Subwoofer. Lieber mehrere kleine oder einen großen....

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Subwoofer. Lieber mehrere kleine oder einen großen....

      Will jetzt auch mal meinen Kofferraum ausbauen. Was ist klanglich besser.
      Mehrere kleinere Subwoofer z.B. 25 cm und davon 3 Stück, oder eher einen größeren...

      Was sind Vor- bzw. Nachteile.....habe leider keinen Plan....

      Endstufe muss ich dann auch noch kaufen....

    • Das kommt ganz drauf an, da musst du noch ein bisschen mehr erzählen:
      - was für musik hörst du hauptsächlich?
      - willst du eher guten sound oder einfach nur laut und druck?
      Wenn du das noch mal schnell postest, dann können dir die profis schon eher eine antwort geben (bin selber leider kein Profi auf dem Gebiet)



      PS.: ist halt immer die frage, was man will, mir reicht mein 6 zoll sub :D:D:D(wenn er dann bald endlich drin ist)

    • Gute Endstufe mit reichlich Leistung und einen guten Sub ist die beste Lösung. Solche Einbauten mit 3 Subs und son Kilefit sind nur was für Show oder wenn man die Leistung hat für DB Drag.

      Gruß nightmare

    • Einen Sub mit nem hohen Wirkungsgrad. Da spart man viel leistung mit. Nen 25er spielt meistens etwas knackiger als nen 30er. Da kommt es drauf an, was du lieber hörst. Am besten hängst du das Dingen dann an einen Monoblock und davor nen schnellen 1F Kondensator.

    • ich seh das ähnlich wie nightmare und murderer (die nicks muss man sich in der kombination mal auf der zunge zergehen lassen ;)) und derteigel...

      viele woofer bedeutet, viel leistung nötig, das heißt viel strom nötig und das kostet zusammen alles richtig geld! da verdoppeln sich schnell mal die kosten, nur damit man das konzept überhaupt richtig antreiben kann...
      wenn man dann noch ne "krumme" anzahl woofer nimmt, bekommt man auch schon spass beim verschalten, ganz schnell krumme impedanzen an der/den stufe(n) und dann schränkt sich die auswahl der möglichen endstufen auch ein oder wird wieder teuer... für sowas sollte man schon wissen was man tut!

      also entweder nen fachhändler machen lassen oder sich auf ein bis zwei subs beschränken...


      die meisten wissen einfach auch gar nicht, was z.b. aus nem guten 30er rauskommen kann, wenn der im richtigen gehäuse und an der passenden und gut versorgen endstufe hängt!
      ich konnte schon einige "typische" ACR-kunden mit meinen 420W an nem 30er im geschlossenen gehäuse überraschen... und mein auto ist nicht mal auf pegel gebaut!


      als, hör dich mal um... im wahrsten sinne des wortes...

      zum musikhören braucht man IMHO nicht mehr als einen 30er und selbst damit ist der spassfaktor noch ganz ordentlich gedeckt... je nach chassis und endstufenleistung!

      alles darüber hinaus ist nur noch mehr spassfaktor, show oder halt zum drücken!


      ich würde übrigens zu ner gebrückten 2-kanal-endstufe raten, da man damit wesentlich günstiger an viel leistung kommt, als mit nem monoblock... deutlich spür- und hörbare nachteile wüsste ich dabei nicht..


      @derteigel
      hast du mal nen atomic quantum qt12 an grob nem kW gehört? der spielt keinen fatzen langsamer als nen 25er (nicht mal als sein kleiner bruder, der qt10! hab beide gehabt!)!
      und dass sogar noch in BR!
      aber das sind auch keine standard-woofer... so gesehen, hast du teilweise recht mit deiner aussage, dass 25er schneller spielen als 30er...
      das hat aber meist auch einfach was mit mehr pegel im oberbass zu tun, als mit der membrangröße...

    • Ich sehe es auch so, lieber einen Woofer und eine Endstufe und dafür Qualität, als sich mit mehreren Woofern den Klang versauen.

      Das ein 25er knackiger als ein 30er spielt ist auch so ein "hören - sagen - Gerücht". Ein kleinerer Woofer hat zwar weniger bewegte Masse, kann damit schneller aus und einlenken, allerdings macht er bei gleichem Pegel mehr Hub als ein 30er, und ist somit auch nicht schneller/langsamer. Es gibt aber sehr wohl Unterschiede was die Art und Weise der Klangwiedergabe eines Subwoofers betrifft, und da kann es auch innerhalb einer Herstellerserie durchaus einen 25er geben, der knackiger als sein 30er Kollege spielt, aber das ganze gilt auch andersrum.

      Wieviel Geld möchtest du denn investieren, und was für ein Ergebnis erwartest du?

      mfg
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • Dann lag das evt an den Modellen, die ich im Vergleich gehört habe. Kann gut sein, dass ihr Recht habt...oder ihr habt dann wohl recht, so ists besser! =)