Pyle PLE 6.1 Taugen die was?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Pyle PLE 6.1 Taugen die was?

      Hallo;
      hab einen Golf 4 GTI Bj:2000 3-Türer.
      Ich habe ein Panasonic CQ-C1475N Autoradio.
      So eigentlich will ich mir nur ein bisschen stärkere Boxen kaufen. Also keine Endstufe kein Subwoofer.
      Ich brauch einfach ein bisschen mehr Bass und besseren Klang.
      Reichen dafür die Pyle PLE 6.1?
      Will sie vorne und hinten reinmachen.
      Hilft mir bitte bin verzweifelt :rolleyes:
      danke

    • nicht verzagen faboloso fragen ;) also ich würde mal sagen wenn du gescheiten klang willst dann musst du hochwertige soundkomponenten im wert von über 1000 euro kaufen sonst ist das doch alles käse...

    • Original von Faboloso
      nicht verzagen faboloso fragen ;) also ich würde mal sagen wenn du gescheiten klang willst dann musst du hochwertige soundkomponenten im wert von über 1000 euro kaufen sonst ist das doch alles käse...

      Nicht böse gemeint, aber ich glaube *BlaikOne* sollte lieber User wie CarHifiStore_Bünde fragen, da kriegt er wenigstens eine kompetente Antwort.
    • ich denk auch, dass man für 1000€ ne ganz andere klasse an lautsprechern kaufen kann. ich hab bei mir ein 2compo system von alpine drin und mir reichts vollkommen.

      ansonsten fahr doch einfach mal in einen hifi laden und hör dort mal probe bei einigen lautsprechern. da kann man nix verkehrt machen.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • wenn's um nen komplettpaket inkl. radio, frontsys, endstufen, sub, kabel, dämmung, MPX-adapter usw. geht, dann würd ich Faboloso bei seiner preisvorstellung recht geben...
      bei dem beschriebenen anspruch ist das aber eher so dahinfabuliert... :D

      erstmal ganz allgemein: das sind keine boxen, sondern lautsprecher (boxen sind kisten mit lautsprechern drin!), dann gibt es die nicht in stärker und schwächer, sondern nur als stabiler oder nicht, bzw. in bezug auf leistung dann nur als belastbarer oder nicht!
      ne hohe belastbarkeit (eine hoher "watt-wert") sagt aber nichts über die qualität, die lautstärke oder den klang eines lautsprechers aus!

      was genau ist dein problem? verzerren deine (original?) lautsprecher schon bei etwas höheren pegeln und/oder wünscht du dir mehr "kickbass" aus den lautsprechern?

      dass die originalen LS (lautsprecher) früh verzerren liegt hauptsächlich daran, dass die radio-endstufe zuwenig "kraft" hat, die membran ordentlich "festzuhalten". das macht sich dann in verzerrungen bemerkbar. es kann auch passieren, dass die enstufe auch einfach überlastet ist und dann gar kein sauberes signal mehr generiert. meist ist es IMHO ne kombination aus beiden effekten.
      dagegen hilft eigentlich nur ne andere endstufe... mit ner externen endstufe kann man sogar schon aus dem original-system einiges rausholen. noch besser wird's natürlich dann noch mit anderen hochwertigeren lautsprechern!
      da kommt dann meist das problem ins spiel, das nen großteil der kraft der endstufe vom fröhlich mitschwingenden aggregateträger absorbiert wird. d.h. der sollte bedämpft (z.b. mit bitumen oder alubutyl) werden und die adapterringe sollten möglichst stabil sein (MPX statt plastik).
      da kommt dann eins zum anderen...

      wenn du jetzt nur einfach neue lautsprecher verbaust, dann bringt dich das nur nen kleines stück weiter, da sowohl die radio-endstufe, als auch die einbausituation nicht optimal sind!
      an deiner stelle würde ich etwas sparen und dich dann mal von nem fachkundigen händler bzgl. ner zusammenstellung, z.b. aus endstufe und frontsystem inkl. ordentlichem einbau, beraten lassen...
      jetzt einfach irgendwelche (IMHO auch nicht besonders tollen) lautsprecher und davon noch zuviele (auf nen hecksytem kann man auch verzichten) ins auto zu schrauben ist rausgeworfenes geld!

    • Wie ich aus dem Thread von BlaikOne lese, geht es ihm wirklich nur darum, seine Werkströten gegen ein paar bessere auszutauschen, und dafür brauchts keine 1000€.
      Ich würde aber trotzdem zu ein paar besseren Lautsprechern greifen, denn der Wunsch nach mehr kommt schneller als man denkt. Und Pyle ist nicht gerade ein Hersteller von guten Lautsprechern.
      Zudem würd eich hinten auch eher ein Koaxialsystem verbauen, da gerade beim Golf IV die hinteren Hochtönerpositionen zu dicht am Ohr des Fahrers/Beifahrers sind, und es sich schlicht schrecklich anhört, wenn die hinteren Hochtöner einen das Trommelfell massieren.

      Ein guter und bewährter Vorschlag, der auch dem späteren Einsatz einer Endstufe mit klanglichem Zugewinn Rechnung trägt:

      Front: Eton Pro 170 (oder RS161)
      Rear: Eton PRX 160

      Dazu aber in jedem Falle noch etwas Bitumen zum Dämmen.

      Man liegt damit also bei ca. 280€, mit der Gewissheit, sich etwas gutes geleistet zu haben.

      mfg
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr