Bringt 2te Bassendstufe mehr leistung?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bringt 2te Bassendstufe mehr leistung?

      Hallo,
      ich habe einen Audio System XiON 15-800 Woofer der momentan mit einer "sehr coolen" Endstufe befeuert wird, mir aber zu wenig ist.

      Der Woofer ist ein doppel schwinger und hat nen Impedanz von 2x 4 Ohm.

      Die Endstufe daran hat 500W RMS bei 4Ohm. Also muss die Endstufe beide Schwingspulen betreiben. Würde das leistungstechnisch was bringen nochmal die gleiche AMP zu verbauen?

      Also jeweils an jede Spule 500W oder nimmt sich das nix?
      ODer könnt ich den Woofer auf 2x2Ohm schalten und dann nur eine AMP? Was wär die maximale Leistung??

      Am ende des jahres kommt dann sowieso eine DD Z2, aber momentan ist das geld etwas knapp

    • Welche Endstufe haste denn ?

      Bei 2x4 Ohm ist nur 2 oder 8 Ohm ( Brücke ) möglich , bei einer 2 Kanal kann man natürlich dann pro Kanal 4 Ohm fahren.

      Ich würde eine potente 2 Kanal oder einen Monoblock dran hängen.

      Gruß

      Dirk

    • Also wenn du dir ne 2te Endstufe holst wirst du die beide nie wirklich identisch einstellen können, so dass es nich zu Problemen kommt. An der Impedanz des Woofers kannst du wie schon gesagt nix ändern.

      Wenn am Ende des Jahres eh was neues kommt würde ich die Zähne zusammenbeißen und mich in Geduld üben.

    • also ich hab leider kein Durchblick bei den OHM Geschichten...

      Ich dachte wenn ich den parallel brücke den Subwoofer komme ich auf 2OHm???

      Wie müßte ich denn den Brücken? beide minus pole mit dem AMP Minus und beide Plus Pole mit dem ANP PLUS?

    • Boah! Jetzt habe ich tausend Zeilen getippt um die dann wieder zu löschen. *murks*

      Ist der Verstärker überhaupt ein 2-Kanäler, oder ist das ein Monoblock? Gibt recht weniger 2-Kanal-Stufen die 1-Ohm-stabil sind, daher die Frage.

      Sieht mir nämlich gerade danach aus, dass ich das fehlinterpretiert habe und du mit '2 x 4 Ohm' den Woofer meintest.

    • Original von DietrichM
      Boah! Jetzt habe ich tausend Zeilen getippt um die dann wieder zu löschen. *murks*

      Ist der Verstärker überhaupt ein 2-Kanäler, oder ist das ein Monoblock? Gibt recht weniger 2-Kanal-Stufen die 1-Ohm-stabil sind, daher die Frage.

      Sieht mir nämlich gerade danach aus, dass ich das fehlinterpretiert habe und du mit '2 x 4 Ohm' den Woofer meintest.


      Der Woofer ist ein doppel schwinger und hat nen Impedanz von 2x 4 Ohm.
    • Stimmt.

      Dann ist's einfacher. Du klemmst einfach beide Wooferanschlüsse parallel an den einen Kanal der Endstufe (also quasi beide Pluspole des Subs an den Pluspol der Stufe und mit Minus das gleiche).

      Dann halbiert sich der Widerstand und dein Amp läuft auf 2 Ohm (und kann die dazu gehörige Leistung rausschicken).




    • Dann solltest du aber sicherstellen ob deine Endstufe 1 Ohm Stabil ist (wenn es eine 2 Kanal Stufe ist ) oder 2 Ohm Stabil ( wenns ein Monoblock ist ). Dazu wäre es am Einfachsten wenn du mal schreiben würdest welche Endstufe so "cool" ist?

      btw... welchen Woofer willst du mit der Z2 denn antreiben?
    • hi,

      hab da mal was zu Doppelschingspulern gefunden.

