Aktivadapter von Dietz oder "No-name"/ebucht bei Radiowechsel mit DSP

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Aktivadapter von Dietz oder "No-name"/ebucht bei Radiowechsel mit DSP

      Hallo Zusammen,

      möchte mich nach fast 9 Jahren von meinem Gamma V trennen, da es seit Jahren immer wieder leiser wird, wenn ich an der Lautstärke drehe. Im Winter, wenn es kalt ist, kommt die Meldung "Front missing" (hatte damals die Diebstahlsicherung mitbestellt, was für eine Fehlinvestition).

      Kurz und gut, DSP möchte ich behalten, der CD-Wechsler wandert vorerst auf den Dachboden. Ein BT-Pioneer soll es werden.

      Nun zur eigentlichen Frage.

      Was ist der qualitative (?) Unterschied zwischen dem Dietz 17005 für 109 EUR dietz24.biz/000000960d0dacc7c/…000975b0b790ce/index.html
      und z. B. dem aus der Bucht für 30 EUR cgi.ebay.de/Aktivsystem-Adapte…egoryZ38766QQcmdZViewItem

      Preislich liegen da ja Welten. Für Infos wäre ich dankbar.

      Gruß
      Thomas

    • Von Dietz gibt es auch den 17017, der ist mit dem aus der Bucht vergleichbar, und reicht in deinem Falle auch. Sehr große Unterschiede wird es denke ich nicht geben.

      mfg
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • Hallo,

      es gibt einen sehr entscheidenenden Unterschied zwischen dem 17017 und dem 17005:
      Der 17017 (und alle anderen Billigadapter) macht eingangsseitig keine galvanische Trennung, nutzt nur jeweils eine Leitung pro LS-Ausgang und legt die 4 Leitungen über einen ohmschen Widerstand auf eine gemeinsame Masse. Das funktioniert bei modernen Radio´s mit Brückenendstufen definitiv nicht, bzw. nur sehr eingeschränkt: Störgeräusche und Halleffekte sind die Folge, oft auch böses pocken und kratzen.

      Der 17005 macht eine echte galvanische Trennung über 4 Trennübertrager. Die Endstufen im Radio freuen sich über gute Arbeitsbedingungen, die Pegelanpassung passt besser. Der 17005 funktioniert!, die Anlage läuft frei von Störgeräuschen und der Klang ist um Welten besser.

      Gruß Frank

      p.s. Die Schaltung der Billigadapter kannst Du leicht selber nachbauen. Bauteileaufwand unter 2 Euro.

    • Danke erstmal.

      Wer billig kauft, kauft zweimal. Werde dann wohl in den sauren Apfel beißen müssen. Nächste Woche ist er erstmal für´ne Weile in der Werkstatt, danach nehme ich das in Angriff. Melde mich wieder, wenn es soweit ist.

      Gruß
      Thomas

    • Tipp - wenn ihr auf die Klangeinstellungen des DSP verzichten könnt (die heutigen Radios haben ja genug) und beim neuen Radio flexibel seit - die Nokia Endstufe könnt ihr direkt über Mini-Iso an Blaupunkt Radios anschliessen. Klappt super, kein teurer Adapter nötig! Achtet aber darauf, dass das Blaupunkt Radio auch MiniIso-Anschlüsse hat und das dort min. 3 Volt anliegen (steht auf der Verpackung unter Vorverstärkerausgang).
      Hab´ das bei Schwiegermuttern gemacht, super einfach, günstig und ihr habt ne Ablage mehr....