Verlust des Bordbuches mit Service-Plan

    • [PLZ 4....]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verlust des Bordbuches mit Service-Plan

      Hallo,

      ich habe vor ca. 2 Wochen einen Golf-Jahreswagen von einem VW-Mitarbeiter, der auf der Volkswagen-Homepage inseriert hatte, privat gekauft. Der Wagen ist kein Jahr alt und hatte keine 5000 km auf der Uhr, ist also so gut wie neu und hat noch über ein Jahr Werksgarantie. Nun habe ich dämlicherweise das Bordbuch mit Service-Plan und Nachweis der Übergabe mit Übergabeinspektion verloren gemacht. Ich habe gedacht, dass es im Computerzeitalter und angesichts einer Riesenserviceorganisation von VW kein Problem sein sollte, ein Ersatzbordbuch mit Nachtrag des Nachweises über die Übergabe zu bekommen, aber nach unzähligen Anrufen beim VW-Service und unzähligen Besuchen beim örtlichen VW-Vertragshändler, bin ich fast kein bisschen weiter gekommen. Auch ein Anruf bei der Autostadt in Wolfburg, wo der VW-Mitarbeiter den Wagen abgeholt hat und wo auch die Übergabeinspektion gemacht wurde, brachte nichts. Bis ich auch nur einem halbwegs kompetenten Service-Berater von VW am Telefon hatte, vergingen Tage. Dieser nahm die Daten von dem Fahrzeug und meine Daten auf und will sich an meinen örtlichen VW-Händler wenden, so dass dieser dann eventuell den Nachtrag im Service-Plan machen kann, wie auch immer das gehen soll, da ich ja dort den Wagen nicht gekauft habe. Bei dem VW-Händler sagte man mir aber ich solle ich direkt an den VW-Service bzw. an die Autostadt in Wolfburg wenden, diese verweisen mich jedoch wieder an einen VW-Vertragshändler usw..

      Hat jemand von euch Erfahrungen mit Verlust des Bordbuches?
      Hab ich jetzt jegliche Garantieansprüche verloren? (Ich hab im Bordbuch gelesen, dass eine Gewährleistung nur mit Nachweis über die Übergabeinspektion gegeben ist)
      Ich habe gehört, dass ein Nachtrag über die Übergabeinspektion kein Problem sein soll, wenn man weiss, wo diese gemacht wurde, (was ja die Autostadt in Wolfsburg war). Wieso stellen die sich in der Autostadt so dumm? Die Frau am Telefon sagte mir, dass dort die Fahrzeuge nur ausgeliefert werden und das sie mit dem Nachweis über die Übergabeinspektion nix zu tun hätten. Ich habe aber guten Kontakt zu dem Vorbesitzer und dieser hat den Wagen dort abgeholt und dort sei auch die Inspektion gemacht worden. Wie kann sowas sein? Ich hätte keine Problem damit nach Wolfsburg zu fahren....

      Vielleicht kennt sich ja jemand von euch aus und kann mir ein paar Tips geben....

      Holger

    • Also ich habe jetzt schon öfters Autos in Wolfsburg abgeholt und da wurde in meinem Beisein noch keine Übergabeinspektion gemacht.
      Bitte doch den Vorbesitzer nach dem Buch zu forschen, er als VW-Mitarbeiter hat da bestimmt mehr Erfolg und ontakte wie du.

      Gruß Toby
    • Ich habe gerade nochmal mit einer zur Abwechslung mal kompetenten Frau vom Service gesprochen. Ich weiss jetzt, was das Problem ist. Es existiert halt kein VW-Händler, über den das Fahrzeug gekauft wurde. Das Fahrzeug wurde direkt ab Werk abgeholt. Wenn ein VW-Händler existieren würde, bräuchte man nur eben kurz hin fahren und die Sachen nachtragen lasse. Bei Werksabholung ist das nicht so einfach. Aber die vom Service haben gesagt, dass sie sich drum kümmern und dass das wohl laufen wird mit dem neuen Bordbuch mit Übergabeinspektion. Ich glaub denen das jetzt erst mal. Die Übergabeinspektion ist übrigens ganz sicher in der Autostadt gemacht worden bzw. halt davor irgendwo im Werk, das hat der VW-Mitarbeiter gesagt und ist ja auch logisch, denn wenn du das Ding in der Autostadt ÜBERGEBEN bekommst, muss ja die Übergabeinspektion schon gemacht worden sein.

      Nochmal ne andere Frage: Gibt es eigentlich unterschiedliche Auflagen des Bordbuches und wenn ja worin bestehen die Unterschiede? Ich habe jetzt ein Bordbuch nachgekauft, das scheint aber paradoxerweise älter zu sein, als das, was vor einem Jahr mit meinem Auto ausgeliefert wurde, denn in dem Bordbuch war auch noch der Golf Plus behandelt, was bei dem, was ich nach gekauft habe, nicht der Fall. Ausserdem ist dieses auch von 2003, wo ja noch kein Golf Plus da war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chemist ()

    • Das Boardbuch und das Serviceheft ist vom Ding her eigentlich egal.
      Ich betrachte es nur als Kontrollmöglichkeit des Kunden gegenüber VW, da jeder Pups deines Autos im ELSA System bei VW gespeichert ist.
      Ich habe auch keine Serviceheft von meinem Auto.
      Da aber alle Werkstattbesuche bei VW waren, konnt ich mir einen AUsruck aus dem System ausdrucken und habe somit meine Unterlagen und den Nachweis über ein Scheckheftgepflegtes Fahrzeug!

      Also keine Sorgen machen!