FELGEN auf einmal weg...

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • FELGEN auf einmal weg...

      hallo gemeinde,

      tja, wie fange ich nur an?!
      mein wagen wurde vorgestern von seinen alus befreit. allerdings ohne dass ich es gewollt hätte. jedenfalls komme ich morgen und meine kleine stet auf 4 steinblöcken da so rum.

      ärgerlich, aber immerhin is das fahrzeug ansonsten unbeschädigt. sachverständiger war schon da, die polizei sowieso. nun stellen sich mir viele fragen:

      ich habe nach aussagen des sachverständigen anspruch auf adäquaten ersatz. also nochmal alus holen und gefahrlaufen, dass sie wieder geklaut werden?

      demnächst felgenschlösser nachrüsten? (und gefahr laufen, dass das auto oder die felgen beschädigt werden?)

      felgen und alarmanlage?


      was meint ihr?
      hab etwas angst, dass ich am ende wieder vor dem auto stehe und die räder weg sind...

      ach is das mist!

    • Das ist aber wirklich sch....!

      Eine Alarmanlage finde ich persönlich eine gute Idee. Felgenschlösser natürlich auch, aber da ist Gefahr groß, das was beschädigt wird. Hast du ja selbst geschrieben.

      Die Felgen bzw. der Diebstahl sind versichert, Vandalismus in den seltesten Fällen. Und wenn die die Räder nicht abbekommen, wer weiss, wie solche Deppen dann reagieren?!

    • Hi!

      Erstmal mein Beileid! Also das is wohl wirklich eine Horrorvorstellung sein Auto so vorzufinden!

      Naja, Felgenschlösser dürften schon helfen denke ich mal ... (hoffe ich...)

      cYa pl1zahd

    • Lass das mit den Felgenschlössern.

      Wenn Felgenschlösser billig sind, bieten sie eh keinen Schutz, also schade ums Geld.

      Wenn Felgenschlösser gut sind, versuchen Diebe es mit nem Meissel. Gehen dabei die Felgen kaputt, gehen sie unverrichteter Dinge wieder.

      Problem ist nur im Gegensatz zu den geklauten Felgen bezahlt die Versicherung dafür gar nix

    • Schöner MIst. Ist mir auch schon passiert und mein Auto stand auf so Metallfüssen. Hat ewig gedauert bis ich die Gewissheit von der Versicherung hatte, weil zu dem Sachverständigen und der Polizei kam dann noch ein Sachverständiger der Versicherung um einen eventuellen Betrug auszuschliessen.

    • Die gestohlenen Felgen werden ja von der Teilkasko ersetzt, also kein Problem für dich. Die TK deckt auch evtl. Beschädigungen die durch den Diebstahl entstanden sind ab (eingedrückte Schweller z.B.). Wenn du jetzt Felgenschlösser hast, die Diebe es versuchen aber aufgrund der Schlösser nicht schaffen und dabei z.B. die Felgen verkratzen, zahlt die TK nichts. Daher würde ich auf Felgenschlösser verzichten ;)

      Was sinnvoll sein kann ist eine Alarmanlage mit Neigungssensor zu verbauen; sprich diese springt an wenn das Auto aufgebockt wird. Mit etwas Glück lassen die Diebe dann alles stehen und liegen und verziehen sich lieber.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • hm, gut zu lesen was hier so geraten wird ...

      dann lasse ich das mal lieber sein mit dem felgenschloss ..... hatt emir sowas in der richtung auch schon gedacht ........

      kann man nicht irgendwie noch nen neigungssensor an die orignale "Alarmanlage" *lol* anschließen?

    • Felgenschlösser würde ich sein lassen.

      Das Felgenschloss liegt doch dann im Auto (wenn Unterwegs mal was passiert) Das wissen auch die Diebe und knacken dein Auto wegen das Schloss dann hast Du mehr Schaden. so war es bei mir der Fall

      Ich habe jetzt nachgerüstet mit einen 2. Alarmanlage die mit einen Neigungssensor ausgestattet ist , sobalt das Auto auch nur ein bischen angehoben wird geht das Teil los.

      AA aber keine Schlösser.

      Ach so beileit noch.

      mfg Daniel

    • hi,
      sowas ist immer scheisse. Habe bei mir Felgenschlösser dran und ne Alarmanlage. Werde mir aber woll für meine Alarmanlage diesen Neigungssensor hollen.

      MFG

    • Wenn ich es so lese kriege ich richtig Angst, denn mein Auto steht auch immer draußen...
      Bis jetzt ist zum Glück nichts passiert :evil:

      e-clipse, mein Beileid :(

      Gruß, Mišo

    • hallo leute...

      also danke erstmal für eure ratschläge. das war wie im film! kommst hin und dein auto schwebt 12 cm über dem boden. mir is erstmal alles auf dem gesicht gefallen. versicherung läuft schon an. der sachverständige hat alles aufgenommen und die werkstatt hat den schaden unter dem auto festgestellt.

      is zum glück nicht mehr dran. nur konservierung an den stellen wo die steine auflagen. hab dann wie winterreifen draufgezogen. das war ein hick hack. hatte ständig angst, dass mir das auto von den böcken rutscht. ging aber alles glatt.

      ja und zu den felgen. also das waren mal ronal´s 17 zöller auf 225er reifen. nicht mal high class reifen. aber halt ärgerlich.

      wegen alarmanlage schau ich mal.
      gibts da ne empfehlung?

      danke schonmal

    • Hmm... hier schreiben so viele, dass das mit den Felgenschlössern nix sei??!

      Ich denk mir einfach, ein "Profi-Felgenklauer" macht auch die Felgenschlösser auf, ohne Probleme. Hab im TV gesehen, dass es da diverse Ersatzschlüssel/Werkzeuge gibt, da wird also keinesfalls gebohrt oder (womöglich nachts um 3) irgendwas mit`m Meißel gehämmert!!!

      Und ein "Amateur" denk ich wird dann die Finger davon lassen, weil er damit rechnen muss, dass er die Felgen nicht so ohne weiteres bzw. nur mit viel Aufwand/Lärm/Zeit runter bekommt.

      IMHO ist`s daher mit Schlössern immer noch besser als ohne! Meine Meinung!
      Seid Ihr Euch alle sicher, dass die Versicherung nicht zahlt, wenn ein Dieb die Felge beschädigt??? Is doch quasi Vandalismus???

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"