3M Politur oder doch lieber Scratch-X?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 3M Politur oder doch lieber Scratch-X?

      Hallo miteinander!

      Also ich glaub, ich hab die Suche jetzt ewig genug gequält, aber irgendwie weiß ich jetzt noch weniger Bescheid als vorher...

      Hab nen schwarzen G4, der vom Vorbesitzer leider nicht besonders fachkundig entfernte Vogelkot-Kratzer und Ähnliches mitbekommen hat.

      Als Versiegelung nach der Politur kommen ein paar Lagen LG drauf, soviel steht fest.

      Mir geht es jetzt also um die Politur:

      Welche nehmen? Bei 3M bin ich mir nicht sicher: Dort gibt es die Finish-Paste (09639), die als Schleifpolitur beschrieben wird und die Hochglanz-Handpolitur (05990). Und daneben gibt es schließlich noch dieses Scratch-X, wovon hier viele schwärmen, wobei die Bewertungen bei Petzolds net so toll aussehn.

      Ich möchte wenn möglich mit EINER Politur das ganze Auto polieren, also net 3 verschiedene kaufen. Von daher meine Frage, welche sollte ich nehmen, um einerseits diese leichten Kratzer etwas entfernt zu bekommen, andererseits aber auch einen hohen Glanzgrad erzielen zu können? Ich hab nämlich bedenken, dass wenn ich diese Finish-Paste nehme, der Lack eher matter als glänzender wird...

      Vielleicht könnte auch Franky oder so mal was dazu sagen? ;) oder jemand, der irgendwas davon schon benutzt hat?


      Grüße, Dennis



      PS: Bisher hab ich A1 Speed Polish benutzt. Nachteil: Es wird zwar Glanz erzielt, weder Kratzer werden allerdings entfernt, noch hält sich der Glanz lange, trotz 6 Schichten LG!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lexxikkon ()

    • Fürs ganze Auto empfiehlt sich die 3M Hochglanzhandpolitur; Scratch-X ist etwas schwieriger zu verarbeiten und daher eher was für kleine Flächen. Die 3M ist auch silikonfrei, kannst dann also ohne den PreCleaner verwenden zu müssen direkt mit LG weitermachen.

      Die anderen 3M Pasten sind AFAIK nur für die Verarbeitung mit Maschine; 3M ist halt eigentlich eher was für professionelle Anwender wie Lackierer. Nach einer Schleifpolitur müsste man dann eh wieder mit einer Hochglanzpolitur ran um die Spuren der Schleifpolitur zu beseitigen.

      Aber eins sei noch gesagt: 100% kratzerfrei bekommt man per Hand niemals hin, dazu braucht man dann die Profiausrüstung (Rotex, div. Pads, Polituren von viel Schleifmittel bis Hochglanz).

      Wenn der Lack arg mitgenommen ist, empfiehlt sich evtl. auch der einmalige Besuch beim Aufbereiter, dann hat man eine optimale Ausgangsbasis die man weiter pflegen und konservieren kann.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Danke Olli,

      so schlimm ist es um den Lack nicht bestellt =) nur werd ich mir dann wirklich nur die Hochglanzpolitur von 3M gönnen und evtl noch eine gute Schleifpolitur für die Kratzer...

      100% kratzerfrei is klar, wird das niemals werden, aber hoffentlich etwas besser, das würde mir schon genügen.

      Gruß, Dennis