K&N im Winter runter ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • K&N im Winter runter ???

      Hi

      wollte mal Frage was besser ist den K&N über den Winter runter zumachen und mit dem normale zu fahren??? Denke das ist für den Motor im Winter schon besser oder ?

    • Viele haben hier im Forum schon berichtet, daß es wirklich besser ist im Winter wieder auf Serienluftfilterkasten umzurüsten.

      Es gibt wohl Probleme, daß er länger braucht warm zu werden.

      cu Pat13

    • Ich hab mein K&N seit dem See drin.
      Mal abwarten, wann er die ersten Probleme macht. Werd ihn den Winter über drin lassen und auf die angesprochenen Probleme achten.
      Mal sehen, ob er nächste Saison noch ne Aufenthaltsgenehmigung für meinen Motorraum kriegt ;)

    • Also natürlich dauert es länger bis der motor warm wird. Daraus folgt das man länger zeit nicht mit zuhohen drehzahlen fahren sollte, und das es innen nicht so schnell warm wird, was im winter nicht gerade angenehm ist.

      Alles in allem kann man sagen das er im winter ca. 30% länger braucht um warm zu werden, was bei mir jetzt kein grund ist übern winter rauszuschmeißen.

    • Wow...scheinbar kommen so langsam doch alle mal auf den Trichter... :D ich erinnere mich noch gut an damals als keiner mir glauben wollte das der Filter im Winter so seine Negativen Eigenschaften hat und man ihn über die Jahreszeit doch lieber gegen den Serien tauschen sollte.Nicht nur die Kaltlaufschwierigkeiten sind ein Punkt sondern es ist auch nicht grad zuträglich so einen offenen Filter in feuchten kalten Jahreszeiten zu betreiben da er schnell zunässen kann und dann viel Spaß! :rolleyes:

    • ich würde ihn auch im winter fahren...der motor kommt genauso schnell auf temperatur wie mit dem serienkasten, weil die luft die geringste rolle dabei spielt. Und zum Themao kaputte LMM kann ich nur sagen, dass dann höchstwahrscheinlich die filter zu stark eingeölt waren und damit der hauchfeine widerstand im lmm benetzt wurde und der dann schaden genommen hat.

      Gruss
      Ronny

    • Original von Ronny
      ich würde ihn auch im winter fahren...der motor kommt genauso schnell auf temperatur wie mit dem serienkasten, weil die luft die geringste rolle dabei spielt. Und zum Themao kaputte LMM kann ich nur sagen, dass dann höchstwahrscheinlich die filter zu stark eingeölt waren und damit der hauchfeine widerstand im lmm benetzt wurde und der dann schaden genommen hat.

      Gruss
      Ronny


      Das mit dem "zu stark eingeölt" wissen so ziemlich alle hier!Es heißt ja auch man "bestäubt" ja nur mit dem Öl und nicht "ertränken". :D

      Aber das offene Filter starke Schwächen in feuchten und sehr kalten Jahreszeiten haben ist schon bekannt seit dem sie auf dem Markt sind.Alle Tuner die etwas auf sich und ihr Auto halten(es also auch im Winter fahren) wechseln in den Jahreszeiten auch ihren offenen Filter wieder gegen den Serienkasten.Das machen durchweg alle so die ich kenne!

      Macht erstmal die Erfahrung eines erst durchnässten(nicht vom Öl) und dann angefrorenen offenen Filters(z.B wenn man keinen Garagenwagen etc. hat) und dann führen wir die Diskussion hier weiter. :rolleyes:
    • man soll ja auch den filter so benetzen, dass er nicht tropft, aber auch wiederrum soviel öl hat, das er kein wasser aus der luft aufnimmt. Das Öl ist ja hydrophob und hindert das wasser am eindringen in den filter, wenn man es in der richtigen menge im baumwollgewebe hat.
      Somit wäre das "zu schwach" eingeölt die Feuchtigkeit, die du meinst. Das Problem muss also auch nicht sein.

      Gruss
      Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny ()

    • Es soll sogar Tuner geben, die Bi Turbo Umbauten machen, und dennochmit dem Serienfilter arbeiten und auhc gar keinen anderen empfhelen .. ;)

      :P:D
    • Hi,

      habe meinen K&N auch wieder ausgebaut.

      1. weil ich gestern beim Tüv war, Fahrwerk eintragen...man weiß ja nie
      2. ist mir aufgefallen das mein 1.6 8v merklich länger braucht um warm zu werden.
      3. erlischt die Betriebserlaunbis wenn der Filter nicht eingetragen ist, d.h man fährt ohne Tüv.

      Werde ihn wohl im Sommer nicht mehr einbauen. Habe keine Lust alle 6 Mon Filter zu tauschen.

      Ist der Sound bei nem Austauschfilter von K&N im Serienluftfilterkasten eigentlich auch anders als mit dem Serienfilter?

      Und nein ich mache kein Loch in meinen Luftfilterkasten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von el Bastardo ()

    • Also ich lass meinen K&N Tauschfilter im Winter drin. *#!$lecken, ich merk da auch keinen Unterschied beim warm werden, der Motor braucht auch so ewig und drei Tage bis er mal warm wird.


      PS: Mein LMM lebt immer noch 8)
      @Bastardo: Bei mir ist der Sound irgendwie anders, schwer zu beschreiben, irgendwie brummiger. Aber ich hab das Ding ja nicht wegen dem Sound gekauft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()

    • Also ich lass meinen K&N Tauschfilter im Winter drin.


      Geht es um Tauschfilter oder 57i Kit?
      Ich hatte nen 57i Kit drin! Nen Tauschfilter würde ich auch drin lassen!

      @Bastardo: Bei mir ist der Sound irgendwie anders, schwer zu beschreiben, irgendwie brummiger. Aber ich hab das Ding ja nicht wegen dem Sound gekauft.


      Nicht wegen dem Sound?? Weswegen denn dann??

      Gruß
      Michael