Spurplatten

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Moin,
      Eine Firma hat mir Spurplatten von H&R eingebaut die nicht für 8x18“ Felgen zugelassen sind. Hatten sie nicht drauf geachtet (toller Fachhändler). Deswegen hat natürlich der Man bei GTÜ gemeckert. Also wolle mir die Firma neue bestellen die für 8x18“ zugelassen sind. Einige zeit hat sich nix getan. Hab dann noch ein paar Mal nachgefragt. Jetzt haben sie mir angeboten dass Auto zum TÜV zu fahren wo sie die dann eingetragen bekommen oder ich bekomme mein Geld zurück. Bin leider beim Bund und kann mich immer nur am We. darum kümmern. Deswegen auch immer noch Felgen, Spurplatten und Fahrwerk nicht eingetragen.

      Muss doch aber Spurplatten für 8x18“ (15mm) geben?
      Könnt ihr mir welche empfehlen?
      Felgen sind Borbet LS 8x18“ ET35

      Lg Torben

    • den scheiben ist es egal welche felgengrösse dran ist.die et ist wichtig.und wenn die nicht im gutachten steht dann kann es dir der gtü nicht eintragen.musst dann zum tüv die tragen dir die ein wenn die freigängigkeit ausreicht.

      mfg Alex =) =) =)

      Änderungen:
      Eibach Sportsline 45/35 | Scirocco MFL | Fussraumbeleuchtung | Einstiegsleuchten| GTI Heckstoßstange mit lackiertem Einsatz|8X19 PDW VEGA|original Japan RFK
      :D:):D

      Mein neuer
      HIER DER LINK ZU MEINEM ALTEN WÄGELCHEN

    • Moin,
      Natürlich dem TÜV wehr es egal welche Felgengröße. Nur zum TÜV in meiner Stadt kann ich nicht da hat der TÜV-Prüfer nicht mehr alle (aber da hatte ich schon mal was im Forum geschrieben). GTÜ muss sich natürlich an die Teilegutachten halten. Im Gutachten von H&R steht leider nur … 8,5x17, 7,5x18, 8,5x18. Der Händler hat bei H&R angerufen und dich haben tatsächlich 8x18 nicht getestet (warum auch fährt ja auch kaum jemand :] ).

      Lg Torben

    • Das ist völlig wurscht mit welchen Felgen die das Gutachten erstellt haben. Die Freigängigkeit wird duirch andere Maßnahmen wie Fahrwerk etc. eh individuell an deinem Fahrzeug geprüft.

      Bei FK z.b. haben die als Geprüfte Rad/Reifen Kombi nur ne 6,5x16 ET42 mit nem 205/55 genommen alle anderen Rad/Reifen Kombis werden nach §21 StVZO erneut begutachtet und abgenommen.

      Manche Prufe sind mit Änderungsabnahmen einfach überfordert mehr als mit nem Schraubenzieher popeln und schuen ob Licht brennt können die nicht.

      Gruß nightmare