Hifi Lautsprecher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hifi Lautsprecher

      Also ich wollte ganz gerne die Lautsprecher ein wenig aufbesser und hinten noch welche rein setzen.

      Dazu wollte ich eure erfahrungen hören und welche ihr nachgerüstet habt.
      Ich würde auch lieber so nachrüsten das ich es einfach nur einstecken muss und fertig und nicht da erst lötten oder die kabel mit steckverbinder zusammen stecken muss.

      danke im vorraus

    • Hallo,
      ein paar Stecker wirst du aber in jedem Falle stecken müssen.
      Welche Lautsprecher sind denn bis jetzt verbaut? Vorn 2 oder 3 Wege? Soll alles am Radio laufen?
      Eine günstige Plug&Play Lösung bietet Audio System mit dem X-Ion 200 Golf V für 299€.

      Grüße
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • g* naja eigentlich muss man bei keiner Nachrüstlösung löten wenn du aber die LS austauschen willst dann wäre es vielleicht eine überlegung wert die gleich mit einem Verstärker zu betreiben denn das Originalradio hat nicht soviel Leistung Nachrüstsysteme zu betreiben. Auch solltest du wissen das man bei den alten Tieftönern die Nieten aufbohren muss also ist jede Lösung mit etwas aufwand verbunden.
      Viele Infos zum thema Umbauen findest du auf der Page
      golf5-sound.de

      Nachrüstsysteme gibt es von:
      Audio System Xion 200 Golf V ca 300€
      Rainbow 365.25 ca 450€
      von Eton für ca 350€
      Das Nachrüstsystem von Frank Miketta für ca450€

      falls du dich nicht traust einen vollwertigen Verstärker zu integrieren es gibt noch eine Lösung von I-Sotec den Isoamp 4 der hat knap 50 Watt pro Kanal und würde für den altag schon Reichen.

      Ich habe die Audio System lösung verbaut und habe diese eine Zeitlang mit dem Isoamp 4 betrieben in verbindung mit einem RCD500. Der Hochtöner ist für mich ein bisschen zu schrill ich kann es aber mit meinem JVC Radio jetzt nachregeln.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gm4288 ()

    • habe hier noch eine endstuffe rum liegen max leistung 1000 watt von meinem alten golf 3 die könnte ich evtl nutzen
      aber wenn ich die endstuffe hinten anbringe im kofferraum mus sich ja alle kabel dort hin verlegen... eigentlich wollte ich auch etwas für den bass tuhen kickbässe oder sowas.
      hatte damals subwoofer im kofferraum nur dieses geht diesmal nicht da ich den kofferraum komplett bruache und so eine kiste doch sehr viel platz weg nimmt wollte ich etwas platzsparenderes aber effektives
      macht mir mal so vorschläge was man dort so machen könnte.
      Radio ist noch standart weiß auch nicht genau ob ich mir ein anderes hole da ich das radio schön passend zum innen dekor finde.

    • Servus,

      Eine Endstufe würde ich auch empfehlen. Schon mal was von einem Kofferraumausbau gehört bei dem man den Sup in der Reserveradmulde verbaut. Wenn man dann unter denn Teppich ein Gitter macht sieht man den Sup auch nicht mehr und es gehen nur etwa 10 cm an Höhe des Kofferraums verloren. :)

      Kannst dir ja mal den Umbau von Lysander ansehen.

