Kühlwasserausgleichsbehälter wechseln, wie Kühlwasser "absaugen"

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kühlwasserausgleichsbehälter wechseln, wie Kühlwasser "absaugen"

      Hey,

      ich hab jetzt nen neuen Ausgleichsbehälter bei VW geholt, weil mich doch echt das ständige gepippse nerft wenn man den motorstartet (ihr kennt ja das Problem).

      Nun wie bekomm ich das Kühlwasser aus dem Behälter damit ich den neuen einbauen kann und wieder das Kühlwasser zurück giesen kann.

      Schlauch mit Kabelbinder zu schnüren, oder wie mach ich das am geschicktesten?

    • RE: Kühlwasserausgleichsbehälter wechseln, wie Kühlwasser "absaugen"

      Original von drdiablo
      Hey,

      ich hab jetzt nen neuen Ausgleichsbehälter bei VW geholt, weil mich doch echt das ständige gepippse nerft wenn man den motorstartet (ihr kennt ja das Problem).

      Nun wie bekomm ich das Kühlwasser aus dem Behälter damit ich den neuen einbauen kann und wieder das Kühlwasser zurück giesen kann.

      Schlauch mit Kabelbinder zu schnüren, oder wie mach ich das am geschicktesten?

      Unten links (in Fahrtrichtung) befindet sich am Kühler eine schwarze Plastikschraube zum Ablassen des Kühlmittels. Davor sollte man die untere große Motorabdeckung abnehmen. Und warum willst du das alte Kühlmittel unbedingt wiederverwenden? Soviel kostet eine Flasche Kühlmittelkonzentrat G12+ auch nicht.

      Steffen
    • Ich würd einfach den Schlauch unten am Ausgleichsbehälter abziehen und gleich mit nem passenden Korken verschliessen (...den Behälter natürlich, aus`m Schlauch fließt ja nix raus...). Mit etwas Geschick gehen dann nur ein paar Tropfen Flüssigkeit verloren.
      Dann den neuen Behälter einbauen, am alten Behälter den Stopfen raus und Kühlerflüssigkeit in den neuen Behälter laufen lassen.

      So wäre das IMHO am einfachsten und schnellsten! ;)

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1,8T ()

    • die 2 kreuzschrauben raus dann die 2 schellen ab schläuche abziehen, umstecken wieder fest machen und den halben liter der rausgelaufen ist einfach mit wasser auffüllen. das bisschen was das rausläuft is ned der rede wert.

      TDI