Golf IV kaputt, was kommt jetzt, DRINGEND

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf IV kaputt, was kommt jetzt, DRINGEND

      Hallo,

      ein Unfallgeschädigter benötigt dringend eure Hilfe.

      Hatte am Freitag einen Unfall mit meinem GLOF IV TDI und der Wagen hat Totalschaden.
      Zum Glück ist alles nur Blechschaden und niemand wurde verletzt.

      Der TDI ist unser „ Zweitwagen“ den ich zur Arbeit benötige. Die 3 Kinder fahren mit der Mama im Galaxy.

      Ich fahre ca. 15.000 km im Jahr und fast ausschließlich Landstraße. Mit dem TDI war dies eine schöne Sache, denn der Verbrauch lag bei ca. 5,5 L und er war mit den 115 PS mehr als zügig, wenn man mal gerade Lust hat. Die Mehrkosten bei der Straßensteuer ( ca. 330 € gesamt) hat man mit den Spritkosten schnell weder heraus.

      Doch jetzt fängt mein Problem an. Was kaufe ich mir nun? Einen Golf IV oder einen Golf V.

      Habe im Internet mal nachgeschaut und gesehen, das man für einen vernünftigen GOLF IV TDI mit wenigen Kilometern ( bis ca. 70.000), einer guten Ausstattung und Bj. 2003 doch noch ca. 9000-11000 € zahlen muss.

      Habe von einem Bekannten im Ort, dieser handelt mit Werksautos von allen deutschen Firmen)
      einige Golf IV angeboten.

      1. GOLF IV TDI mit 140 PS und Vollausstattung ( Pazific) 68.000 km 6-Gang 13600,-
      2. GOLF 1,6 FSI mit 110 PS, Klimaauto. ALU, Sitzhzg, 42.000 km 10900,-
      3. GOLF 1,6 mit 102 PS, Klima, Sportsitze, ALU 32.000 km 11200,-
      4. GOLF 1,6 FSI Highline mit 110 PS, Klimaauto. ALU, Tempom. 1x WR, 64.000 km 11500,-

      Könnt ihr mir Tips geben, ob diese FSI Motoren gut sind, ich habe gelesen das diese SuperPlus-Benzin benötigen.

      Nehme ich nun eine GOLF IV TDI oder schon einen GOLF V ab Baujahr 2004-2005.

      In unser Zeitung steht ein GOLF V TDI COMFORTLINE, aber mit 90 PS, Bj.6/2005, 57.000 km. 1.Hand, 4-türig, EFH, Tempomat, ALU, WFS, U-frei, GW, und man kann bis 5.Juni für 300 € die Werksgarantie um 2 Jahre verlängern. Das Auto ist sehr gepflegt.
      Es kostet VB 13900 ,-.

      Ist die Motorisierung mit 90 PS ausreichend und ist die ein gutes Angebot??

      Ich weiß jetzt nicht mehr, ob ich einen GOLF IV oder GOLF V kaufen soll und ob es ein TDI sein soll. Im Golf IV habe ich mich eigentlich richtig wohl gefühlt.

      Da ich hier wirklich ein Laie bin, wäre ich für einige Tips und Anregungen mehr als dankbar.

      Grüße aus dem Saarland

    • Wenn Du aber einen Golf 5 für ca. 13000€ haben kannst, dann würde ich mir auf keinen Fall einen Golf 4 zum gleichen Kurs mehr kaufen.

      Ich denke mal die 90PS werden dir im Anfang sehr träge vorkommen, da es ja immerhin -25Ps weniger sind, was spürbar ist!

      Aber die FSI Motoren sind an sich eine Feine Sache, da sie ja Direkteinspritzer sind. Bloß der Kraftstoff ist der Haken!

      Aber wenn würde ich dir auf jedenfall wieder zu einem TDI raten!

      The Kings of Kings ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golf44 ()

    • Also was ich dir über normale 1.6 l Motoren sagen kann, ist, dass sie relativ viel Sprit brauchen, so um die 8 - 9 Liter sind da normal. Die FSI-Motoren verbrauchen deutlich weniger Sprit. Da du aber TDI gewohnt bist, würd ich dir dann eher wieder zu einem raten.

      Generell würde ich sagen, wenn es geht, würde ich jetzt lieber etwas drauflegen und mir nen Ver holen, wo du für ca. 13-14000 durchaus was ordentliches kriegen kannst, als mir jetzt noch nen min. 4 Jahre alten IVer für auch mindestens 9000 zu holen. Also rein vom Zukunftsaspekt her betrachtet.

    • RE: Golf IV kaputt, was kommt jetzt, DRINGEND

      Original von meiser

      ch weiß jetzt nicht mehr, ob ich einen GOLF IV oder GOLF V kaufen soll und ob es ein TDI sein soll. Im Golf IV habe ich mich eigentlich richtig wohl gefühlt.



      ^^ Damit hast du dir die Antwort schon gegeben =)

      Gruß
      Jörg

    • ich frag mich was für nen IVer das sein soll, wenn der 140PS hat, Pacific hingegen hat halt ne top Austattung muss ich sagen, das einzige was bei mir fehlt sind Sportsitze :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silent Viper ()

    • Hallo,

      danke erstmal für die Antworten.

