Bringt Reinigen/Überholen des Turboladers was?

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bringt Reinigen/Überholen des Turboladers was?

      Habe das Problem, dass mein Golf wenn ich ihn richtig lange drücke/beöaste in den Notlauf springt. Nach einem Neustart ist dann alles wieder OK.

      Das kann eigentlich nur am Turbolader liegen (LMM wurde schon mal erneuert)

      Jetzt hat mir ein bekannter erzählt er hätte letztens den selben Fall bei jemanden gehabt (er ist Mechaniker) und da haben die den Turbo aufgemacht, rost entfernt, bzw gereinigt und er würde wieder enwandtfrei laufen.

      Der Kerl hat mir angeboten, dass er es auch bei mir machen würde.

      Was meint ihr, bringt das was?
      Hat das jemand schon mal gemacht?

      Gruß, Mišo

    • Der springt ja in den Notlauf weil irgendwas einen zb. überdruck erzeugt oder einen Toleranzwert übersteigt, und wenn der Turbo "verrostet" oder verdreckt oder sonst was ist wird er denke ich mal nich zuviel Ladedruck aufbauen können. ich denke mal das das "Schubumluftventil" oder auf blow off defekt ist und den überschüssigen ladedruck nicht oder nur zu langsam abgeben kann und so der ladedruck ansteigt und das Steuergerät in den Notlauf schaltet. Ich denke mal das es sicher nicht verkehrt ist den Turbo überholen zu lassen, neue lager usw. dann wird er sicher länger halten als wenn man wartet bis die welle bricht oder sonst was und man nichts mehr machen kann als neu. Was sagt denn der Fehlerspeicher?

    • Fehlerspeicher zigt nichts an!


      Ja, er meinte es käme zum Notlauf weil irgendwelche Klappen (im Turbo) nicht mehr richtig schließen der was auch immer (kenn mich da wenig aus)

      Gruß, Mišo

    • Am Turbo ist eine "stange" von der Druckdose. Ist diese beweglich? Wenn diese fest ist verstellen sich die Ladeschaufen nicht mehr. Aber das liegt an was anderem wenn du schreibst wenn du ihn richtig lange drückst. Hat er ansonsten gute oder normale leistung? Ist er gechippt?

    • Normale Leistung ansonsten. Ja, gechippt ist er, allerdings hatte ich dieses Problem schon davor =)
      Ich denke, ich werde es machen lassen, habe eigentlich nichts zu verlieren =)

      Gruß, Mišo

    • Aha....Turbo aufmachen und anschliessend wieder Dicht Verschliessen und das Lüftspiel der Schaufelräder ordentlich neu einstellen..... :O
      Bei Drehzahlen von bis zu 300000U/Min sollte man da schon sehr genau arbeiten.

      Wenn er das bei dir hinbekommt, ohne das der Lader hinterher auseianderfliegt, kann er meinen auch machen. Der hat mittlerweile schon 260tKm auf'm Buckel.... :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Hmm, auch wenn ich jetzt kein Dieselexperte bin: das bloße reinigen könnte von der Theorie doch nur bei VTG Ladern was bringen, im Fall das die Klappen festsitzen. Ansonsten kann man einen Lader zwar überholen, aber mit "Hausmitteln" ist das eigentlich nicht getan, sondern da braucht man schon einiges an Erfahrung und die entsprechenden Mittel um alles wieder feinzuwuchten etc.. Sowas machen ja spezialisierte Betriebe wie motair.de oder turbolader.net Ohne deinem Bekannten zu nahe treten zu wollen, aber das geht über die Kenntnisse eines normalen Mechanikers eigentlich hinaus.

      Ich würde erst noch versuchen den Fehler weiter einzugrenzen; wie TDIrulez schon beschrieben hat. Evtl. wäre es auch hilfreich den Fehler zu provozieren und mal mit VAG-Com mitzuloggen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI