1,8T Ruckeln und Aussetzer

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1,8T Ruckeln und Aussetzer

      Hi!

      Habe mit meinem 1,8T MKB ARZ folgendes Problem:

      Im kalten Zustand des Motors habe ich relativ starkes Ruckeln sowohl beim Beschleunigen, als auch bei konstantem Gas. Wenn der Motor warm ist, wird es nur leicht besser. Trotzdem verzögerte Gasannahme, "nachschieben" und nicht konstante Leistung. Leichtes Puffen beim beschleunigen, wenn ich schalte.

      Fehlerspeicher wies P1113 sporadischer Fehler: Bank1 Sonde 1 Innenwiederstand zu hoch aus. Gemisch war auch lt. AU zu fett (CO 0,30)

      Habe getauscht: Thermosensor und Thermostat (Motor zu kalt), Lambdasonde vor Kat, Zündkerzen, Lufi und testweise LMM.... Leider keine Besserung.

      Höchstgeschwindigkeit knapp 220, Verbrauch gemischt ca. 9 Liter...

      Hat noch jemand eine Idee? Bin echt mit meinem Latein am Ende!

    • Hmm, der Fehler 1113 ist eindeutig die Lambdasonde vorm Kat (hättest über die SuFu auch gefunden, denn ich hatte den Fehler auch schon mal ^^Fehlercode im Speicher)

      Hast du ein VAG Com, da könntest die Funktion der Lambdasonden überprüfen für mich hört er sich fast so an, als ob deiner ständig im Notlaufprogramm fährt.

      Mehr Ideen hätt ich auch nicht, bis jetzt bin ich mit meinem ARZ zufrieden

    • Die Lambdasonde habe ich wie gesagt schon getauscht. Gerade erst letzte Woche. Als ich den Fehlerspeicher anschließend gelöscht habe, hatte ich das Gefühl, dass er kurzfristig besser lief. Aber jetzt ist es eher schlimmer... :o(

      Laptop habe ich zwar, VAG-Com aber leider nicht. :rolleyes:

      Hatte gestern testweise nochmal die "elektronische Ladedruckregelung" abgeklemmt. Da war das Ruckeln deutlich weniger, aber die Leistung insgesamt auch eher träge. Gerade im unteren Drehzahlbereich. Kann man das Teil ggf. irgendwie testen?

      Habe die Suchfunktion insgesamt schon mit allen möglichen Begriffen abgegrast.... Aber null Erfolg.

    • Ja, das Ladedruckregelventil kann man per Stellglieddiagnose testen bzw antakten. =)

      Das puffen beim Schalten läßt ja irgendwie auf unvebrannten Sprit schließen, da die Lambda jetzt i.O. sein sollte würde ich mir als nächstes mal die Zündung vornehmen. Gerne kaputt sind beim 1.8Ts eben auch die Zündspulen, das äußert sich auch in Ruckeln beim Beschleunigen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Jo, das werde ich mal Testen. Ich denke, wenn ich mir zunächst mal eine Zündeinheit neu bestelle und die dann mal durch die Reihe tausche, sollte ich dem Bösewicht evtl. auf die Schliche kommen. 8) Sonderlich straff sitzen die ja auch nicht auf den Kerzen....

      Und dann werde ich am Mittwoch mal die Werkstatt meines Vertrauens aufsuchen und versuchen, die Ladedruckregelung anzutickern... Hatte ja erst auf einen Fremdkörper im Unterdrucksystem getippt, weil sich der Unterdruckspeicher für das E-Gas aufgelöst hatte.

      Bei aller Liebe für meinen G4, aber da lobe ich mir doch die simple und schöne Technik meines alten Corrado G60.... *schnief* Schöner Motor!

      Schönen Dank erstmal für den Tipp!

      PS: Wenn man das Regelventil neu macht, gibt es da bessere Lösungen als das Originale von VW?

    • Original von Towi
      PS: Wenn man das Regelventil neu macht, gibt es da bessere Lösungen als das Originale von VW?

      Da scheiden sich die Geister. Es gibt aus dem VAG Regal noch andere N75 (so heißt das Regelventil) mit anderen Kennungen; Original sitzt das F drin. Gerne verbaut wird das N75J aus dem Audi200 Turbo, weil es rund 0,5 Bar mehr Ladedruck bringt. Ich persönlich halte von diesen Spielereien aber nicht viel, denn diese ganzen Sachen bringen oft mehr Probleme und nichts, was mit einem ordentlich Chip nicht zig mal besser und sauberer läuft.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Tja!

      War heute nicht so erfolgreich... Habe mit einer neuen Zündspule durch die Reihe versucht, das Problem zu beheben. Der Fehlerspeicher ist zwar noch nicht gelöscht, aber es hat sich auch so insgesamt keine spürbare Besserung ergeben.

