Leistungskurve TDI 90 PS

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leistungskurve TDI 90 PS

      Hallo Freunde,

      Habe meine Golf IV TDI seit gut 2 Wochen und 1800 km.

      Bin auch sowiet sehr zufrieden.

      Nun ist mir aber im Vergleich zum Seat Leon meines Spezls (selber Motor, 3.fache Laufleistung) folgendes aufgefallen:

      zwischen 1000 und ca. 2500 1/min zieht der Motor recht gut, zwischen 2500 und 3000 1/min ist ein ziemliches Leistungsloch, d.h. der Motor "geht" fast garnicht, bzw. sehr zäh! Aber ab 3000 1/min "beisst" er wieder schön rein.

      Achja, der Motor hat eine Laufleistung von 47.000 km, wobei anzumerken ist, dass der Vorbesitzer (meine Tante) zu 95% nur Kurzstrecke gefahren ist und der Motor warscheinlich vor meiner Benutzung die 3000 1/min - Marke nur aus dem hörensagen kennt... :D

      Oder ist das die charakteristische Leistungskurve eines 90 PS TDI, hab vorher nur Nähmaschinen-Benzinmotoren gefahren, da ging die Drehzahl ohne KELLER bzw. LOCH nach oben...

      Wäre nett wenn mir da jemand wwiterhelfen könnte, Danke!

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)

    • liegt warscheinlich daran das der Motor da zwar keinen Saft mehr hat, aber die Drehzahl ab diesem Zeitpunkt mit hilfe der Übersetzung auch genug Drehmoment aufbaut :]

    • Original von Silent Viper
      liegt warscheinlich daran das der Motor da zwar keinen Saft mehr hat, aber die Drehzahl ab diesem Zeitpunkt mit hilfe der Übersetzung auch genug Drehmoment aufbaut :]


      Ist halt meine Frage, ob das für den TDI 90PS charakteristisch ist, oder der Wagen einfach nur freigefahren gehört (was er eigentlich sein müsste, bin gestern 200 km Autobahn, immer über 3.000 1/min), da er zu 90% von meiner Tante im Drehzahlkeller gefahren wurde?

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)

    • Original von Michael
      Lass mal den Luftmassenmesser überprüfen, wenn sonst keine Fehler im Fehlerspeicher stehen.


      Nächste Woche steht sowieso der Jahresservice bei VW an, da wird AFAIK der Fehlerspeicher ausgelesen, oder?

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)

    • ... ein schwächelnder LMM verursacht aber kaum einen Fehlerspeicher-Eintrag. Da muss zwingend ne Messfahrt gemacht werden. Könnte aber schon die Ursache sein.

      Ansonsten sind bei VW und Seat auch nicht die gleichen Programme im Motor-STG. Also Unterschiede kann es da schon geben. Müssen auch nicht das gleiche Getriebe haben.

    • Das heist, die TDI 90PS-Fahrer unter euch haben dieses Leistungsloch nicht, oder?

      Wie teuer würde so ein Luftmengenmesser kommen, in etwa?
      Ist das ein typisches Anzeichen für einen deffekten LMM?

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)

    • Original von MI-885
      Leistungskurve (Serie & Chip)



      THX für den Link, sehr aufschlussreich!

      Das würd ja dann heissen, dass mein Eindruck, auf Leistungskurve bezogen, eigentlich mit deiner Grafik ziemlich übereinstimmt und ich mir keine Sorgen machen muss.

      Denn lt. Kurve liegt die höchste Motorleistung (kW) bei ca. 4000 1/min an, was sich eigentlich mit meinem Eindruck deckt (Autobahn, bei ca.3000 bis 4000 schiebt er nochmal an)
      Und ab 2500 1/min ist dann der Drehmoment (Nm) stätig abfallend.

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mani_portable ()

    • da hast du was verwechselt, die Motorleistung beträgt in der Serie 66kw, das ist der obere von den grauen Balken, da sind dann die PS, die NM fallen ab 2500 ab, was du obenrum spürst ist demnach die Drehzahl welche die NMs über die Übersetzung aufbaut ...

