Kofferaumausbau

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kofferaumausbau

      Hallo,
      ich habe mal ne frage bezüglich eurer Kofferaumausbauten, es sind wirklich ein paar schöne dabei.
      Wie habt ihr die Grundplatte an der karosse befestigt? Ich kann mir nicht vorstellen das wenn man sie nur reinlegt, das dass ordentlich klingt weil ja durch den bass extreme Schwingungen enstehen! :baby:
      Vieleicht hat jemand einen Tipp wie man am besten die grundplatte befestigt? :O

    • Einfach nur reingelegt!!!! Wenns vibriert einfach orignal boden drinne lassen der mit dem Filz und wenn da ein zwei woofer drinne sind und ein zwei stufen und holz dann reicht das ...

      Glaub mir bei mir gehts...

    • Mhh ok, also ich habe ne Lösung gesehen wo die Grundplatte mit der radkastenschraube Fixiert wurde, das ist eigentlich auch ne Gute Lösung!
      Ok also sollte das dann doch reichen! Allerdigs habe ich ne 38 teller von Hifonics und der hat einen Mächtigen Hub, quasi ne menge Luft zum verdrängen!

    • Wenn du die Platte mit Filz beziehst, und den Filz ein wenig zum die Kanten herum legst kann nichts klappern. Ich habe bei mir die Bodenplatte und die Klappe darin auf Presspassung geschnitten. Dann ein 30kg Gehäuse mit nem 28kg Woofer + 15 Kilo Endstufen drauf, und es hält bombig, klappert nicht, quietscht nicht.

      Wunderbar.

      Ich hoffe doch du verbaust deinen "Teller" in ein vernünftiges Gehäuse und schraubst den nicht einfach in die Bodenplatte?

    • Ich hatte eigentlich schon vor alles Im Boden zu verbauen? Denkst du nicht das Volumen reicht vom Reserveradkasten aus? Sorry meinte vorhin natürlich die Schraube vom Ersatzrad!
      Ok auf Spännung wär auch noch ne Lösung!

    • Als die RRM wird für den 38er Hifonics nicht ausreichen.

      Die Woofer von Hifonics sind fast alle für Bassreflex oder Bandpass konzipiert und das braucht nun mal Volumen.

      Wenn RRM dann bitte andere Woofer.

      Gruß

      Dirk

    • Alles im Boden verbauen ist schon schön und gut, aber dann bitte mit einem Gehäuse um den Woofer. Nicht nur einfach ein Brett rein, Loch schneiden und Woofer rein. Stichwort hier wäre zum Beispiel der Gladen Subframe. Einen Lautsprecher auf ein undefiniertes Gehäuse spielen zu lassen ( wie z.B. auch in einer Hutablage ) klingt einfach nur grottig und bringt nur einen kleinen Bruchteil von dem Druck den er erzeugen könnte wenn er vernünftig verbaut wäre.

      Dazu kommt, dass der Woofer frei verbaut, wesentlich schneller an seine mechanischen, und durch die nicht vorhandene Dämpfung ( des Gehäuses ) auch schneller an seine elektrischen Grenzen stößt und damit viel leichter Gefahr läuft durchzubrennen.

      Ergo: Bau dir ein schönes geschlosseses Gehäuse, oder auch ein BR-Gehäuse in die Mulde, dann erhöhst du den Boden mit ca 6-7cm breiten Holzlatten um die Endstufe in den Zwischenraum zu packen und schneidest die selbe Platte nochmal, als Deckel für den kompletten Ausbau der dann bezogen wird.
      Bilder sollte es genug geben. Auf wunsch kann ich noch welche raussuchen, mir fallen aber spontan 2 4er Golf ein die genau so verbaut haben.

      [EDIT] Die Subframes gibts bis 93 Liter, also auch alle Male ausreichend für nen 15 Zoll BR. Musst halt nur schauen wie groß die Mulde ist. [/EDIT]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ecki ()

    • Hallo,
      Ich habe ja ne Kiste wo der 38 drin ist ne Bassreflexgehäuse,
      das volumen mir auszurechnen ist ja kein Problem, ich hatte auserdem vor in die Mulde ein gehäuse zu bauen , aber das volumen wird wohl nicht reichen.
      ist halt blöd, bekomme kaum noch was ist denn Kofferraum und ich wollte halt so etwas bauen damit man ihn wieder nutzen kann!

    • Hey!
      Ich hab das gleiche vor, nur kommt bei mir mein JL 12W3v3 in ein geschlossenes Gehäuse und ab in die Mulde. Ich hab noch keine ahnung wie ich das realisieren soll.
      Aber das mit den 2 Brettern klingt schonmal nicht schlecht.

      Nur wie mache ich die Wooferkiste den fest, bzw. das erste Brett?

      Wäre lieb von euch wenn ihr die 2 Gölfe verlinken könnt das ich das sehen kann wie das gemacht wurde, oder ne art anleitung für nen 4er Golf

    • Original von drdiablo
      Hey!
      Ich hab das gleiche vor, nur kommt bei mir mein JL 12W3v3 in ein geschlossenes Gehäuse und ab in die Mulde. Ich hab noch keine ahnung wie ich das realisieren soll.
      Aber das mit den 2 Brettern klingt schonmal nicht schlecht.

      Nur wie mache ich die Wooferkiste den fest, bzw. das erste Brett?

      Wäre lieb von euch wenn ihr die 2 Gölfe verlinken könnt das ich das sehen kann wie das gemacht wurde, oder ne art anleitung für nen 4er Golf


      Wenn Du Dir ein geschlossenes Gehäuse in Deine Reserveradmulde baust, und darin den 12W3v3 reinschraubst, dann hält das schon alleine vom Gewicht in der Mulde...

      Optimal wäre ein GFK-Gehäuse... aber das ist dann schon mehr Arbeit und so gesehen schon für Fortgeschrittene :)

      Gruß
      Andreas
    • Mal ne Frage zur Praxis:

      Wie ist denn das wenn man den Woofer in der Reserveradmulde hat - dann kann man doch die Kofferraumbodenmatte nicht wieder drauf tun oder? Manche mit doppeltem Boden haben extra Platten zum drüber packen. Kann man in diesem Fall den Sub überhaupt nutzen?

      Denn drüberpacken muss man imho irgendwas - sonst wäre ja der Kofferraum an dieser Stelle (über dem Sub) nicht nutzbar und eine solche Baumaßnahme kontraproduktiv (im Gegensatz zu 'Kiste einfach rausnehmen bei Platzbedarf').

    • Wenn du die Bodenmatte drüberlegst schluckt die den bass. Und wirklich belastbar ist die an dieser stelle auch nicht
      Wenn dann ne holzplatte mit nem geeigneten ausschnitt über den sub oder mehrere löcher+akkustikstoff, ansonsten schluckt auch die platte den bass

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von piex ()

    • So dachte ich mir das. ;)

      Dann ist doch aber eine Kiste viel praktischer, weil man sie einfach raus nehmen kann. Bei ner Bodenplatte ist der Boden höher und den Krempel aus der Mulde muss man auch noch irgendwo unterbringen. Oder sehe ich da was falsch?