Ruckeln unter Vollast...leichtes stottern?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ruckeln unter Vollast...leichtes stottern?

      Hallo,

      hab nen gechippten 1.8T Bj.99 AGU...und leider irgendwie nen dummes Problem:

      Manchmal läuft er wirklich gut und manchmal wie´n Sack Nüsse....wenn er schlecht läuft ist unter Vollast auch leichtes ruckeln zu spüren...so halt als ob er will aber nich kann...dabei kommt dann zusammen, das es manchmal auch ungewollt zu Fehlzündungen am Auspuff kommt....zudem läuft er dann im Stand meist auch leicht unrund....aber nicht doll. Woran kann das liegen?

      LMM hab ich vor 2 Wochen mitgeloggt und hatte 140 mg/s...kann der trotzdem hinüber sein?
      Zündkerzten hab ich gewechslet bringt auch nix...eher noch nen tick schlechter im leerlauf, hab die alten wieder drinnen...original SUV ist auch drin und heil....am Chiptuning kanns nicht liegen da er vorher sehr gut lief. Fehlerspeicher ist auch leer.

      ich weiß langsam nicht so recht mehr weiter...bin am überlegen ob ich den LMM auf gut Glück mal tausche....oder habt ihr noch Ideen?

      mfg

    • Also,

      ich würde nicht sagen das er auf 3 Töpfen läuft, dann würde er ja extrem ruckeln,oder?
      Es ist ja nur leicht zu spüren und er zieht halt nicht richtig, sowie die Fehlzündungen sind ja auch nur manchmal.
      Kenne das von meinem alten Polo als er auf 3 Pötten lief...das ging gar nicht!
      Aber beim AGU ist es ja leichtes ruckeln aber man merkt es halt.

      Also würdet ihr sagen die Leistungsendstufe mal tauschen?

      mfg

    • Das kann sehr gut die Leistungsendstufe sein-wenn die einen Knacks hat ist es oft nicht so, daß der Wagen dauerhaft nur auf 3 Zylindern läuft, sondern eher mal kurz zwischendurch; gerade am Anfang. Bevor die Leistungsendstufe getauscht wird kannst du sie aber auch testen; Spannung bei laufendem Motor zwischen Endstufe und Zündspule messen, sie sollte zwischen 14,3 und 14,7V schwanken. Tut sie das nicht, so ist defekt. Bevor du dann das Teil bei VW neu kaufst (rund 200€) lieber mal bei Bosch fragen; Bosch stellt die Teile nämlich her und verkauft sie auch direkt für nur rund 110€ ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Hi,

      danke für die Antworten....tippe ja auch irgendwo auf die Zündungsgeschichte.....da er ja mal gut läuft und manchmal nicht.

      Werd dann mal die Spannung der Leistungsendstufe die Tage messen.Wie mach ich´s am besten? Muss Sie im Leerlauf die angegebenen Werte haben oder auch unter Last?
      Kann man die Leistungsendstufe auch sauber machen oder muss sie neu?

      Kann mir wirklich schwer vorstellen dass er manchmal auf 3 Pötten läuft, da es wirklich klein, leichte Ruckler sind...oder macht sich das auch so bemerkbar?
      Wie gesagt bei meinem vorherigen 60PS Polo hatte der Zündverteiler mal ne Macke und da lief das Ding wirklich krass auf 3 Pötten...

      Naja wie gesagt werd die Tage mal die Spannung irgendwie messen....
      Danke.

      mfg

    • Hallo,

      kann es auch sein das der LMM für das leichte ruckeln im Leerlauf verantwortlich ist???
      Zündung schließe ich mal aus...er hat laut VAGCOM Leerlaufdrehzahl mal bei 860/min und 840/min.....

      Drosselklappe hab ich sauber gemacht ist nicht besser....

      Welchen Wert sollte der LMM noch haben? Ab Wann und wie und wo unter Vollast unter Teillast??? Wäre nett wenn jemand was weiß....


      mfg

    • ALso LMM würde ich nicht für den Leerlauf verantwortlich machen, da würde ich eher mal die Drosselklappe reinigen und neu adaptieren. Hat bei mir auch sehr geholfen.

      LMM Werte werden unter Vollast in 3. Gang gemessen; komplett ausdrehen. Der Wert sollte in etwa PSx0,8 entsprechen; bei einem 150PS 1.8T also ca. 120g/s.

      Zur Leistungsendstufe: wie gesagt, einfach mal mit einem Multimeter im Leerlauf messen. Wenn das Teil einen Knacks hat ist es nicht so daß der Motor zwingend dauerhaft nur auf drei Zylindern fährt, sondern u.U. auch nur für minimale Momente (weil die Endstufe halt kurz nicht richtig arbeitet) und dieses Zuckeln entstehen kann. Ist etwas komplizierter als früher mit den Verteilern :] Manchmal hilft es auch schon etwas das Teil mal ordentlich zu säubern, v.a. die Kontakte.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Leute klärt mich mal auf was eine leistungsendstufe ist *schandeübermeinhaupt* Vielleicht kenn ich das unter einem anderen ausdruck und vor allem wo soll das teil sitzen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mahox ()