kleinen Unfall gehabt

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • kleinen Unfall gehabt

      Hallo Gemeinde,

      hatte gestern einen kleinen Unfall, d.h. ich wollte beim Mäci ausparken, sah nach rechts und links (kam natürlich nicths), fuhr dann zurück und fuhr in einen Smart seitlich hinein der gerade vom McDrive rauskam.

      Wie ist jetzt die Rechtslage? Hab zu 100% ich Schuld? Oder hätte auch er bremsen können?
      Bei mir sind nur ein paar Abschürfungen an der Stoßstange und beim Smart sah man komischerweise äusserlich gar nichts nur der Spalt zwischen Beifahrertür und Kotflügel war nicht so wie auf der Fahrerseite.

      Danke

    • Also wenn ich mich richtig erinnere meinten die von Auto Motor Sport (VOX) mal, dass auf einem Parkplatz jeder Teilschuld hat, außer einer von beiden stand. Das ist aber schon etwas her und ich würde jetzt auch nicht für die Richtigkeit der Aussage garantieren.

      Gruß
      André

    • Original von André Wf
      Also wenn ich mich richtig erinnere meinten die von Auto Motor Sport (VOX) mal, dass auf einem Parkplatz jeder Teilschuld hat, außer einer von beiden stand. Das ist aber schon etwas her und ich würde jetzt auch nicht für die Richtigkeit der Aussage garantieren.

      Gruß
      André


      Ja, sowas ähnliches hab ich nach suchen im Internet auch gefunden.
      Mal schaun, bis jetzt hat er sich eh noch nicht gerührt. Besteht da eine zeitliche Frist bis wann der Schaden gemeldet werden muss?
    • Auf Parkplätzen, bzw. auch beim Mc.Doof ist doch eigentlich Schrittgeschwindigkeit angesagt, oder? Und wenn man so dahin rollt, hat man auch jederzeit bremsbereit zu sein... Ich würde für Teilschuld plädieren!

    • RE: kleinen Unfall gehabt

      Original von MarkusD
      Hallo Gemeinde,

      hatte gestern einen kleinen Unfall, d.h. ich wollte beim Mäci ausparken, sah nach rechts und links (kam natürlich nicths), fuhr dann zurück und fuhr in einen Smart seitlich hinein der gerade vom McDrive rauskam.

      Wie ist jetzt die Rechtslage? Hab zu 100% ich Schuld?



      Yep, die Torte hast du leider im Gesicht...

      Original von MarkusD
      Oder hätte auch er bremsen können?


      Danke


      Ich hoffe, das du solch eine Auserung nicht vor Zeugen gemacht hast !!

      Wird dir sonst als Nötigung ausgelegt. Und danach ist der Unfall dann Vorsatz !!!

      Wünsch dir denoch eine saubere Abwicklung des Geschenen. So ein Smart ist halt auch nicht mehr als eine rollende Keksdose.
      Die sind sehr schnell im Totalschadensbereich !!


      Bernhard
    • RE: kleinen Unfall gehabt

      Original von Zwilling
      Original von MarkusD
      Hallo Gemeinde,

      hatte gestern einen kleinen Unfall, d.h. ich wollte beim Mäci ausparken, sah nach rechts und links (kam natürlich nicths), fuhr dann zurück und fuhr in einen Smart seitlich hinein der gerade vom McDrive rauskam.

      Wie ist jetzt die Rechtslage? Hab zu 100% ich Schuld?



      Yep, die Torte hast du leider im Gesicht...

      Original von MarkusD
      Oder hätte auch er bremsen können?


      Danke


      Ich hoffe, das du solch eine Auserung nicht vor Zeugen gemacht hast !!

      Wird dir sonst als Nötigung ausgelegt. Und danach ist der Unfall dann Vorsatz !!!

      Wünsch dir denoch eine saubere Abwicklung des Geschenen. So ein Smart ist halt auch nicht mehr als eine rollende Keksdose.
      Die sind sehr schnell im Totalschadensbereich !!


      Bernhard


      Mit 5 km/h und Totalschaden? Da glaub ich wär aber der Teufel los.
      Wenn du dir ein paar Verfahren von Parklpatzunfällen im Internet ansehen würdest, dann könntest du lesen, dass bei jedem Fall, jeden beteiligten immer eine Teilschuld angehaftet wird.
      Bis jetzt ist sowieso noch alles im Grünen Bereich, da sich der Smart-Fahrer immer noch nicht gemeldet hat.
    • Auf öffentlichen Parkplätzen gilt doch die normale Stvo oder nicht. Demnach hättest du schuld weil du dich in den verkehr eingliedern woltest

      Hab aber kein Plan und mit der Teilschuld habe ich auch schonmal gehört gelesen oder wie auch immer. Logisch ist es aber nicht.

      Gruß nightmare

    • Original von nightmare
      Auf öffentlichen Parkplätzen gilt doch die normale Stvo oder nicht. ....


      ich glaube auf parklätzen muss ein schild stehen "hier gilt die stvzo" und erst dann gilt sie auch. bin mir da aber nicht sicher
    • Original von MAD_GTI1.8T
      Ganz klarer Fall wenn dir keiner ne richtige Aussage geben kann:

      Geh zum Anwalt, der müsste das wissen!

      Also wenn was kommt würd i mal bei dem anfragen! =)


      Genau, für diese Lösugn bin ich auch da sich der in solchen Rechtssachen 100% auskennt...

      Es weiß zwar jeder hier das eine oder andere aber im Zusammenhang so wie es im Gesetz steht ist es dann natürlich fraglich....

      Dein Anwalt hilft dir da sicherlich gerne weiter.. =)

      MFG Mecca

      Gruß Martin,


    • Von 2 Schäden kann ich dir sagen wie es ausgegangen ist bei meinen Kollegen .

      Der Rückwärts rein gefahren ist hatte immer 100% Schuld wegen der Sorgfallspflicht , auch wenn der geschädigte 10km/h oder 15 gefahren ist .

      Du stehst in der Sorgpfallspflicht und muss dich gegebenenfalls mit Hilfe eines 3ten raus Winken lassen .

      Ich spreche jetzt nur aus Erfahrungen die jeweils 1 Kollege erlebt hat .

      Weiß auch nicht warum man immer gleich sofort auf Teilschuld plädieren will , Du bis einen rein gefahren und somit ist die Sache doch klar .
      Das Geld kann man sich auch sparen und ich gehe mal davon aus das Du als einziger Schuldiger im Unfallbericht stehst .

      mfg Stephan

    • Original von MarkusD
      Naja, jetzt schaun mer mal.
      Weiß jemand, wie lange es dauern darf, bis der Unfallgegner sich melden muss?


      Warum sollte der sich denn überhaupt bei DIR melden?

      Du bist jetzt (vorerst zumindest mal) der Verursacher des Unfalles.
      Eigentlich bist DU jetzt dejenige der das ganze seiner VErsicherung melden müsste (falls du den Schaden nicht selbst zahlen willst).
      Solltest du es nicht deiner VErsicherung melden, kann es sein, dass du auf dem Schaden komplett sitzen bleibst.
      Bist ja verpflichtet so etwas umgehend zu melden.

      Meldest du den Unfall nicht, kann es sein ist fogendes denkbar. Der Gegner hat in der Zwischenzeit deine Versicherung informiert (weil er ja Geld haben will). Hast du dich nicht gemeldet, werden sie dich anschreiben, wenn du dann immer noch nichts von dir hören läasst fordern die die Ermittlngsakte der Polizei an und regulieren den Schaden. Und dann dürfte es schwer werden was zu machen von wegen Teilschuld...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jeca333 ()