großes Elektronikproblem

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • großes Elektronikproblem

      Hallo liebe Leute,

      habe ein ganz gruseliges Elektronikproblem:
      Mein Golf IV hat 92000 gelaufen. Da ich die Inspektion selbst durchgeführt habe, blinkt nun das "INSP" immernoch im Display. Dieses wollte ich beheben mit folgenden Schritten:
      - Zündung aus
      - Tageskilometer drücken
      - Zündung ein
      - Tageskilometer loslassen
      - Digitaluhr nach rechts
      - Zündung aus

      Das hatte ich gemacht. INSP stand immernoch im Display. Also das ganze noch mal gemacht. Veränderte sich wieder nichts. Dann dachte ich Trottel mir, dass mit "Zündung ein" vielleicht starten gemeint war. Drücke also Tageskilometer, zünde, und dann war es geschehen: Jedesmal, wenn ich nun starte, springt er nicht an. Die Elektronik spielt dann total verrückt. D.h., der Motor dreht ganz langsam ein oder zwei mal, die Geschwindigkeitsanzeige vibriert stark, genauso wie der Drehzahlmesser. Die Uhr sprang auch auf 0:00. Dabei geht noch die ZV ständug auf und zu. Echt ein scheiß Gefühl!

      Hatte dann 10 min gewartet, es änderte sich aber nichts. Dann Batterie für eine Minute abgeklemmt. Machte aber auch keinen Unterschied.

      Habe ich jetzt aus Versehen die Selbstzerstörung in Gang gesetzt? ;)
      Ist da jetzt was kaputt oder nur Fehler im Bordcomputer? Hilft da ein Zurückstellen des Bordcomputers? Falls ja, wie?

      Wär cool, wenn ihr mir helfen könntet!

    • Wenn die Batterie leer wär, dann würd er doch gar nicht starten. So macht er ja aber riesen Terz beim Starten.

      Was ich noch vergessen hatte, wenn das ganze Startkuddelmuddel passiert, dann wird noch Merkwürdiges angezeigt. Sieht in der Art so aus:

      _ _ _ _ _
      / / / / /

    • Mit sicherheit die Batterie. Deutet zumindest alles drauf hin. Versuche doch mal mit einem 2ten Fahrzeug zu überbrücken.

    • Vielen Dank für die Idee mit dem Überbrücken. Habe also den Wagen überbrückt, und er sprang an. Neue Batterie rein, und nu läuft er wieder.


      Aber, noch mal 2 Fragen zu dem Ganzen:

      1. Wie kann die Kombination Tageskilometerzähler drücken und Wagen starten dazu führen, dass die Batterie gekillt wird?

      2. Wenn die Batterie so gut wie tot ist, wie können dann solche Störungen auftreten wie ZV ständig auf und zu, merkwürdige Zeichen im Display, etc.?

    • Also das die Batterie den Geist aufgegeben hat war nur Zufall und hat nur im endferntesten sinne mit der Rückstellung zu tun. Warscheinlich nicht mehr die frischeste und wenn du da 10 min bei geöfneter Tür auf deinem KI rum drückst wird ihr die Innenbeleuchtung wohl den Gnadenstoß versetzt haben. Die Belastung der Innenbeleuchtung ist ja nicht ohne wenn man mal die Türleuchten usw zusammenrechnet.

      Die ZV hängt an dem Kstg und da wurden schon die dolsten Dinge berichtet wenn es zu wenig Saft bekommt. Mit den Anzeigen wird es das selbe sein.

      Würde mal bei Gelegenheit den Fehlerspeicher auslesen und löschen lassen dort wird sicher was wegen der zu geringen Spannung abgelegt sein.

      Gruß nightmare