Huch! Motor aus, warum?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Huch! Motor aus, warum?

      Hallo zusammen,
      habe die Suchfunktion benutzt, aber bei den Suchwörtern "Motor aus" wurde mir etwa 75 % des Forumsinhaltes angezeigt, entschuldigt daher bitte, falls mein Problem schonmal gepostet worden sein sollte (es darf dann auch gerne auf entsprechende Beiträge verwiesen werden... :D)

      Mein Problem ist noch "ganz frisch" und wer weiß, ob es nicht einfach ein temporärer Husten war, aber wenn mir der ganze Motor plötzlich scheinbar ohne jeden Grund abstirbt dann bekomme ich Panik. Mein Termin beim Freundlichen wird morgen ohnehin vereinbart, aber vielleicht habt ihr ja schonmal ein paar Vermutungen, auch hinsichtlich der Frage, was da an möglichen Kosten auf mich zukommen könnte. Mein Gölfchen ist ein IVer Benziner mit schüchternen 75 PS, BJ'01, hat 64.000 auf'm Buckel.

      Bin heute Morgen mit kaltem Motor (Umgebungstemp. um die 10 °C) 5 km gefahren. Motor sauber angesprungen, lief rund, Auto fuhr sich wie immer. Auto etwa 1h abgestellt, dann zurückgefahren. Auch hier alles bestens, bis ich kurz vorm Ziel in einen Kreisel fahre und die Kupplung drücke. Motor geht stillschweigend aus, Batterieleuchte an. Hätte das gar nicht bemerkt, wäre nicht plötzlich die Lenkung so schwer gewesen. Motor also mitten im Kreisel wieder anmachen müssend (ich HASSE das) und die letzten 200 Meter zum Haus gefahren. Blinker in die Einfahrt gesetzt, Kupplung getreten - huch, warum geht die Lenkung wieder so schwer? Motor aus. :( Dabei hab ich jeweils ein leises "Bling" aus dem Motorraum vernommen, etwa so, als wenn man eine der Frontlicht-Birnen ausschalten würde, weiß nicht, ob das was heißen könnte.

      Habe gegoogelt und alles mögliche gefunden - von defekten Zündkerzen über Marderbisse bis hin zu kaputten Relais. Ich habe Angst, dass irgendein subtiles Elektronikproblem vorliegt, welches nicht oder nur als "sporadischer Fehler" ausgelesen werden kann und womöglich an einer Lötstelle entsteht, die dann kein Mensch findet. :( Würde hier nur irgendein Lämpchen im Tacho brennen würde ich in Abwartehaltung gehen, aber ein sich verabschiedender Motor bedeutet u. U. Lebensgefahr...

      Noch schlechter wird's mir im Gedanken daran, dass unser alter Golf II diese Probleme mit 16 Jahren zum Schluss immer häufiger hatte und VW schlussendlich meinte, das wäre ein Riesen-Elektronik-Lichtmaschinen-Problem was sehr hohe Kosten nach sich ziehen könnte.

      Hatte jemand von euch schonmal ein ähnliches Problem? Woran lag's bei euch? Als ich meinen Kleinen eben nochmal über unsere Straße gefahren bin, ne Zeitlang mit gedrückter Kupplung etc. hat er so getan, als wäre nix gewesen - und so wird er sich beim Freundlichen wahrscheinlich auch verhalten, Vorführeffekt. :-((

      Solltet ihr noch Fragen haben - nur zu!

      Danke für eure Antworten!

      ~*Golfprinzessin

    • fahre auch einen 1.4l und habe des öfteren die erfahrung gemacht, das die kombination kurve + kupplung treten + bremse treten zum "motor aus" führt...

      wo ich das grade mit dem super lese, fällt mir auf, das es tatsächlich selten vorgekommen ist, seit ich nurnoch super tanke(was eig andere gründe hat)...

      also zündkerzen kann man schonmla ausschliessen, die sind bei mir neu und danach trat es schon einmal wieder auf...

      wenn du was weisst bitte sofort hier rein damit, denke das damit vielen 1,4er fahrern geholfen werden kann...


      gruß tim

    • Hallo Leute,
      danke für die Antworten. Behlte eure Tipps im Hinterkopf Seit besagtem Kurztrip am So hat mein Guter keine Mucken mehr gemacht und ist wie immer tadellos gefahren. Wobei ich sagen muss, dass ich ihn wochentags täglich insgesamt 40 km über die Autobahn fahre (gemäßigtes aber zügiges Tempo), sprich er ist keines von diesen armen Kurzstrecken-Stadtautos.

