Anlage aufmotzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Anlage aufmotzen

      Hi,

      also ich bin ein ziemlicher Neuling, was Autos bzw. Hifi betrifft und hab mir erst vor wenigen Tagen einen 6 Monate alten Golf V gekauft. Da er nur vorne 2 Boxen hat und die auch nicht sonderst gut klingen, möcte ich gerne eine etwas bessere Anlage Stück für Stück einbauen. Zuerst wäre es für mich wichtig, zu wissen, welche Boxen ihr mir empfehlt könnt, die ich bei den Rücksitzen einbauen kann. Hab ein bisschen in Ebay rumgesucht, aber kenn mich einfach nicht richtig aus.

      Welche Boxen könnt ihr mir empfehlen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen sehr guten Klang haben?

      Danke scho mal!

      Gruß,
      Andi

    • Hallo Meralus,
      sehr wahrscheinlich würdest du von zwanzig Leuten aus dem Forum auch zwanzig verschiedene Antworten bekommen, da jeder sein System für seine Bedürfnisse/Musikgeschmack anpasst.


      Ich empfehle dir allerdings, gerade als neuer Member, die 'SUCHFUNKTION' in der linken Leiste zu benutzen, da findest du alleine zu dem Stichwort 'Lautsprecher' oder 'Hifi' viele tausend Einträge. ;)


      MfG

    • Danke für deine Antwort. Ich hab im Forum etwas rumgesucht und auch ein paar gute Beiträge gefunden. Allerdings hab ich den Eindruck, dass die Leute oft über 500 Euro investieren wollen und gleich von Verstäkern und einem fetten Woofer im Kofferraum sprechen.

      Ich möchte bei meinem Auto einen guten Sound haben. Da dort standartmäßig nur 2 Boxen eingebaut sind, klingt das scheiße. Möchte jetzt auch nicht so viel investieren, da ich noch Schüler bin. Wie kann ich die Anlage meines Autos mit etwas Geld so aufmotzen, dass ich einen guten Klang mit schönem Bass bekomm?

      Danke schon mal!

    • Naja um Sound im Golf zu haben muss man leider etwas investieren.


      Sag mal bitte wiviel Geld du ausgeben möchtest.

      Wie dein Handwerkliches Geschick ist

      Welchen Musik geschmack du hast.



      Dann können wir dir weiterhelfen.


      Gruß Dominik

    • Hi leute
      da meralus nicht antwortet mach ich mal weiter ich hab in etwa das selbe problem.
      Also ich krieg jetzt einen gebrauchten g5 von 2004 mit dem rcd 300 drin .
      als radio hatte ich an dieses doppel din jvc 800 bla blub gedacht^^
      geld gute frage ich kenn die dimensionen nicht so wirklich bin aber auch schüler aber geburtstag und weihnachten stehen ja an xD und mit nebenjob passt das schon.
      handwerkliches geschick... naja bin nich grad ungeschickt aber mit car hifi auch noch sehr unerfahren aber es gibt ja immer wen der einem helfen kann.
      musik höre ich am liebsten rockiges und metall hin hip hop und techno werden nur hin und wieder im auto laufen.

      vielen dank schon mal im vorraus mojo

    • Moin

      ...leider ist mit "preiswert" im Golf V nicht viel zu machen. Es gibt aus meiner Sicht zwei Lösungsansätze an den Schwachstellen zu operieren.

