Sticker und Schriftzugentfernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sticker und Schriftzugentfernen

      Hi,
      1. Wie kann ich am besten Sticker(Pickerl, Plastik-aufschrifen) z.B: das D-Zeichen oder ein Sticker von Händler bei nem neu kauf entfernen OHNE das ich etwas zerkratze oder den Lack beschädige.
      2. Was kostet es ca. wenn man sich die Modelbezeichnung aufm Heck entfernen lässt? z.B: links Golf rechts TDI

      Danke Euch

    • HI!

      Denn Sticker mit einem Föhn etwas warm machen und abziehen!
      Eventuelle Reste vom Kleber mit Aceton entfernen und dann nochmals drüber polieren und versiegeln!

      Denn Schriftzug kannst selber entfernen einfach wieder mit dem Föhn warm machen und zwischen Buchstabe und Lack mit ner Zahnseide den Kleber durchschneiden!

      Danach selbiges verfahren wie oben bereits genannt!

      Mfg dani

    • aja nicht schlecht danke erstmal
      was meinst mit versiegeln? und polieren mit einer poliermaschine?
      das mit dem Schriftzug sieht man das nicht dann meistens wenn das kein "profi" macht ...... ich mein wenn das 50 € kostet und dann perfekt ist lass ichs mir machen bevor mans dann sieht ;) ... aber was kostet es?

    • Da kannste sogar Handwerklich ungeschickt sein - bei praller Sonne einfach den Wagen rausstellen, die Wärme nutzen und dann mit der besprochenen Zahnseide einfach "sägen" - danach Aufkleberentferner draufsprühen (hat irgendein Nachbar oder Kumpel meist in der Garage) und kurz drüberpolieren - Fertig. Kostet dich keine 5 EUR und sieht wenn dus ORDENTLICH machst genauso aus. =)

      Gruß, Carsten

      dbpaco: "Alter, sach ma, WARUM HAT DER KEINE SCHUHE AN???"

    • habe sowohl die klebefolie der GOAL-Schriftzüge als auch die Motor und Typenbezeichnung auf der Heckklappe mit hilfe eines föns und zahnseide sauber abbekommen. klebereste sind mit dem LG precleaner sogar runter gegangen.

      habe aber auch schon von leuten gehört, die sich hinten den lack beschädigt haben..allerdings kann ich mir kaum vorstellen wie man das bei vorsichtiger vorgehensweise und vernünftiger erwärmung schaffen soll :D:D

    • Ich habe meine Schriftzüge auch mit einem Fön etwas angeheizt und runtergelöst. Dann mit dem Finger gerubbelt, bis der Kleber halbwegs weg war und danach drüberpoliert. Man sieht überhaupt nicht, dass da mal ein Schriftzug war.
      Das Ganze hat ca. 10 Minuten gedauert.