      Hab gestern beim Freundlichen für Do einen Termin gemacht. Noch bevor ich es erwähnen konnte, sagte er auch sofort "Müssen wir mal die Drosselklappe sauber machen", aber ich werde ihm sicherheitshalber auch direkt anhalten, die Zündspule, - kerzen, Batterie nachzusehen.

      Seit April bekommt mein Strahlemann ausschließlich Qualitätssuper und ich bilde mir ein (oder auch nicht), dass ihm das auf Dauer wirklich besser bekommen ist. Hab ihn damals von der Werkstatt abgeholt (Zahnriemen haarscharf vorm Reißen gewesen, hehe...) und der Meister meinte, der Motor würde klopfen; konnte ich zwar nicht bestätigen, aber er empfahl mir wärmstens Super zu füttern, da dass gerade den 1,4-ern besser bekäme. Und wenn ich ehrlich bin: der eine Cent mehr macht für mich den Kohl auch nicht mehr fett -- und statistisch gesehen kommt man ja durch die geringfügig bessere Motorleistung mit einer Tankfüllung ja auch ein paar Meter weiter, sprich, muss erst später wieder tanken. Und wenn's schee mocht...

      Also, ich halte euch auf dem Laufenden.

    • Also ich hab nen Golf IV BJ 2002 auch mit diesem kleinen süßen mötorchen und habe da ähnliche erfahrungen wie du.

      Letzten winter ist er mir mehrmals verkackt. kupplung und kurve ^^ naja, ist 2x passiert nix gemacht. Dann fing vor 2 monaten an mir mein golf etwas kummer zu machen. Erst stieg der verbrauch (ich war mir nicht sicher ob das evtl. an meinem fahrstil lag) dann ging die motor lampe an und der leerlauf war extrem unruhig. Schwankungen von 800 bis 1400. nach vw der sagte zündspule, naja getauscht. Aber irgendwie lief er seitdem auch nicht mehr 100% rund, leichte drehzahlschwankungen. ICh mich hier im forum schlau gemacht, nochmal nach vw und alles deutete auf die Drosselklappe die für meine probleme zuständig sein soll.

      In verbindung mit der Drosselklappe wurde auch immer wieder genannt das der Motor Spontan ausgeht, ist mir im übrigen nachdem ich die zündspule gewechselt habe und nach vw fuhr um den fehlerspeicher löschen zu lassen auch nochmal passiert.

      Naja ich hab jetzt jedenfalls vor knapp ner woche mein drosselklappe gereinigt. Und seitdem konnte ich bisher gar nix negatives mehr feststellen. Ruhiges Stangads, geringerer verbrauch und wenn ich ihn den berg hier hoch trete hört er sich auch besser an. Wie sieht es denn mit deinem Standgas aus?

      Aber ich würde bevor ich irgendwelche teuren reperaturen machen auf jedenfall die Drosselklappe überprüfen. 8€ kost der reiniger und mit ein bischen handwerklichem geschick ist das selber reinigen gar kein problem.

      mfg
      Sheepy

      Feinstaub + Drehmoment = Spaß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sheepy ()

    • So, da wär'n mer wieder: Fehlerspeicher war leer, Drosselklappe, O-Ton Mechaniker "derbe verdreckt" gewesen - jetzt isse sauber und ich bin mal gespannt, ob mein Kleiner jetzt auch tatsächlich im Standgas nicht mehr so "tanzt". Aber auch so ist er seit Sonntag nicht mehr ausgegangen - hoffen wir, dass es so bleibt!

      Grüße
      Golfprinzessin