      1.
      Tausch der Headunit.
      Warum ? Weil sie das Grundübel des miserablen Klangs schlechthin ist. Mit einer neuen HU hole ich mir MP3 Funktionalität, ggf. sogar mit USB Anschluss ect. Dazu sollte das Radio unbedingt über einen guten EQ und Laufzeitkorrektur verfügen. Da alle Radios mehr Leistung mitbringen kann ich auf diesem Weg mit EQ und LZK den Serientröten schon beachtlich auf die Sprünge helfen. Dazu vll. mit geringem finanziellen Aufwand die Türen gedämmt. Kostenansatz ab 350 €

      2.
      Tausch der vorderen Lautsprecher
      Vorteil: Natürlich bringen neue Tröten besseren Sound
      Nachteil: Am Serienradio nur sehr bescheidener Erfolg weil fehlende Leistung der Radioendstüfchen, kein EQ und LZK möglich. MP3 fehlt immer noch.
      Kostenansatz: mindestens 300 € zuzüglich ggf. Einbaukosten und Dämmung

      Mein Vorschlag:
      Variante 1 weil "elementares Grundproblem" beseitigt und "stufenweise Aufrüstung" > je nach Finanzen < sehr gut möglich ohne das ich micht verzettele und zunächst umsonst investiere.
      Als HU in dieser Preisklasse kommt Clarion in Betracht, kann es etwas mehr sein auch das Pioneer P88RS > deutlich bessere Optik und Integration im Golf V. Wohlgemerkt, unter dem Gesichtspunkt "Klangoptimierung" ausgewählt. Wer unbedingt Filmchen guggen will kann sich irgendein "2-Din Gerät einbauen, dann halte ich mich aber mit weiteren Vorschlägen raus. Diese Geräte sind unter dem Aspekt "guter Klang" im Golf V weitgehend unbrauchbar, sofern man auf kostenintensiven Einsatz von "Prozzies" verzichtet.

      Tschau
      Vadder

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vadder.meier ()

    • die frage ist: wie weit willst du's in den nächsten monaten oder jahren in sachen car-hifi treiben. wenn du jetzt den grundstein für was high-endiges legen willst, dann macht nen teures radio (dann treffender als headunit bezeichnet) schon sinn, wenn es dir nur um etwas besseren sound geht, dann ich halte laufzeitkorrektur für unwichtig, vor allem wenn es jetzt möglichst kostengünstig sein soll...
      prinzipiell ist LZK zwar schon nen tolles feature, auf das ich persönlich auch nicht mehr verzichten möchte, aber in diesem kontext IMHO unnütz...

      da macht nen anderes frontsystem und das an einer kleinen endstufe (z.b. ner Audison SRx2) mehr sinn.
      ich könnte mir vorstellen, dass man jetzt gerade mit der auslaufende blauen serie der SRx2 da noch nen schnäppchen machen könnte...

      da wäre man IMHO schon mit 100-200€ für's frontsystem, 30-50€ für nen kabelset und ca. 120-170€ für die SRx2 dabei. dazu kommen noch entsprechende adapterringe, möglichst aus MPX, im zweifelsfall aber dann aus plastik...
      bei der audison hast du sogar schon high-level-eingänge und kanst ohne probleme bzw. ohne nen, meist klangverschlechternden, high-low-konverter deine original-HU anschließen.. (es sei denn du legst absolut wert auf MP3, falls das original-radio das nicht kann..)

      dann im zweiten schritt noch nen bißchen dämmung, vielleicht auch erst nur auf den AGT und du hast schon was vorzeigbares oder hörbares im auto..
      entsprechend muss das radio dann auch nicht gleich 300-500€ kosten... das, was teure radio mehr können (LZK z.b.), wirst du als car-hifi-neuling gar nicht raushören! da wird dir nen verzerrungsfreier bzw. -ärmerer klang bei höheren pegeln eher auffallen, als ne perfekte bühnenabbildung...

      trotzdem, du merkst es wahrscheinlich schon, sind 500€ ganz schnell verbaut. und von high-end und giantischen basskisten ist man dann noch weit entfernt. dafür hast du nen gut durchdachtes konzept und hochwertige komponenten, von denen du lange was hast bzw. die du auch noch ins nächste auto mitnehmen kannst...

