!Hilfe, will 20" auf meinem Ver fahren hab aber Probleme mit Achslast wegen TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • !Hilfe, will 20" auf meinem Ver fahren hab aber Probleme mit Achslast wegen TDI

      Hallo,

      ich hab vor bei mir aufm Golf 20" mit 225/30 Reifen zu fahren. Das Problem dabei ist das die Reifen eine Traglast von 515kg pro Rad haben sprich 1030 kg pro achse. Mein toller GT TDI hat jedoch 1060 kg pro Achse.

      An der Hinterachse wäre mein Tüv vor Ort bereit mir 30 kg vom zulässigen Gesamtgewicht rauszustreichen jedoch finde ich für die Vorderachse keine Möglichkeit.

      Des weiteren muss es der 225/30 20 Reifen sein, da es mit nem 35er Querschnitt zu eng an den vorderen Kotis wird.

      Wer weiß Rat oder kennt ne Tüv-Stelle die weiterhelfen kann??

      Danke im Voraus.

      [align=center][b][u][size=14][/size][/u][/b] [/align]

    • frag doch mal beim reifenhersteller nach, ob er dir ne freigabe für die 30 kg mehr gibt.

      p.s. 1 thread hätte gereicht :D

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Ich würd ja nicht freiwillig im Grenzbereich rumfahren wenns um solche sicherheits relevanten Teile geht. Wenn da bei 200 km/h was passiert dann bringt dir halt keine Einzelfreigabe was....

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • teilweise können die hersteller ne freigabe geben, weil es sich um verstärkte reifen handelt. daher sind die dann noch net wirklich im grenzbereich

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Das Problem hatte ich auch, deshalb fahr ich 19Zoll.

      Kannst natürlich auch 235 Reifen nehmen - da gibt andere Traglasten und vor allem mehr Auswahl an Reifen und Preisen.

    • Also, ich hab jetzt bei allen Herstellern angerufen, nur Vredestein und BF Goodrich sind bereit zu prüfen und eine evtl. Sonderfreigabe zu erteilen.

      In Kaiserslautern wäre der TÜV, nach wiegen meines Autos, auch bereit die Achslast an der VA herabzusetzen.

      Die Fa. KHL in Rülzheim bietet die Eintragung für 170 Euro an, mit Herabsetzung beider Achslasten, jedoch weiß ich nicht was ich von denen halten soll.

      Wenn noch jemand nen Tip hat wäre ich sehr dankbar, da ja GTI-Styler die gleich ReifenKombi fährt, jedoch hab ich von ihm noch nix gehört wie er diese hat eintragen lassen.

      danke bis jetzt für die antworten.

      [align=center][b][u][size=14][/size][/u][/b] [/align]