      Jetzt ist alles etwas konfus, denn heute Nachmittag hat mein Bekannter mir einen Mercedes C 180 angeboten. Sein Schwiegervater ( kenne ich auch sehr gut) kann gesundheitlich nicht mehr fahren und verkauft sein Auto.

      Bj, 2001, 129 PS Benziner, tolle Ausstattung und das erst 30.000 km und 8fach neu bereift. Parktronic usw.
      Der sieht echt gut aus und würde wahrscheinlich ewig halten.

      Jetzt schwireen die Gedanken nicht nur zwischen GOLF IV und V , sondern auch noch zum Mercedes. Der ist natürlich in der Straßensteuer ( 125 €) und Versicherung ( bei 40 % Vollkasko 500 € im Jahr) recht günstig. Verbrauch soll auch so bei 8,5 Liter liegen.

      Was soll ich nur tun?

      Hoffe noch auf ein paar Tips von euch.

      Grüße eines verwirrten Saarländers

    • Hallo,

      das war wohl ein Fehler meinerseits.

      Der Golf IV hat 130 PS und keine 140 PS.

      Was meinst du mit dem Mercedes und "ob der Mercedes nicht nur preislich eine Wahl ist"
      Opaauto, oder???

      Grüße des Saarländers

    • Wenn Golf dann nur noch Golf V. Die 4rer werden ja schon seit 2003 nicht mehr gebaut und der Ver mit 2004rer Baujahr um die 100000km solltest du auch mit 12-14000 € hinkommen als 105PS oder sogar 2 Liter TDI.

    • Zum Mercedes kann ich nur sagen daß selbst die kleinen Kompressormaschinen alle schon gnadenlose Säufer sind-wenn du auf den Verbrauch achtest IMO die schlechteste Wahl aller genannten Autos. 8,5 Liter habe ich bei den C180K nur hinbekommen wenn ich das Gaspedal gestreichelt habe, bei normaler Fahrweise habe die Motoren nie unter 10l bewegen können. Einzig auf der AB konnte man recht sparsam dank des extrem lang übersetzen letzten Ganges fahren.

      Ich pers. wüde in deinem Fall einen Ver TDI in die engere Wahl nehmen-neues Modell (Image), bekannte und sparsame Motoren-gerade mit dem 90PS TDI kann man bei vorrausschauender Fahrweise leicht unter 5l/100km kommen. Sicherlich kein Rennwagen, aber das Drehmoment reicht für Landstraßen und dortige Überholvorgänge vollkommen aus.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Hallo,

      habe am Wochenende mal rumgehört und von vielen gehört, das der V´er Golf in der Verarbeitung ( Innen) nicht mehr so wie der IV´er sei.

      Stimmt dies, oder ist das nur ein Gerücht. Habe leider keinen engeren Bekannten, der einen neuen Golf besitzt.

      Hat jemand von euch einen V´er Golf TDI mit 90 PS??

      Das der Mercedes etwas mehr schluckt, ist wohl war, aber die Langlebigkeit eben.

      Mein alter IV TDI hatte ja einiges an Straßensteuer zu blechen. Ab diesem Jahr 320€.
      Ist der Ver Golf etwas billiger, oder genauso teuer. ( Steuerklasse) und ...
      kann mir jemand sagen, wie es bei der Versicherung aussieht, ich habe momentan noch 40 %. ( nach dem Unfall wird es wohl steigen)


      Unentschlossene Grüße aus dem verregneten Saarland

    • Hi,

      also ein Bekannter von uns hat einen 6Jahre alten Mercedes C180 und bei dem, er sagt er sei vorallem in den Wintermonaten viel unterwegs, rosten die Türen unten an der Schweißnähten und die Kofferraumklappe an den Schweißnähten stark. :(
      Ich hätte mir da vorallem bei Mercedes etwas mehr Langlebigkeit erwartet.

      wir hatten mal einen Ver Golf als Ersatzfahrzeug und da ist mir aufgefallen, dass der Innenraum sehr viel Plastik enthält und im Bereich der Mittelkonsole kam er mir doch etwas wackelick vor.
      Aber wenn du einen Ver zu einem guten Preis kriegen kannst ist das natürlich nicht schlecht.

      Mfg shmerlin

    • Hallo,

      dieser Benz sieht aber ganz ordentlich aus.

      Habe mir mal durchgerechnet, das ein Benziner (9 Liter) und dein Diesel (6 Liter) bei 15.000 km Laufleistung und 0,25 € Unterschied,doch einen Unterschied von ca. 900 € an Spritkosten haben.

      Sind denn die neuen Ver Golf TDI auch so teuer in der Straßensteuer wie mein alter IVer mit ca. 17€ pro 100 Kubik??

      Wer fährt denn einen mit 90 PS TDI, ist dies für vorwiegend Orts- und Landstraße ausreichend??


      Grüße aus dem Saarland