      das problem im G5 ist in meinen augen, dass der original schon mit einem 3-wege-system ausgerüstet ist. da macht es natürlich sinn, beim nachrüsten ebenfalls wieder eins zu verbauen. das treibt aber direkt schon den preis für die lautsprecher nach oben.
      in nem golf 4 bzw. nem auto, das nur mit einbauplätzen für ein 2-wege-sytem vorbereitet ist, würde ich erstmal als lowest-budget lösung für nen besseren sound nen hertz dsk165 empfehlen, das direkt am radio hängen würde und daran schon ganz gut spielt.
      die meisten 3-wege-systeme sind aber von den ganzen parametern und vom leistungsbedarf meist auf ne endstufe angewiesen. so kommt dann halt eins zum anderen... teurere LS plus ne endstufe, dann muss ja auch auf jeden fall noch nen kabelset und weitere zubehör dazu... somit ist sound-tuning im G5 prinzipiell schon immer etwas teurer...

      ich denke, du hast jetzt mal langsam ne vorstellung davon bekommen was auf dich zukommt und was deine möglichkeiten sind.
      ich kann dir aber nur ganz eindringlich raten, lieber noch etwas zu sparen und den "schlechten" klang zu erdulden, als jetzt überstürzt "irgendwas" zu kaufen...
      nichts ist teurer als später ein ein schlechtes konzept umzubauen... das hab ich nämlich auch schon hinter mir! ich ärgere mich jetzt noch, dass ich mich damals nicht besser informiert habe...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der_boese_golf ()

    • @ der-boese_golf

      Deine Golf IV Philosophie führt leider nicht weiter. Wenn Du keine Ahnung der G V Besonderheiten und Auswirkungen auf den Klang hast halte Dich bitte mit Äußerungen "LZK wäre Unfug" zurück.
      Deine Aufrüstempfehlung ist schlichtweg "daneben" weil an der falschen Stelle angesetzt wird. Es bleibt die "elementare Schwachstelle" Serienradio und treibt den Eigner nach den bereits verpulverten 500 € verzugslos in die nächsten Ausgaben.

      Tschau
      Vadder

    • Mal abgesehen der Frontsystemempfehlung um 150-200€ (dafür gibt es für den Ver nix) kann ich den bösen Golf aber auch verstehen, zumindest mit der Aussage des besseren und lauteren Sound.
      Auch wenn ich selber nicht mehr ohne LZK und Co. Musik hören möchte (obwohl es eine Ausnahme gäbe), so ist es schlicht und ergreifend bei den meisten Leuten einfach so, das es laut und sauber klingen soll, und sie von Bühne und Fokus nichts wissen/wissen wollen.

      Vadder, du hast deine Meinung, die du wehement vertrittst, aber es hört eben jeder anders, und es führen sehr oft verschiedene Wege zum Ziel. Den eigenen Maßstab kann man nicht auf andere übertragen. Was für dich heute nicht mehr denkbar wäre --> Anlage mit gutem Frontsystem, pur passiv an einer 4 Kanal plus Sub --> ist für andere schon Musikgenuß á la carte...

      Für Rock, Metal Hip/Hop und Techno kommt es auf LZK nicht unbedingt an, wenns rein um den Spaßfaktor geht. Das es sich mit und entsprechend guten Komponenten nochmals deutlich besser anhört, das steht ausser Frage. Dem einen reicht es, dem anderen nicht...

      In diesem Sinne
      Grüße
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • hmhm also danke für eure beiträge waren recht aufschlussreich wenn auch teilweise ganz unterschiedlich aber so ist das halt von 3 leuten 5meinungen ne^^
      ich denke ich werde trotz das ich nicht den grundstein für ne mega anlage legen will erst die hu austauschen mit beispielsweise einem wie vadder das vorschlägt und dann nach 3monaten oder so wenn wieder geld da ist den rest etwas verbessern also ne kleine endstufe zb

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mojogrrr ()

    • IMHO gehst du schon viel zu sehr in die tiefe bzgl. car-hifi... du bist einfach einen schritt weite als der normale hörer bzw. der threatersteller...
      natürlich hören wir beide einen eklatanten unterschied zw. mit LZK und ohne... und natürlich würde die LZK den klang noch weiter veredeln...

