Stoßdämpfer B8 oder B6 beim TDI 74KW

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stoßdämpfer B8 oder B6 beim TDI 74KW

      Golf IV TDI 74 KW mit Bilsteib B6 oder B8 6
      1.  
        Bilstein B6 (2) 33%
      2.  
        Bilstein B8 (4) 67%

      Welche Stoßdämpfer soll ich mir holen, das Eibach Prokit kommt natürlich auch noch dazu.
      Ich fahre viel Autobahn und will somit noch guten Restkomfort haben.

    • Hab für B6 Stoßdämpfer gestimmt, da du max. Komfort nur mit "nicht gekürzten" Stoßdämpfern erreichst, sobald diese gekürzt sind ( also z.B. der B8 ) lässt auch der Komfort merklich nach, da der Stoßdämpfer wirklich um einiges straffer ist als ein Serien- bzw. B6 Stoßdämpfer =)

      Hier noch eine kleine Erklärung zu den Stoßdämpfern:

      KLICK MICH AN, ICH BIN EIN LINK =)

      Und ja, der B6 kann problemlos mit dem Eibach ProKit gefahren werden, da das ProKit für Serienstoßdämpfer ausgelegt ist =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Ich habe mich mit dieser Frage auch schon auseinander gesetzt... Der Komfort soll lt. Bilstein bei beiden Dämpfern gleich sein, da beide im Prinzip die gleichen Dämpfer mit der gleichen Kennlinie sind. Nur dass der B8 eben gekürzt ist. Einen Unterschied im Dämpfungsverhalten sollte nicht spürbar sein. Nur in der Geldbörse merkt man einen Unterschied, da die B8 etwas teurer sind.

      Beim Eibach Pro Kit empfiehlt Bilstein selbst die B6, wobei viele auch die B8 fahren. Brauchen tut man die B8 bei der kleinen Tieferlegung jedoch nicht.

      Eibach sagt übrigens, dasss die B6/B8 garnicht unbedingt auf das Pro Kit abgestimmt sind. Nach deren Einschätzung (bzw. nach der Einschätzung des Mitarbeiters mit dem ich sprach) sind die zu straff abgestimmt. Die Eibach Pro Damper sollen da, gerade für Golf 4 und Bora Fahrwerke etwas komfortabler sein.

      Ich selbst werde meine gerade 1000 km jungen B8 Dämpfer (in Verbindung mit dem Eibach Pro Kit) wieder rausschmeißen, da sie mir viel zu hart sind. Auf Landstr. und Autobahn empfinde ich die B8 auch als gut, aber sobald kleine Fahrbahnunebenheiten da sind, wie in der Stadt Kopfsteinpflaster, kurze Querrillen, kleine Schlaglöcher usw. werden die für meinen Geschmack fast ungedämpft in den Innenraum weitergegeben.
      Obwohl ich mich vor dem Kauf meines FW auch versucht habe umfassend zu informieren, habe ich dann doch ein FW gekauft, was sich nach dem Einbau als für mich unpassend herausgestellt hat. Ich werde die B8 jetzt durch die B4 (etwas strafferer Serienersatz) ersetzen. Das Pro Kit bleibt...

      Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass jeder seinen ganz eigenen "Popometer" hat. Und das was mir bereits zu hart ist, anderen als butterweich vorkommt und umgekehrt. Es ist also ne ganz subjektive Geschichte, die jeder für sich selbst feststellen muss...

      Viel Erfolg!

      Gruß
      barton-fink

    • Also...

      B8 und B6 sind von der Kennung her absolut identisch, der einzige Unterscheid ist dass beim B8 die Kolbenstange eingekürzt ist.

      Du wist jedoch niemals in den Bereich kommen, wo die Kolbenstange soviel Hub macht dass er am Anschlagpuffer aufschlägt.

      Deshalb sind beide vom Komfort her absolut identisch.

      Kannst dir bei der minimalen Tieferlegung aussuchen welche du nimmst, ich würde dir aber eher zum B8 raten, da sich diese evtl. später besser verkaufen lassen, da gefragter!


      Gruß

      Christian =)

    • Original von barton-fink
      Eibach sagt übrigens, dasss die B6/B8 garnicht unbedingt auf das Pro Kit abgestimmt sind. Nach deren Einschätzung (bzw. nach der Einschätzung des Mitarbeiters mit dem ich sprach) sind die zu straff abgestimmt. Die Eibach Pro Damper sollen da, gerade für Golf 4 und Bora Fahrwerke etwas komfortabler sein.

      Wen wundert es, dass ein Eibach Mitarbeiter auch Eibach Dämpfer empfiehlt? ;)

      Zum Eibach Pro Kit würde ich auch schon zu den B8 greifen. =)

      Gruß
    • Original von barton-fink
      Ich werde die B8 jetzt durch die B4 (etwas strafferer Serienersatz) ersetzen. Das Pro Kit bleibt...

      Gerade das habe ich einem Kunden heute per PN auch empfohlen, also wenn er weiterhin wirklichen Komfort haben möchte =)

      Und nur zur Info, ich persönlich finde die B8 auch viel zu straff, also auf der Autobahn noch halbwegs okay, aber in der Stadt bzw. bei Kopsteinplaster, kleinen Schlaglöchern etc. fast schon ungeeignet, also zumindest für meinen Anspruch auf Komfort =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • mein bruder hat bei seinem bora eibach federn 30mm mit B8 und die sind verdammt geil. der komfort ist wirklich sehr gut, fast wie original.

      die B6 und B8 sind gleich außer das die B8 eine gekürzte kolben stange haben wie das hier schon geschrieben wurde. strotzdem würde ich dir die B8 empfehlen weil die eibach federn auch gut rein federn können. kenne das aus meiner eigener erfahrung weil ich sie auch mal hatte. habe die dämpfer durch mitarbeiter rabatt bekommen wegen Thyssen krupp :] billieger bekommt man die nirgent wo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Labtec1987 ()