Felgen / Reifen-Kombination

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Felgen / Reifen-Kombination

      Moin.

      Ich wollte gern wissen ob ich diese Kombination auf meinem Golf ohne probleme eingetragen bekomme oder ob ich da etwas am auto machen muß? :O

      Hier die Daten im einzelnen:
      Vordeachse 8x17ET35 auf 215/40/ZR17 87W mit 630 kg Radlast und HA 8x18ET35 auf 245/40/ZR18 97Y auch mit 630kg Radlast.

      ich hoffe auf eure hilfe.
      danke schon mal.

    • Wenn du die Suche benutzt hättest, wärst du selber drauf gekommen.
      Im Post unter diesem ist ein Reifenumfangsrechner angegeben. Deine Maße eingeben und sehen was bei rum kommt.
      Evt brauchst du ne Tachoangleichung und einzelabnahme.
      Allerdings wird dei Reifenkombinatoin ohne extreme Teiferlegung recht bescheiden aussehen.

    • den reifenrechner kenn ich schon und hab ihn auch schon benutzt. meine hauptsächliche frage ist eigentlich ob ich probleme mit der breite bekomm und ich irgendetwas an der karosse machen muß oder ob die so passen würden. sorry das ich mir so bescheiden ausgedrückt hab.

    • Stimme da den DerTeigel zu

      Wenn schon ne 8 Felge dann mach doch bitte vorn wie hinten die gleichen Reifengröße drauf.
      Entweder nen 215 oder nen 225 Reifen und dazu noch paar Spurplatten an die HA und gut ist.

      Wobei auch dies erst gut ausschaut wenn er Tiefergelegt ist.

      Wenn du schon dennoch vorn und hinten ne Reifenkombi fahren willst, dann überdenke doch gleich die Felge.
      Hier würde dann an der VA ne 8,5 und an der HA ne 9,5 gut aussehen, dann würden auch die unterschiedlichen Reifengrößen einen sinn machen.

      Aber dennoch bitte Felgen plus Tieferlegung dann wird es =)

    • RE: Felgen / Reifen-Kombination

      Original von futzi2004

      Vordeachse 8x17ET35 auf 215/40/ZR17 87W mit 630 kg Radlast und HA 8x18ET35 auf 245/40/ZR18 97Y auch mit 630kg Radlast.





      ist das richtig das du vorne ne 17 zoll willst und hinten 18???

      zu den 17 zoll kann ich dir wohl sagen das ich auch bei mir mal die Reifengröße mit dem 40er Querschnitt gefahren habe und ne sonderabnahme mit tachotest auf nem Prüfstand brauchte. Der Abrollumfang war nicht so wie er sollte... war auch nicht ganz billig. Zudem hatte ich ne 50mm tieferlegung und es sah sowas von beschi..en aus. da passt ne coladose noch hochkant in den Radkasten...kann da bei Interesse mal ein Bild von posten....
      Passen sollte das wohl. Fahr jetzt ne 8x19ET35 und die passt ohne arbeiten an den Kotflügeln drunter.Hinten noch mit 15mm Platten pro seite.


      gruß,Olli
    • Hallo. Ich Grab das hier mal wieder aus. Hab aber eine etwas andere Frage wollte dazu nur kein neuen Thread auf machen.

      Ich verstehe das alles mit der ET noch nicht ganz so. Hoffe ihr könnt helfen. Wenn ich eine felge 8x18 et 51 drauf mache auf mein Golf wie verhält sich das dann? Benötige ich dann noch spurplatten ?

      Und es sind original seat Felgen. Probleme beim TÜV?


      Edit: hab ein golf 5

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turbolader ()

    • de.wikipedia.org/wiki/Einpresstiefe

      Damit dürfte eig alles geklärt sein, bzgl der spurplatten - Alles kann, nichts muss. Die felgen werden problemlos ins radhaus passen und auch nicht schleifen oder sonstiges. Jedoch kannst du auch rundrum 5mm spurplatten fahren. Somit hast du eine effektive et von 46 und damit steht die felge schon eig ganz schön bündig im kasten.


      Solange die felge die achslast vom golf mit macht ist alles in butter :thumbup: