abbau säulenverkleidung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • abbau säulenverkleidung

      hallo,
      ich hab da mal ne frage, da die suche sie mir leider nicht beantworten konnte.;-)
      ich möchte mir ne fse einbauen und muss dann ja bekanntlich das kabel für das mikrofon über dem fußraum, am sicherungskasten vorbei, zur a-säule hoch verlegen, so das dann zwischen türgummi und verkleidung nur doch das mikro rausschaut. jetz bin ich mir einfach nicht so sicher ob ich die verkleidung der a säule einfach so wegmachen kann oder ob es da zu problemen kommen könnte (!!Kopfairbag!!). bekanntlicherweise sind die verkleidungen ja alle nur gestecktl, also dürft das doch kein problem werden, oder?
      danke im voraus. :D

    • Hi
      ich hab auch versucht in der A-Säule auf der linken Seite ein Kabel zu verlegen, für die W8-Leuchte, aber mir war das dann doch zu riskant mit dem Airbag.

      Jetzt hab ich das Kabel einfach im Türgummi auf der Fahrerseite verlegt. Da kommst du dann von oben an die Position wo du das Mikro anbringen kannst.

      Dazu musst du das Kabel am Sicherungskasten zuerst nach unten velegen um es dann dort gut in einen Falz des Türgummis einzuklemmen und es dann nach oben verlegen.
      Ich hab das mit dem Falz so gelößt, dass des Kabel hinter dem Türgummi liegt an der Stelle wo das Türgummi auf der außen gelegenen Seite mit dem Dach der Innenraumverkleidung zusammenstößt.
      Das Kabel ist dadurch dann komplett verborgen und man muss zum Einbau nicht einmal das Gummi ausbauen oder beschädigen (nur um das Kabel unsichtbar wieder nach innen zu bekommen, das duchstechen geht ganz gut mit einem kleinen Schraubenzieher)

      Mfg shmerlin

      P.S.: Sorry, wenn das etwas verwirrend geschrieben ist, denn das kann man nicht so einfach erklären.