      OK, könnte noch den Druckregler testen, bzw. Fehlerspeicher zum 100. auslesen, aber es muss doch auch so eine Lösung für dieses Problem geben.

      Mir ist aufgefallen, dass es in den letzten Tagen bei kaltem Motor extrem heftig auftritt.

      PS: @ChuckChillout: Danke für die Meinung! Klingt vernünftig. Schickes Auto übrigens! Hatte mal dein Profil angesehen.

    • Hmmh, so langsam hast du ja fast alles durch :evil: Wo du sagt bei kaltem Motor: da könnte noch der Temperaturgeber eine Möglichkeit sein, aber eigentlich steht der auch im Fehlerspeicher wenn defekt. Dauernd Teile tauschen ohne Erfolg bringt ja auch nichts außer einen schmalen Geldbeutel. Bezindruckegler würde mir jetzt noch einfallen, für mehr muß ich auch erstnochmal in mich gehen :D Was war daseigentlich nochmal mit deiner Drosselklappe? Die kan zwar nicht wirklich für das zu fette Gemisch verantwortlich sein, wohl aber für Ruckler-reinigen, neue Dichtung und neu adaptieren wirkt oft wunder.

      PS: danke 2x für das Lob :)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Den Temperaturgeber/sensor habe ich auch schon neu. Der war es leider auch nicht. Ich hatte ja erst das Problem mit der Temp.-Anzeige. Die stand immer nur bei max. 80°. Das lag aber dann am Thermostat. Zuerst hatte ich die beiden Teile ja auch im Verdacht gehabt, mit dem Ruckeln zusammen zu hängen. Da war das Ganze aber längst noch nicht so nervig. Das verstärkte sich so mit der Zeit danach.

      Die Drosselklappe habe ich auch schon gereinigt und mit neuer Dichtung versehen; anschließend in Grundstellung gebracht. Aber auch das hat nix gebracht.

      Ansonsten habe ich jetzt wirklich genug vom blinden Teiletauschen, wobei der Tipp mit dem Benzindruckregler noch eine heiße Spur sein könnte... Insbesondere in Verbindung mit dem "Nachschieben" beim Lastwechsel. Kann man das elektronisch testen, oder nur durch Tausch?

      Ich sehe schon, ich werde um einen Besuch am VAG-Com heute wohl nicht mehr rumkommen...

    • Oh man, das ist echt ne verzwackte Sache-kann deinen Frust sehr gut verstehen :evil:

      Ob man den Benzindruckregler so testen kann bzw per OBD weiß ich auch nicht, tendentiell würde ich aber eher nein sagen.

      Das "Nachschieben" könnte allerdings auch eine eigene Ursache haben-wenn das Schubumluftventil nicht mehr sauber arbeitet, dann hat man das auch öfter (war zumindest bei mir so). Macht aber keine Geräusche beim gas wegnehmen, oder? Weil dann ist es 100% defekt.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Ja, doch. Geräusche beim Lastwechsel, speziell beim schalten habe ich. Weiß nur nicht, ob das nicht das normale Geräusch vom Pop-Off ist. Ist halt mein erster 1,8T... Habe mit aufgeladenen Motoren sonst immer nur den G60 bzw. einen TDI gehabt und eher dort Erfahrungen.

      Das Geräusch klingt nicht nach pfeiffen oder zischen, sondern eher wie ein klappern. Lässt sich schwer beschreiben. Ist aber immer nur unter stärkerer Last, also wenn wirklich Druck da ist.

    • Also ein klapper/schnattern/lautes pfeifen läßt auf ein defektes Schubumluftventil schließen-das würde ich auf alle Fälle wechseln, ganz unabhängig vom ganzen Rest. Ist in 5min gemacht und kostet auch nicht die Welt. TN 06A 145 710 N, kostet rund 24€ und ist mittlerweile eine verstärkte Version für alle 1.8T (früher nur im großen verbaut). Normal hört man bei den kleinen 1.8T so gut wie gar nix vom Ventil.

      Die Sache bei dem Teil ist nämlich daß es eine Membran im inneren hat die mit der Zeit gerne reißt, dann wird der Ladedruck unter Last nicht mehr gehalten und es kann z.B. auch rucklig werden. Zudem ist ein defektes Ventil auf die Dauer ungesund für den Lader.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Na, ich werde es mal testen. Bestelle ich gleich nachher und berichte dann...

      Danke nochmal für die schnellen Antworten!

      PS: Keine Angst, ich gebe nicht auf! DER macht mich nicht fertig..! 8)

    • Original von Towi
      Na, ich werde es mal testen. Bestelle ich gleich nachher und berichte dann...

      Danke nochmal für die schnellen Antworten!

      PS: Keine Angst, ich gebe nicht auf! DER macht mich nicht fertig..! 8)


      Das ist die richtige Einstellung :D8)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI