Fensterheber einstellen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fensterheber einstellen

      hallo,
      meine fensterheber fahren nach tastendruck automatisch hoch, kommen an und fahren wieder auf halbe höhe runter.

      ich glaub die sind nicht richtig eingestellt, irgendwann war mal die batterie ab. ich hab mal gehört, dass man die selber einstellen kann bei offener tür ganz hochfahren, 3x ums auto laufen und dann einmal hupen ;) jedenfalls war es so eine art kombination

      kann mir da jemand helfen? die suche hat mir über "fensterheber einstellen" nichts gezeigt.

      danke, marcus

    • Hallo

      Nach Batterie abklemmen einmal nach unten und einmal nach oben das wars.
      Bei geöffneter Heckklappe einmal von hinten nach vorne Kriechen :O und allen vorbeifahrenden Octaviafahrern Winken :D :].

      MFg Ingo Theilig

    • danke ingo!

      werd ich so probieren, hoffentlich kommt auch ein octavia durch die straße, das ist hier ne spielstraße, da kann man schonmal ein paar stunden aufs nächste auto warten
      :]

    • Original von ingoth
      Hallo

      Nach Batterie abklemmen einmal nach unten und einmal nach oben das wars.

      MFg Ingo Theilig


      Nicht ganz richtig.

      Fenster ganz hochfahren, dabei den Taster festhalten.
      Dann den Taster für min. 3 Sek. noch einmal ziehen.

      Das ganze für die untere Position wiederholen.

      Gruß
      Jörg

    • Hey Ihrs!
      Das Thema ist zwar schon scheinbar etwas älter (oder hab ich mich verguckt?!), aber bevor ich ein neues eröffne, versuch ichs hier mal...
      Hat einer mit dieser Drückerei schon mal das Problem tatsächlich behoben?
      Ich hab auch schon diverse andere Versionen gehört und gelesen dazu.
      Wenn das Fenster bei mir hoch gefahren ist, hilfts nicht, nochmal zu drücken - ob nun mehrfahr oder einmal lang... Da geht nämlich das Fenster wieder auf die Hälfte runter :S
      Mit viel hin und her gedrücke gings dann ganz rauf bzw. runter, aber es funzt nicht mehr, dass das Fenster, mit einmaligem drücken ganz hoch geht (oder runter -- ging das auch mal?! :P). Also irgendwie haut dat noch nicht hin...
      Weiß einer was schlaues dazu?
      Würd mich ja soooooooooooooooooo freuen :thumbsup:
      LG
      Steffi

    • Angelheart78 schrieb:


      Wenn das Fenster bei mir hoch gefahren ist, hilfts nicht, nochmal zu drücken - ob nun mehrfahr oder einmal lang... Da geht nämlich das Fenster wieder auf die Hälfte runter :S

      Nicht drücken -> du musst ziehen!!!

      Lies dir meinen Beitrag (ein Post über deinem) noch einmal genau durch.

      Bei mir hat das bestens funktioniert :)

      Gruß
      Jörg

    • Ziehen, drücken..... wie auch immer. Ist doch klar, was ich letztlich meine.
      Nur, dass das in eins wieder hoch fährt, wenn man nur einmal kurz ZIEHT, das funzt halt gar nicht mehr.
      Auch nach dieser "Anleitung" hier halt nicht. Drum meine Nachfrage, ob das denn bei jemandem schon mal funktioniert hat..
      ?(

    • Das alles ist schon richtig. Die Initialisierung ist nötig da nach einem Spannungsverlust an den Fensterhebermotoren die Endpositionen der Scheiben gelöscht wird. Richtig macht man es in dem man das Fenster einmal komplett runter und wieder rauf fährt. Dabei den Knopf bis zum Ende der Fahrt und 2 Sekunden darüber hinaus komplett gedrückt oder gezogen halten. Dann werden die Endpositionen wieder gespeichert. Sollte das nicht auf Anhieb klappen solltest du durch Abklemmen der Batterie für 2 Min. die alten Positionen löschen und dann jedes Fenster wieder neu anlernen. Vergiß nicht dein Radio danach wieder freizuschalten ;).
      Sollte dies alles nicht funzen dann gibt es nur 2 Möglichkeiten:
      1. Das Fenster ist schwergängig und die Abschaltsicherung sprich der Klemmschutz greift ein, was ich aber bezweifle da das Fenster wie du sagst auf die Hälfte wieder runterfährt. Normalerweise bewegt sich das Fenster beim Klemmschutz nur ein kleines Stück wieder runter.
      2. Die Positionsbestimmung über ein Poti am Motor hat ne Macke und produziert falsche Werte. Der Freundliche würde dabei das gesamte Modul tauschen was teuer ist oder jemand mit Elektronik Verständniss schraubt das Ding auf und überprüft ggf. repariert das Poti.

    • Also das mit dem komplett rauf- und runterfahren und 2 Sek. halten, funzt nicht so wirklich - kann ja gar nicht.
      Runter natürlich schon. Das geht sogar bei Bedarf in einem Zug mit nur einmal drücken. Aber für diesen Fall natürlich mit halten und warten. Soweit, so gut... Beim hochfahren (da funzt das, wie gesagt, nicht mehr in einem Zug wie 'früher') bringt das mit dem halten nicht wirklich was. Sobald er oben ist und ich weiterhin halte, fährt die Scheibe ja wieder halb runter.
      Und da kann ich dann halten, wie ich will. So geht da gar nix mehr.
      Batterie abklemmen etc. hab ich jetzt alles noch nicht probiert bisher.
      Wat is Poti? Bin da prinzipiell ahnungslos ;-))

    • Das mit dem Fenster, daß es nach dem Hochfahren wieder halb runterfährt kann halt eben an falsch vorher gespeicherten Werten oder falschen Messwerten am Poti (Potentiometer, halt eben ein verstellbarer Widerstand) liegen daher wichtig das mit dem Batterieabklemmen einmal ausprobieren. Mal kurz noch nachgefragt, wurde denn mal der Fehlerspeicher ausgelesen um zu überprüfen ob da nicht irgendne Fehlermeldung zu dem Problem vorliegt. Der Freundliche macht sowas normalerweise umsonst.

    • Okay, dann probieren wir das doch einfach mal aus - mit dem Batterie abklemmen und dem Fehlerspeicher auslesen.
      Zum Auslesen hab ich noch bessere "Connections", ganz privat, also einen Versuch auf jeden Fall wert!!

      Vielen Dank schon mal für die Tipps!! :thumbup:
      Ich hoffe, es bringt was :S
      Steffi