Tür gedämmt, scheppert aber immer noch

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tür gedämmt, scheppert aber immer noch

      Hallo!

      Nachdem ich einiges an Alubutyl in meine Türen geklebt habe, war ich zunächst sehr zufrieden. Wirklich schöner Klang und ich hätte nicht gedacht, dass man aus nem einfachen Frontsystem soviel Bass rausbekommt.

      Aber leidert schepert noch irgendwas in der Tür.

      Ich habe alles, was es an Blech gab beklebt, auch die Innenseite der Türverkleidung komplett. Was ich ausgespart habe waren die Aggregate wie Fensterhebermotor und alles was da so ist.

      Könnte es an diesen Teilen liegen?

      Ich weiss Ferndiagnose ist schwer, aber: gibt es typische Sachen in ner Golf IV Tür die klappern? Die man einfach nicht vergessen sollte?

      Es ist halt nicht permanent sondern nen ganz bestimmter Frequenzbereich.

      Oder sollte ich mal ne Schaumstoffmatte in die Tür legen (also zwischen Türverkleidung und Aggregatträger nicht hinter den Aggregatträger

    • Ich vermute das Türschloß und seine Mechanik. Eine Dämmschaummatte zwischen TVK und AGT solltest du aber auch verbauen.

      Grüße
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • Hm, das habe ich auch schon überlegt, aus dr Richtung kommt es nämlich so ungefähr (kann man schlecht zuordnen).

      Was könnte man da machen wenn es das Schloss ist? Wahrscheinlich nix?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jeca333 ()

    • Da kannst du nicht wirklich viel machen, evtl. etwas mehr Fett auf die beweglichen Teile, vielleicht auch etwas Dämmvlies auf die Stellen, wo Luft ist und es die Funktion nicht einschränkt.

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • ja bei mir hör ich bei gewissen Frequenzen auf der Beifahrerseite auch das Türschloss
      Hab auch alles vor kurzem erst gedämmt, AGT und Türbleche.

      Nervt aber eigentlich auch net wirklich da es nur von außen ganz leicht hörbar ist.

    • Naja, mich nervts schon.
      Innen ist es auf jedenfall auch zu hören, wie mans aussen hört is mir eigentlich schnuppe.

      Schade. Das trübt doch so ein bisschen den Hörgenuss.

      Kommt halt auch sehr auf die Musik an, die man hört.

      Wenn der Bass sehr dumpf und tief ist passiert nix. eher bei Bässen, die auch nen gewissen Hochtonanteil haben, treffen wohl genau die Resonanzfrequenz des Türschlosses.
      Schade, schade, ich werds jetzt mal mit Schaumstoff probieren, damit nicht so viel Schall hinter die Türverkleidung kommt.
      Was für nen Schaumstoff könnt ich da nehmen? Am besten irgendwas, was man auch im Baumarkt bekommt?

      Aber es bringt jetzt nix, dass jetzt den Fensterhebermotor vollbappe, das wollte ich vermeiden der Kram geht ja wahrschenilich nicht mehr ab.?

    • So, hab die Ursache des Problemes gefunden, die Frequenzweiche war die Wurzel allen Übels.
      Die Platine hat im Gehäuse vibriert. Nachdem ich da überall Schaumstoff reingequetscht hab funktionierte es wieder ;o)

    • Jup, das kenn ich auch. Meine Aussenspiegel verstellen sich regelmässig wenn ich laut Musik höre :] aber da kann man nichts machen dran. War auch schon in der Werkstatt deshalb aber ab ner bestimmten Lautstärke haben die gemeint kann das passieren.

      Einzige Alternative die Spiegel fest machen aber dann kann man sie nichtmehr verstellen. Das ist auch nichts.