Bremsen wechsel

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bremsen wechsel

      Muss bei mir bald vorn + hinten komplett die Bremsen wechseln also scheiben und klötze, welchen Hersteller würdet ihr empfehlen?

      Habe gehört das ATE gut sein soll was meint ihr und von welchem Hersteller bezieht VW die Bremsenteile?

    • machs so wie ich.... vorne hinten ATE powerdisk+ebc greenstuffs.... da klatscht die freundin an die frontscheibe beim bremsen(erfahrung :D)

      gruß
      isi

      Verkaufe neue Flex XC 3401 VRG, Flex 3403 VRG und Flex 602VR profi Poliermaschinen.

    • Mit ATE machst du sicher nichts falsch =) Aber wenn du ganz auf Nr. Sicher gehen willst bestellt dir einfach originale Bremsen über unseren VW-Partner-da kommst du duch den recht hohen Rabatt den es auf Bremsenteile gibt genauso oder sogar noch etwas güntiger als mit Markenteilen aus dem freien Handel weg (so war es jedenfalls bei mir) =)
      golfv.de/content/shop_vw_teile.php

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Also ich hab die Green Stuff drauf und man sollte sich nicht vertun! Keinen Bremsstaub stimmt nicht. Ich finde es ist zwar weniger Bremsstaub aber nicht kein Bremsstaub. Allerdings hab ich die noch nicht lange drauf und sie haben sich noch nicht richtig an dei Scheiben angepasst. Vielleicht wirds ja noch weniger.

    • Ich habe seit Samstag hinten Brembo Scheiben und Ferodo Beläge montiert. Erfahrungen kann ich noch nicht mitteilen, da erst ca. 60 km gefahren. Die Scheiben machen aber qualitativ einen ganz guten Eindruck und haben eine Verschleißanzeige.

      Preis war auch gut, beim Stahlgruber habe ich mit Prozenten zusammen 65,- € bezahlt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von efendi ()

    • Habe heute mal bei VW nachgefragt was so die Bremsscheiben für Vorne u. Hinten zusammen mit den Klötzen kosten, die meinten es wären 364 Euro.

      Habe auch bei einem anderen Teileverkäufer(nicht vw) nach ATE gefragt und der meinte alles zusammen würde 452 Euro kosten!

      Warum ist der Preis so unterschiedlich hoch? Kann mir nicht vorstellen das VW eine schlechtere marke nimmt.

      Was für einen Hersteller nimmt VW bei den Bremsen??????????????

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ostibi ()

    • Aus eigener Erfahrung kann ich nur zu gelochten oder geschlitzten Scheiben raten, wegen des Nassbremsverhaltens. Mit den Originalscheiben ist's doch nach längerer Fahrt bei Nässe ohne zu Bremsen jedesmal ein Schock, wenn man dann doch mal bremsen muss => die erste Sekunde passiert nichts! Da Zimmermann-Scheiben keine vernünftige Qualität haben und meist nach kurzer Zeit anfangen zu flattern (hatte den Versuch zweimal unternommen...), kann ich wirklich Nordmann empfehlen.

      Falls es interessiert: Ich verkaufe meine komplette Bremsanlage vom TDI (ASZ) wegen Umrüstung auf V6-Bremse, d.h. Scheiben (Nordmann - gelocht und geschlitzt), Sportbeläge (beides noch nicht viel gelaufen), rot lackierte Bremssättel rundum, Abdeckbleche und Kleinteile. Vorn sind es 288er, hinten 239er Scheiben. Bei Interesse einfach PN.

    • Original von Ostibi
      Habe heute mal bei VW nachgefragt was so die Bremsscheiben für Vorne u. Hinten zusammen mit den Klötzen kosten, die meinten es wären 364 Euro.

      Habe auch bei einem anderen Teileverkäufer(nicht vw) nach ATE gefragt und der meinte alles zusammen würde 452 Euro kosten!

      Warum ist der Preis so unterschiedlich hoch? Kann mir nicht vorstellen das VW eine schlechtere marke nimmt.

      Was für einen Hersteller nimmt VW bei den Bremsen??????????????


      Servus der VW Preis stimmt auch bei uns, aber der ATE Preis war für "noramle" Scheiben und Klötze deutlich geringer als der VW Preis (Delta 70 Euro)
      Bezüglich der Quali gibt es glaub für normale Fahrer keine Unterschiede, ob du nun OEM oder ATE/Bosch fährst.
      Den Hersteller für die VW OEM Bremsen weiß ich leider nicht genau. Könnte mir aber gut vorstellen, dass es einer der "großen" Dreien ist (Bosch, Conti,TRW)

      Gruß
      Gruß Chris :)
      8) =) 8)Dezent ist Trend 8) =) 8)