1,8T Kupplung rutscht

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1,8T Kupplung rutscht

      Hi zusammen, ich habe einen gechiptten Golf 4 1.8T (ca 185PS/290NM) mit 105TKM EZ 08/00. Heute habe ich mich an der Ampel verschalten und dann auf 4000-4500 gedreht und die Kupplung im 3. Gang kommen lassen.... dabei ist diese gerutscht (sprich Drehzahl ging hoch und ist nicht schlagartig abgefallen).... ist das normal, oder ist das der Anfang eienr verschlissenen Kupplung? Danach habe ich nochmal getestet bei ca 50km/h in den 4 Gang, auskuppeln, auf ca 2500-3000 gedreht und Kupplung fatzen lassen, sofort ist die Drehzal auf 1500 oder so runter... sprich sie rutscht nicht extrem durch....

      Aber wie gesagt ist es normal, dass die Kupplung bei so hohen Drehzahlen und hohen Gängen bei Geschwindigkeit kleiner 10km/h rutscht, oder müsste eigentlich sofort die Karre absterben?

      Danke

    • Hi
      also wenn du bei höheren Drehzahlen die Kupplung kommen lässt dann rutscht sie zuerst einmal durch und greift nicht gleich, aber das Auto geht nicht sofort aus, es stinkt dann halt nachher nach angekockelter Kupplung.
      Wenn einem dass ein- oder zweimal passiert ist es eigentlich nicht so tragisch, dass sollte die Kupplung überleben.

      Bei meinem Auto war das auch schon so als ein Kumpel auf einem Parkplatz ne Runde gedreht hat und gemeint hat er müsse im 3.Gang anfahren. (Drehzahl bis 4000 U/min hoch und dann Kupplung kommen lassen):rolleyes:

      Kritisch wirde es meiner Meinung nach erst, wenn die Kupplung bei normalem Anfahren (also 1.Gang und normale Drehzahl) oder Schalten zu rutschen beginnt.

      Mfg shmerlin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shmerlin ()

    • Also Du meinst es ist normal beim Anfahren mit 4000u/min im 3. Gang dass diese rutscht... ja ich weiss, wenn man das zu lange oder imemr wieder macht verbrennt entweder alles, oder aber die Oberfläche verglast... dann ist natürlich Feierabend... wenn es nur ganz leicht ist "regeneriert" sich das wieder durch den normalen Verschleiss....

      OK, dann werde ich einfach weiterfahren...wie gesagt beim normalen durchbeschleunigen habe ich auch keine Probleme ....dann hoffe ich mal, dass es einfach nur am "Verschalten und Hochbeschleunigen" gelegen hat