Abdeckung zu Scheibengestaenge/-motor abbauen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Abdeckung zu Scheibengestaenge/-motor abbauen

      Moin, moin zusammen,

      ich versuche vergeblich die schwarze Kunststoffabdeckung zwischen Windschutzscheibe und Motorhaube abzubauen, um an das Wichergestaenge/-motor ranzukommen, aber vergeblich :-(

      Ich habe die Scheibenwischer abmontiert und die 4 Schrauben an der Abdeckung der Beifahrerseite geloest, um das kleine Plastikteil abnehmen zu koennen.

      Somit liegt die schwarze Kunststoffabdeckung frei, laesst sich auch horizontal and der Windschutzscheibe hin- und her schieben.

      Ich habe verstanden, dass man die Abdeckung durch blosses ziehen abclipsen kann, aber ich kann es trotz grosser Kraft nicht abnehmen.

      Mache ich da 'was falsch? In welche Richtung muss ich die Abdeckung abziehen ohne es zu zerstoeren/-brechen oder bedarf es wirklich grossen Kraftwaufwand?

      Danke fuer jede Hilfe die mich hier weiterbringen kann...

    • *g* ich kenn die Problematik... Mittlerweile hat meine Plastikabdeckung auch schon an zwei Stellen Risse. Ich glaube das letzte mal haben wir links angefangen und ertastet, wo der erste oder zweite Clips ist um genau an der Stelle ruckartig von der Scheibe weg (rechter Winkel) zu ziehen. Aber vielleicht hat da jemand noch einen besseren Tipp!

    • Beim ersten Mal geht es wirklich sehr schwer ;( Links und rechts sind jeweils zum Kotflügel hin auch noch so kleine Plastikteile die den Übergang verdecken, die sollten vorher auch noch raus.

      Vor dem Einbau dann die Sicke in der der Windlauf (so heißt die Abdeckung :baby: )gründlich saubermachen, dann läßt sie sich wesentlich leichter wieder montieren.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI