Gebühren HU AU Eintragungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gebühren HU AU Eintragungen

      Ich habe da mal ne Frage.....
      sind die Gebühren für HU/AU und Eintragungen eigentlich bei allen Institutionen gleich......
      also beim TÜV, Dekra, KÜS, GTÜ

      Und.....wenn ich Sachen schon eingetragen habe....muss ich dann zwingend die Papiere nochmal mitbringen....finde glaub ich nicht mehr alles.... :(

      Danke

    • In einem anderen Forum fand sich dazu folgendes:

      autoextrem.de/showthread,t-15928.htm

      Wenn man dem Glauben schenken darf, variiert der Preis schon, aber in einem per Gesetz vorgegebenen Rahmen. (aber siehe selbst)

      Das du "alle" Papiere außer dem Fahrzeugbrief mitbringen solltest, ist eigentlich klar.
      Welche Papiere findest du denn nicht mehr?

      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernard89 ()

    • Es sind zum Beispiel die Papiere für meine CHIP-Box.....aber eingetragen ist sie ja schon.....
      oder der Heckspoiler...der allerdings nicht eingetragen werden muss da er eine ABE hat.

      Weiterhin habe ich zur Zeit das Problem dass meine Spurverbreiterung die ich eingetragen habe kaputt ist. Deshlab habe ich sie zur Zeit nicht montiert.....und kann sie leider auch bei FK nach bestellen, da sie von fk zur zeit nicht lieferbar ist.

      Stört die das beim TÜV etc wenn die zur Zeit nicht dran ist....? Weil ich auch diesmal mein Gewindefahrwerk eintragen muss....

    • Hallo.

      Also bei uns in der Stadt kostet die HU 38 €....

      Was Neueintragungen kosten, kann ich dir leider nicht sagen....

      Gruß

    • Original von DerDuke2oo9
      Es sind zum Beispiel die Papiere für meine CHIP-Box.....aber eingetragen ist sie ja schon.....
      oder der Heckspoiler...der allerdings nicht eingetragen werden muss da er eine ABE hat.

      Weiterhin habe ich zur Zeit das Problem dass meine Spurverbreiterung die ich eingetragen habe kaputt ist. Deshlab habe ich sie zur Zeit nicht montiert.....und kann sie leider auch bei FK nach bestellen, da sie von fk zur zeit nicht lieferbar ist.

      Stört die das beim TÜV etc wenn die zur Zeit nicht dran ist....? Weil ich auch diesmal mein Gewindefahrwerk eintragen muss....

      Zur Chip-Box: Wenn eingetragen, reicht der Fahrzeugschein
      Zum Heckspoiler: Musst du eigentlich immer beim Fahren bei dir führen die ABE Papiere. Da kommst du ums suchen wohl nicht drum rum.

      Das mit der Spurverbreiterung weiß ich nicht genau. Ist da eine spezielle Spurverbreiterung eingetragen oder vielleicht ein Maximalwert der Größen? Kenne mich da nicht so aus, weil ich keine habe.
      Es kann sein, dass dir der TÜV Mensch eine neue Eintragung aufzwingt.

      -> Dieser ganze Behördenquatsch... ;)

      MfG
    • Also wenn du ohne die eingetragene Spurverbreiterung das Gewindefahrwerk eintragen lässt darfst du es auch nur ohne die Spurverbreiterung fahren (auch wenn sie schon mal abgenommen wurde), denn Fahrwerksteile plus Reifen plus Lenkräder müssen doch immer zusammen begutachtet werden, oder?

      Sonst könnte man ja heute die 50mm Spurverbreiterung pro Seite abnehmen lassen, abbauen, morgen ein GW-FW bis 85mm und übermorgen nochmal hin und die 20" Felgen seperat. Auch wenn das einzeln noch fahrbar wäre - in Kombination ist das dann unmöglich zulässig.

      Hät's nie gedacht - CROSS kann man fahren ...