      aber das hört doch der car-hifi-neuling nicht... zumindest nicht ohne 1:1-demonstration...

      der knackpunkt, und da stimmen wir eigentlich überein, ist die schwache endstufen-leistung des original-radios... nur die wird ja mit nem teuren radio nicht besser... ich bilde mir zumindest nicht ein, dass mein P88 wirklich 50W liefert...

      der typische "normal"/einsteiger-hörer will doch nur seine mucke laut und ohne verzerrrung hören... und die verzerrungen stammen IMHO vom massiven clipping der radio-endstufe. einfachstes mittel dagegen: mehr leistung = mehr kontrolle = weniger starkes clipping in der endstufe. mehr leistung als maximal 15-20W ist aus so gut wie keinem radio (wir lassen mal exoten wie, ich meien es war panasonic oder grundig, raus) zu holen, also muss man zwangsläufig zu ner externen endstufe greifen...

      was hilft ihm denn ne perfekte bühnen-abbildung bei moderaten pegeln, wenn er laut hören will und die LS nur noch verzerren?? gar nichts!!!

      du versuchst in meinen augen nem fahranfänger die vorzüge eines gewindefahrwerks mit nürburgring-abstimmung schmackhaft zu machen ( die ja durchaus vorhanden sind), dabei ist das problem des anfängers erstmal nur, das auto auf der straße zu halten und nicht zu viel oder zu wenig zu lenken... du hast ja recht, berät's nur leider am bedarf vorbei!


      in eigener sache: was sind denn die speziellen eigenarten den G5??? erklär's mir...

    • Original von der_boese_golf

      in eigener sache: was sind denn die speziellen eigenarten den G5??? erklär's mir...



      Wie, die kennst Du nicht :tongue:
      Im Golf V ist es ein "absolutes NoGo", auch als Low-Budget Lösung, ein 2 Weg System zu empfehlen. Da kannst Du gleich das Geld zum Fenster raus werfen :]

      Tschau
      Vadder
    • wie letztens schon: bitte meine beiträge richtig lesen oder nicht kommentieren!
      Danke! X(

      in nem golf 4 bzw. nem auto, das nur mit einbauplätzen für ein 2-wege-sytem vorbereitet ist, würde ich erstmal als lowest-budget lösung für nen besseren sound nen hertz dsk165 empfehlen

      das problem im G5 ist in meinen augen, dass der original schon mit einem 3-wege-system ausgerüstet ist. da macht es natürlich sinn, beim nachrüsten ebenfalls wieder eins zu verbauen.

      und nochmal die erklärung (die ja hier wohl nötig scheint...)
      das DSK war nen beispiel für ne einfache lösung in nem auto mit nur 2-wege-vorbereitung, im nächsten satz weise ich aber schon drauf hin, dass das im G5 nicht der fall ist und das aufrüsten deshalb nicht so einfach ist, wie im beispiel.

      *kopfschüttel*
    • Original von der_boese_golf
      wie letztens schon: bitte meine beiträge richtig lesen oder nicht kommentieren!
      Danke! X(



      ...dann lass doch einfach die Tipps die nichts mit dem Golf V zu tun haben weg, ist eh nur überflüssiger und wenig erhellender Füllstoff ;(

      Statt kurz und präzise auf den Kern zu kommen werden immer weitschweifige Abhandlungen geschrieben die wenig Essenz zur Sache haben. Nicht nur hier sondern auch im Nachbarboard.

      Tschau
      Vadder
    • ...whatever!!

      wie du dich hier mal wieder aufführst... ich kann da nur noch mit dem kopf schütteln..

      ich werd jetzt hier aber ganz sicher nicht auf dein niveau herablassen. ich habe meine meinung gepostet, diese auch begründet und jetzt kann sich der threatersteller auch meinem und den ganz anderen posts eine eigene meinung zum thema bilden...