      Gruß :)

      Beni

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk
    • wofür dienen eigentlich Frequenzweichen die habe ich bei plug&play systemen gefunden und kann damit wenig anfangen

    • frequenzweichen filtern das musiksignal für den jeweiligen lautsprecher!
      nen hochtöner ist nicht für weite auslenkungen gedacht und kann deshalb von tiefen frequenzen zerstört werden, der TMT oder auch nen subwoofer können durch zu hohe frequenzen beschädigt werden, deshalb leitet man aus dem gesamtsignal nur die für den jeweiligen lautsprecher unschädlichen frequenzen weiter!
      dazu wird eine trennfrequenz festgelegt, ab der, je nach art des filters, die "gefährlichen" frequenzen gedämpft, also leiser wiedergegeben, werden.
      dabei unterscheidet man low-pass-filter, die nur tiefere frequenzen als die trennfrequenz durchlassen und high-pass-filter, bei der nur höhrer frequenzen als die trennfrequenz ungedämpft durchgelassen werden.
      wie stark gedämpft wird, gibt die flankensteilheit an. eine typische flankensteilheit einer frequenzweiche ist 12db/oct. das bedeutet, dass die doppelte bzw. halbe trennfrequenz (= eine oktave) mit 12db leiser wiedergegen wird als das ungefilterte signal.

      ein beispiel:
      ne frequenzweiche für nen TMT: getrennt wird mittels lowpass-filter bei 80Hz mit 12db.
      also, werden alle frequenzen unter 80hz leiser wiedergegeben und zwar so leise, dass man bei 60Hz nen abfall von 6db und bei 40Hz (=halbe trennfrequenz, eine oktave) eine abfall von 12db hat, was ungefähr der halben lautstärke entspricht.

    • Hallo zusammen, ich muzss den Thraed hier ma kurz missbrauchen=)
      Hab in der Suche diesbezüglich nüschts gscheites gefunden: und zwar meine Frage--wieso kann man den nur die Rainbow Eton etc. verbauen- haben die Lautsprecher Sondermaße oder sind die Flacher wie normale????

    • das sind einfach nur mal marken, mit denen einige leute gute erfahrungen gemacht haben.
      im G5 hast du eigentlich genug platz um fast alles zu verbauen...

      das problem ist eher, dass du "zuviel" platz hast...

      der G5 ist für nen 3-wege-system vorbereitet (HT, MT, TMT), was man auch verbauen sollte, da der tiefmitteltöner (TMT) doch sehr ungünstig positioniert ist (an der hüfte) und man ohne mitteltöner (MT) kaum ne ordentliche bühne vor dir auf dem armaturenbrett hinbekommt.
      der einbauplatz für den TMT ist auch so groß, dass man sogar nen 20cm-TMT verbauen kann...

      das problem ist jetzt, dass es (noch) nicht soo viele bezahlbare 3-wege-systeme gibt (bisher war das immer eher was für die echten klang-gourmets, denen das dann auch entsprechend relativ viel geld wert war) und erst recht nicht viele mit nem 20er-TMT.. darum bleibt man zwangsläufig immer auf den selben marken hängen...

    • Ahso, jetzt dachte ich da wär kein Platz oder so=) dann werd ich mir ma was zusammensuchen was so passen könnte, soooo der klangprofi bin ich auch nicht- mein dad schwämrt immer von seinem bose im audi- für mich hört sich das an wie jedes andere auch=)
      Aber Danke für deine Antwort

    • Original von Sash83

      Ahso, jetzt dachte ich da wär kein Platz oder so=)



      Tach,

      das stimmt auch für einen Teil der Lautsprecher.
      Der Einbauplatz des Mitteltöners ist von den Platzverhältnissen sehr beschränkt, zudem zwingt das Sondermaß von ~ 120 mm Durchmesser die Hersteller extra Chassis zu bauen oder mit Adaptern zu arbeiten. Auch die akustischen Eigenschaften des Einbauplatzes sind nicht günstig, Hersteller wie Rainbow haben das extra in der Fequenzweichenkonstruktion berücksichtigt. Es gibt für den Mitteltöner lediglich eine handvoll Chassis die dafür geeignet sind, also nix mit großer Auswahl.
      Der Einbauplatz vom HT ist ohne Fräs/Bohrarbeiten am Spiegeldreieck nur für 19 mm HT geeignet.

      Tschau
      Vadder
    • was sagst du den klanglich dazu ?
      hast du auch weichen verbaut und türen gedämmt ?