Anlasser Fetten wo ???

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Anlasser Fetten wo ???

      Mahlzeit

      ich wollte am wochende meinen anlasser ausbauen und fetten wollte nur mal kurz wissen muss da irgend was beachten und wo genau muss der gefettet werden und mit welchen fett

      CYA elko

    • ...eigentlich war das ernst gemeint, da mein Anlasser ab und zu etwas nachläuft; bei mir also wahrscheinlich das selbe Problem anliegt wie bei Dir! Und weil ich noch nie nen Anlasser ausgebaut habe, dachte ich, Info`s dazu wären nicht schlecht. Dein Thread hat sich dafür halt angeboten.
      Aber OK! :rolleyes:

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • hey jungs, jetzt macht mal nicht so einen aufstand um den anlasser....das ganze ist einfacher als man denkt, hab es selbst erss vor ein paar wochen geamcht, weil meiner ständig nachlief und das ganze immer unschöne geräusche gab. seitdem fetten sind die probleme verschwunden....

      also ertsmal braucht man dafür ein bsichen hitzefestes graphitfett. dann batterie samt bodenplatte udn evtl. luftfilterkasten raus. wo der anlasser sitz wisst ihr denke ich.....den stecker ab und die schrauben rausdrehen, die den anlasser halten (das sind zwei bolzen)eienr an der oberseite, der andere an der unterseite.dann fällt der anlasser einem quasi auch schon entgegen, also vorsicht. dann sitzt oben am anlasser der magnetschalter. das teil schraubt man auf. dann etwas vorsichtig sein.....weil es ein paar einzelteile gibt, kann man sich aber problemlos merken, wie das ganze voreinander saß. dann kann man das ritzel gut fetten und auch den rest vom magnetschalter (quasi diesen zylinder). das ganze erklärt sich aber von allein, wenn man das ding erstmal in der hand hat. bei mir war der ganze bereich teilweise trocken und soagr klebrig.....also von schmierwirkung war da nicht mehr viel zu spüren.

      dann alles wieder rückwärts einbauen und gucken obs tut;) mit bidlern oder ner genauen anleitung kann ich nciht dienen........evtl beim nächsten mal;)

    • naja eiegntlich nciht wirklich, aber irgendwie halt doch......du schraubst den magnetschlater ab und dann hast du halt ein paar (vll 4?!) lose teile, die du nachher wieder zusammen klatscht......einfach amchen, ist wirklich nciht schwer.