      Doppelschwingspule - Stereo an die Endstufe anschließen



      Diese Möglichkeit ist wohl die einfachste Art einen Subwoofer an eine Endstufe anzuschließen, jedoch hat diese Methode auch einen großen Nachteil, welcher durch die unterschiedlichen Signale auftreten kann. So kann es passieren, dass der Subwoofer im Extremfall zwei entgegengesetze Signale bekommen kann. Dies führt zur Verminderungs der Lautstärke bis hin zur vollkommenen Auslöschung der Signale!! Sollte dies der Fall sein, so werden die Spulen des Subwoofer mit max. Leistung belastet, jedoch kommt es zu keiner Bewegung der Membran. Die Bewegung der Membran ist jedoch notwendig um eine ausreichende Kühlung der Spulen zu erreichen. Werden die Spulen durch die zirkulierende Luft nicht gekühlt, so überhitzen diese und der Subwoofer stirbt den Hitzetod.
      Jedoch ist diese Möglichkeit bei Verwendung eines Summen-Monosignals am Eingang der Endstufe wohl die beste Lösung den Sub zu betreiben.

      Beispiel: 2 * 4 Ohm Lautsprecher
      Der Verstärker wird bei einem 4 Ohm Lautsprecher mit jeweils 4 Ohm pro Kanal belastet.

      Doppelschwingspuler - Reihenschaltung an den Verstärker



      Bei dieser Schaltung wird die erste Spule mit der zweiten Spule verbunden. Es entsteht im Prinzip eine einzige große Spule, welche auf die gebrückten Kanäle der Endstufe angeschlossen wird. Am Subwoofer liegt in etwa die gleiche Leistung an wie im Stereobetrieb. Jedoch wird bei vielen Endstufen im Monobetrieb kein Summen-Stereosignal des Eingangs gebildet, sondern nur ein Eingang des Stereosignals für den Monoausgang genutzt. D.h. im Extremfall fehlen dem Lautsprecher 50% der Musikinformationen.

      Beispiel: 2 * 4 Ohm Lautsprecher
      Bei der Reihenschaltung werden die Ohmwerte zusammen gezählt. D.h. die Endstufe wird mit 8 Ohm belastet.

      Mathematische Formel:
      Rg = R1 + R2

      Doppelschwingspuler - Parallel an die Endstufe



      Bei der Parallelschaltung werden die beiden Plus- und Minuskontakte miteinander verbunden. Jeweils einen dieser verbundenen Kontakte greift man ab und schliesst diese in Brücke auf die Endstufe. Wie auch bei der Reihenschaltung gilt auch hier, viele Endstufen bringen im Monobetrieb kein Summen-Stereosignal, sondern nur ein Eingang des Stereosignals wird für den Monoausgang genutzt. D.h. im Extremfall fehlen dem Lautsprecher 50% der Musikinformationen. Vorteil an dieser Schaltung wäre, die Endsufe würde die doppelte Leistung an den Subwoofer abgeben, als bei den ersten beiden Schaltungen. ALLERDINGS!!!! ..sind 90% der normalen Carhifiendstufen nicht für solch eine extreme Belastung geeignet!
      Wie erkennt ihr ob Euere Endstufe einer solchen Belastung gewachsen ist?!

      Kleines Beispiel:
      Ihr habt einen Subwoofer mit 2*4 Ohm, diesen dürft ihr dann nur im Brückenbetrieb an eine Endstufe mit einer Laststabilität von 1 Ohm im Stereobetrieb hängen. Man sagt, die Endstufe ist 1 Ohm stabil!
      Ihr habt einen Subwoofer mit 2*8 Ohm, diesen dürft ihr dann nur im Brückenbetrieb an eine Endstufe mit einer Laststabilität von 2 Ohm im Stereobetrieb hängen. Man sagt, die Endstufe ist 2 Ohm stabil.

      Die Gesamtohmzahl bei dieser Schaltung ist genau die Hälfte einer Spule.
      Beispiel: 2 * 4 Ohm Lautsprecher
      Eine Spule --> 4 Ohm d.h.die Gesamtohmzahl liegt bei 2 Ohm!

      Mathematische Formel:
      1/Rg = 1/R1 + 1/R2

      MFG

    • Original von Rafael.Fautsch
      An die DD Z2 sollen dann mal 2 aus der 95er Serie. Nur weis ichnoch net obs nen 9512 oder nen 9515 wird. mal sehen.


      Sehr geiles Projekt, aber im Prinzip... naja musst du selber wissen, ich denke aber dass du dir grad gar kein Bild davon machst was das für "Waffen" sind ;)

      Lieber zu nem kompetenten Fachhändler gehen und ordentlich beraten lassen und fürs selbe Geld wesentlich mehr Zufriedenheit kaufen.