Hilfe Kostenschätzung leichter "Heckschaden"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe Kostenschätzung leichter "Heckschaden"

      Hallo. Habe heute beim Rückwärtsfahren auf einer sonst immer unbefahrenen Straße einen T5 übersehen der nen halben Meter hinter mir aufgefahren ist . Ich wollte drehen auf nem Schotterplatz daneben. Habe ihn nicht gesehen gehe gerade von der Kupplung und auf einmal macht es Bum Denke mal ich hatte keine 5 km/h drauf.
      Bei dem T5 war das Nummernschild so eingebaut, das es in der Höhe halb über die Stoßstangenkante hing. Das Nummernschild war dann halt umgeknickt und gedetscht und der Kennzeichenhalter war gebrochen.
      Das Nummernschild hat sich dann bei mir mit der Spitze einer Ecke in die Untere Hälfte der Stoßstange gebohrt. So 3 mm und 3 mm nach oben abgeschält. Also muss bei mir das untere Plastikteil der Heckschürze neu.
      Was kostet denn sowas beim Freundlichen ( ist mit AHK Klappe).
      Denkt ihr das bei sowas nen Klipp der Stoßstange des T5 in den *zensiert* gehen kann? Ansonsten könnte man das ja bei ihm sicher so aus der Welt beheben (Was schätz ihr wie viel in etwa wären angemessen?).
      Da es etwa eine Std. dauern würde bis die Grünen zum aufnehmen kommen würden. Hat der andere seinen Versicherungsvertreter angerufen der gekommen ist und es als nen Kratzer bezeichnet hat. Naja mal sehen wie das so weiter abläuft.

      Also bitte schätzt mal was mich der Spaß kosten wird? Vor allem mein unteres Stoßstangenteil?
      Alles Mist, vorallem da das nur ne Fahrt aus Neugier war!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maddin86 ()