist auch im Tank
      Der Anlasser dreht normal
      Suchfunktion wurde benutzt


      Der Fehlerspeicher sagt folgendes:
      (im MSG war kein Fehler gespeichert)


      Steuergerät-Teilenummer: 3B1 907 044 B
      Bauteil und/oder Version: CLIMATRONIC V 1.0.0
      Codierung: 01000
      Werkstattcode: WSC 01317
      1 Fehler gefunden:
      01206 - Signal für Zeitspanne Zündung aus
      35-10 - - - Sporadisch

      ###################

      Steuergerät-Teilenummer: 1J0 959 799 AH
      Bauteil und/oder Version: 4R Zentral-SG Komf. 0001
      Codierung: 00257
      Werkstattcode: WSC 01317
      Zusatzinformation: 1J1959801C 4R Tõrsteuerger. FS0001F
      Zusatzinformation: 1J1959802D 4R Tõrsteuerger. BF0001r
      3 Fehlercodes gefunden:
      00953 - Zeitbegrenzung Innenlicht
      25-10 - undefinierter Schalterzustand - Sporadisch
      01135 - Shareware Version. Um alle Fehlercodes in Klartext zu zeigen,
      36-00 - Bitte registrieren/aktivieren
      00943 - Shareware Version. Um alle Fehlercodes in Klartext zu zeigen,
      35-00 - Bitte registrieren/aktivieren

      #######################


      Für mich alles soweit so gut keine Gründe, warum er nicht startet

      Wegfahrsperre kann ich auch mit ziemlicher sicherheit ausschließen.


      Wäre für jeden Tip dankbar.




      mfg Thomas

    • Was macht er genau? Dreht der Anlasser und läuft der Motor mit?

      Wenns die Wegfahrsperre wär', würde er kurz anspringen und danach wieder ausgehen...


      Batterie schon mal abgeklemmt?

      A4 B7 Avant S-Line ASB @ 210 kW
      Golf 4 Variant ASZ @ 135 kW
      T4 California AXG

    • Meinte nur die Batterie abklemmen, dass sich das ganze System nochmals neu initialisiert.

      Aber obs das in dem Fall bringt? Dann eher nicht... :rolleyes:


      Ist der Zahnriemen richtig eingebaut und stimmen die v.a. die Förderzeiten?

      Ich nehme an, mit VP meinst du die Einspritzpumpe?
      Wenn die überholt und wieder eingebaut wurde... hat die sicher genug Diesel? Wie lange hast du ihn orgeln lassen? Hat der AHF ne Kraftstoffförderpumpe? Wenn ja, die mal prüfen.

      Wie lange stand das Auto während der Reperatür? Mit Biodiesel gefahren? Verkokungen bzw. Einspritzdüsen i.O?


      Das würd' ich als erstes mal überprüfen... mehr fällt mir nicht ein.

      A4 B7 Avant S-Line ASB @ 210 kW
      Golf 4 Variant ASZ @ 135 kW
      T4 California AXG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michiglaser ()

    • Kraftstoffleitungen entlüftet? (wichtig, da du nen Kühler mit drin hast....)
      Dieselfilter entlüftet?
      VEP entflüftet?

      Falls nicht, kannst du das System entweder mit einer Handpumpe vorentlüften oder solange leiern, bis er selbst ansaugt. Das kann dann schonmal 2min dauern....

      Kraftstofffilter dann aber trotzdem von Hand befüllen.

    • Hallo Michael,

      Lange nichts mehr voneinander gehört, krass dass du dich noch an den Kühler erinnert.

      die VEP bringt Diesel zu den Düsen, hab ich gerade noch gecheckt, denke das würde diese nicht tun, wenn ich luft in den leitungen oder im filter hätte ??

      Der Zahnriemen wurde vom BoschDienst getauscht, ich hoffe dochmal fachkundig, gelaufen ist er seitdem ja auch 2,5 wochen ohne Probleme.

      Ob der AHF ne Förderpumpe hat weiß ich nicht mit sicherheit, Michael wird das aber wissen und uns auch sicherlich sagen.

      Biodiesel nein!
      Was sind Verkokungen ?
      Wie kann ich die Einspritzdüsen checken ?

      Hat jemand einen Stromlaufplan für mich ?

      mfg Thomas

    • Schick mir mal ne Mail, dann bekommst du Antwort ;)


      Von ner Pumpe hab ich in den Plänen nix gefunden, deshalb auch meine Frage, ob der überhaupt ne Vorförderpumpe hat ;)

      Ich dachte nur, dass evtl. die Einspritzdüsen durch nur halb bis gar nicht verbrannten Biodiesel verkokt sein könnten (die Überholung der VESP hätte halt auch für nen Einsatz von Biodiesel gesprochen).

      A4 B7 Avant S-Line ASB @ 210 kW
      Golf 4 Variant ASZ @ 135 kW
      T4 California AXG

    • Die Düsen würde ich bei der Laufleistung erstmal lassen, wo sie sind. Der sind vermutlich sowas von fest, das sie nur noch mit Gewalt rauszubekommen sind..... :rolleyes:

      Was du noch selber machen könntest, wäre die Steuerzeiten zu prüfen. Also Kurbelwelle auf OT drehen und dann shauen, ob die MArkierungen an Pumpe und Nockenwelle stimmen.
      Evtl. hat sich ja das Pumpenrad gelöst.....

      Das nächste wäre den OT-Geber zu prüfen. Nur sollte dann eigentlich auch jetzt schon ein Fehler im MSG abgelegt sein.
      Verdichtung prüfen könnte man auch noch ohne grösseren Aufwand..

    • Habe vorhin mal ein wenig mit der drosselklappe gespielt, und bei halber stellung den motor problemlos anbekommen, auch noch 5 weitere startversuche, ohne stellgliedmodifikation waren dann erfolgreich.

      Danach 1 km gefahren, motor für 15 min aus, danach kein start mehr möglich, ich mir noch gedacht, ich versuchs mal wieder mit der drosselklappe, aber nix zu machen, erst startpilot brachte den motor wieder zum laufen, seitdem startet er auch wieder.

      Ich habe langsam den eindruck es handelt sich eher um einen zufällig auftretenden fehler, das problem sehe ich nur eben in dessen behebung.

      Ich habe den eindruck als ob, einfach immer der letzte impuls zum zünden fehlne würde.

      Wenn er dann mal läuft, läuft er ruhig und gleichmäßig ohne leistungseinbußen.

      Irgendwelche anregungen oder tips, sonst fang ich an wie meine werkstatt und tausch einfach mal alles der reihe nach was ich so finden kann.

      mfg

    • wie würde es sich denn auswirken, wenn das kurze schließen nach abstellen nicht oder nur teilweise stattfindet?

      bzw. warum schließt die klappe kurz, zum abstellen des motors selbst oder aus anderen gründen?



      mfg

    • zu bleiben ist definitivnicht der fall,

      was möglich wäre, ist dass sie garnicht mehr richtig schließt, hatte schon öfter den eindruck, dass er beim abstellen ein wenig abruppt ausgegangen wäre, kann aber auch rein subjektiv gewesen sein.



      werde das teil mal in action beobachten.

      die startproblematik lässt mich aber immer noch nicht in ruhe, weil auch mit definitiv offener klappe wollte heute mittag ja ohne weiteres (startpilot) kein start gelingen.


      mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von G666 ()