8x18 ET 45 am Serien-GTI ohne Veränderungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 8x18 ET 45 am Serien-GTI ohne Veränderungen?

      Hallo,

      leider ist es schon wieder an der Zeit, sich für den kommenden Winter zu rüsten. :(

      Ich bin seit diesem Jahr im Besitz eines G5 GTI, welcher auch künftig noch im Serienzustand bleiben soll, d.h. auch mit den Detroits durch den Sommer rollt. Für den Winter würde ich mir gern ebenfalls 18-Zöller zulegen.

      Meine erste Wahl wären im Moment "ATS Pegasus Flash" in der Dimension 8,0x18 ET 45 mit der Bereifung 225/40 R18. Ich dachte dabei an Dunlop Wintersport 3D V (bin jederzeit offen für Alternativvorschläge!).

      Das Gutachten für die Felgen beeinhaltet lediglich eine Auflage, dass vorn für eine ordnungsgemäße Radabdeckung zu sorgen ist. Um ganz sicher zu gehen, dass alles passt, sah ich mir zusätzlich weitere Gutachten anderer Felgen der gleichen/ähnlicher Abmaße an:

      - Borbet XL (8,0x18 ET 50)
      - SportWheels RS4-Nachbauten (8,0x18 ET 45)

      Borbet - soweit so gut, im Prinzip die gleichen Auflagen wie die ATS.
      Sportwheels - Ich dachte, mich trifft der Schlag. Was ist da zu sehen? Auflage K66a: Für eine ausreichende Freigängigkeit der Reifen an Achse 2 sind die Kunststoffstoßfänger im Bereich des Übergangs zum Kotflügel nachzuarbeiten.

      Wie ist das möglich? Exakt die gleiche Kombi wie auf den beiden anderen Felgen, jedoch nicht ohne Nacharbeiten möglich?

      Hier noch einmal das fragliche Gutachten:
      - SportWheels


      Ich komme daher an zwei Fragestellungen nicht weiter:
      * Muss ich aufgrund des SW-Gutachtens damit rechnen, dass die ATS am Serien-GTI schleifen? Ich möchte wirklich absolut nichts ändern und auch keinen Fehlkauf begehen -> nicht bördeln, kein Plastik abtrennen, keine Schrauben rausdrehen. Fährt vielleicht jemand diese Größe und kann berichten?
      * Wie steht es um die Breite der Wintersport 3D - wird es vielleicht aufgrund der Felgenschutzkante zu eng? Alternativ suche ich möglichst schmale Winterreifen, mit denen nicht die Gefahr besteht, dass sie schleifen.


      Bin für jede Antwort dankbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vip3r ()

    • Okay - vielen Dank an euch beide. Ich denke, ich werde es riskieren. :)

      Bleibt nur noch die Reifenfrage. Ich suche möglichst dünne Exemplare, insbesondere ohne diese Felgenschutzkante - was wäre da zu empfehlen? Keine absolute Billigmarke, Speedindex V müsste schon sein.

    • Hallo Vip3r,

      wollte mal fragen ob du dir die RS4 Nachbauten von Sportwheels geholt hast und wie du damit zufrieden bist. Überlege mir diese nämlich als Sommerfelgen anzuschaffen.