    • Hach, ich weiss echt nicht was ich machen soll, heute ists mir wieder aufgefallen, auf der Autobahn:

      Er zieht bis 2.200 1/min und dann verhungert der Motor einfach, zwar nicht ruckartig aber es geht dann nicht mehr viel und er zieht relativ zäh weiter hinauf.

      Ausserdem habe ich mal ausprobiert, wie es mitm Hochdrehen aussieht (keine Angst, Motor war natürlich schon wunderschön warmgefahren) > er plagt sich ab 3.500 ziemlich, dass er in den 4.000 er - Bereich kommt.
      Aber wie gesagt, vom Drehzahlkeller bis 2.200 beisst er wunderbar, egal ob 3ter oder 5er Gang.

      Oder bin ich einfach nur Drehzahlfreudig-Benzinerfahren verwöhnt?

      Und der Turbo beim 90PS TDI kommt nur bis 2.200 zur Geltung?


      Achja, mit den VW-Händlern bin ich nicht so Freund, kann ÖAMTC (ADAC in DE) auch rausfinden, ob der LMM auszutauschen ist?


      EDIT:
      Sollte ich vielleicht noch anführen, Auto hat mittlerweile 48.000 km auf der Uhr, aus Erste Hand (meine Tante, der sowas nie aufgefallen wäre, da der Motor vor mir glaub ich fast noch nie 2.500 1/min und mehr gesehen hätte) und hat AFAIK noch den 1ten LMM von anno 2001 drinnen...

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mani_portable ()

    • den LMM kannst du auch beim Bosch-Service checken lassen.

      Aber ja, glaube du bist auch die Benziner so gewöhnt, als ich auf der IAA mich in den Edition 30 gesetzt habe, habe ich mich auch erstmal gewunder das erst garnichts kam und erst bei ca. 4000rpm alles wie auf einen Schlag kam.
      Bin es nämlich eher gewohnt nie über 2000rpm zu fahren, wenn ich dies denn mal tue, merke ich aber auch, dass da nach 2500 nichtmehr viel geht, hab ja den 74kw TDI ,der setzt ja erst später ein, hört demnach auch erst später auf ...
      Ist aber völlig normal, war bisher bei jedem TDI den ich gefahren bin so

    • Original von Silent Viper
      den LMM kannst du auch beim Bosch-Service checken lassen.

      Aber ja, glaube du bist auch die Benziner so gewöhnt, als ich auf der IAA mich in den Edition 30 gesetzt habe, habe ich mich auch erstmal gewunder das erst garnichts kam und erst bei ca. 4000rpm alles wie auf einen Schlag kam.
      Bin es nämlich eher gewohnt nie über 2000rpm zu fahren, wenn ich dies denn mal tue, merke ich aber auch, dass da nach 2500 nichtmehr viel geht, hab ja den 74kw TDI ,der setzt ja erst später ein, hört demnach auch erst später auf ...
      Ist aber völlig normal, war bisher bei jedem TDI den ich gefahren bin so


      Danke für deinen Erfahrungsbericht, also wirklich reine Gewöhnungssache...

      Mein Dad hat mir heute erzählt, dass bei seinem ehemaligen SEAT ALHAMBRA TDI 110 PS auch mal der LMM eingegangen ist, jedoch konnte er Bergauf nahezu nicht mehr beschleunigen, was jedoch bei mir NICHT der Fall ist!
      Auch bei 145 km/h Bergauf kann ich noch beschleunigen, wenn auch relativ zäh.
      Und die 90 PS werdens ja auch nicht all zu leich mit der "fetten Sau" von Golf IV haben > Leergewicht lt. Typenschein bei ca. 1.350 kg UND KLIMA AN ! Wobei ich beobachtet hat, wenn man die Klima zuschaltet, beim Beschleunigen sogar ein dezenter "Abbremser" zu spüren ist...;)

      Wenn ich da an meinen Paseo denke > 90 PS bei 960 kg, keine Klima....:D

      WENIGER IST OFTMALS MEHR... ;)