Xenon-Licht spinnt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon-Licht spinnt

      Hallo,

      der linke Scheinwerfer meines Golfs geht manchmal aus. Wenn ich zum Beispiel über eine große Bodenwelle fahre oder so. Das Abblendlicht geht dann auch nicht wieder an. Beim nächsten Start ist alles in Ordnung. Das passiert so einmal im Monat und betrifft immer nur den linken SW.

      Der Freundliche hat mir nen neuen Scheinwerfer eingebaut und jetzt ist es immer noch so!:mad:

      Weiß jemand Rat?

    • Hattest du die Xenons ab Werk drin oder hast du dir die OEM Xenons nachgerüstet ?

      Oder hast du Xenonbirnen im H7-Scheinwerfer drin ?

      Falls OEM welches Bauhajr, also Steuergerät hinten am SW oder extern im Kotflügel ?

    • Wenn du die älteren Xenons hast, könte es am Steuergerät oder der Hochspannungsleitung liegen. Die Xenons brauchen ja zum Zünden eine höhere Spannung als im betrieb, und wenn dann mal die Spannung unterbrochen wird bleiben die halt aus.
      Kannst ja mal am Kabel rumwackeln wenn sie an sind, zieh dir aber Gummihandschuhe an. Aber nicht die dünnen, sonder die die Elektricker haben.

    • Original von Mogul2018
      Hattest du die Xenons ab Werk drin oder hast du dir die OEM Xenons nachgerüstet ?

      Oder hast du Xenonbirnen im H7-Scheinwerfer drin ?

      Falls OEM welches Bauhajr, also Steuergerät hinten am SW oder extern im Kotflügel ?


      Xenons sind ab Werk.
      MJ des Wagens ist 2002.
    • Also wens 02er Xenons sind kanns eigentlich nich an der Leitung vom Steuergerät zu den Scheinwefern liegen. Sind ja integriert.
      Könnte höchstens noch ein Kabelbruch sein, aber dann dürften die auch nicht nach dem aus und an machen funktionieren.

    • War heute zum 3. Mal wegen des Scheinwerfers beim Freundlichen.
      Nachdem man den Scheinwerfer und die Verkabelung getauscht hatte, sollte diesmal der Lichtschalter im Innenraum der Störenfried sein.
      Naja, ich zwar etwas skeptisch, aber nach 20m(!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Fahrt schlug die Skepsis in traurige Gewissheit um: Der Schalter wars auch nicht.
      Ich bin sofort wieder zur Werkstatt (Mann haben die geguckt als ich nach 30 s wieder da war) und der Kundendienstleiter (sehr bemüht) hat gleich den Scheinwerfer durchmessen lassen.
      Diesmal soll ein Relais getauscht werden.
      Auf meine Frage ob dies nun wirklich der Fehler sei oder es auch mal wieder ein Art Raten ist, sagte der Kundendienstleiter: "Man weiß es nicht genau".

      Am Montag habe ich meinen vierten Werkstatttermin innerhalb von 6 Wochen, ich halte euch auf dem Laufenden!

      BTW: Den 5. Satz Bremsscheiben habe ich jetzt auch drin. Laufleistung: 35 TKM und 1,5 Jahre alt. Hoch lebe VW!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael748 ()

    • Welches Relais soll denn da ersetzt werden? Kommt mir merkwürdig vor. In direktem Zusammen hang mit der beleuchtung gibt es da nämlich keins, so weit ich weiss.
      Hat die Werkstatt schon das Vorschaltgerät getauscht oder haben die das noch nicht gefunden?

      Gruß,
      Andreas

    • Original von AndreasK
      Welches Relais soll denn da ersetzt werden? Kommt mir merkwürdig vor. In direktem Zusammen hang mit der beleuchtung gibt es da nämlich keins, so weit ich weiss.
      Hat die Werkstatt schon das Vorschaltgerät getauscht oder haben die das noch nicht gefunden?

      Gruß,
      Andreas


      Moin Andreas,

      welches Relais die meinen weiß ich nicht.
      Die meinen. dass alle Steuergeräte bereits integriert wären und mit dem Tauschd des Scheinwerfers bereits mitgetauscht wurden..........
      X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael748 ()

    • Original von Michael748

      BTW: Den 5. Satz Bremsscheiben habe ich jetzt auch drin. Laufleistung: 35 TKM und 1,5 Jahre alt. Hoch lebe VW!


      Äh, bist Du öfter auf der Nordschleife oder wie hast Du das geschafft ?(
    • genau die selben symptome hatte ich auch... bei mir wurde aber nur das steuergerät des linken scheinwerfers getauscht und siehe da, es funzt wieder...

    • @Michael748
      Dein Wagen ist doch Modelljahr 2002, gebaut Ende 2001, oder nicht? Zu dem Zeitpunkt wurden noch keine neuen Xenons mit Vorschaltgeräten im Scheinwerfer verbaut.
      Schau' doch mal nach, wie viele Stecker der rechte Scheinwerfer hat. Sind es zwei (12-pol. und 4-pol.), hast du Scheinwerfer mit Vorschaltgeräten im Radhaus, ist es nur einer, hat die Werkstatt recht und du hast schon die neuen.

      Gruß,
      Andreas

    • Original von AndreasK
      Die Vorschaltgeräte sind erst ab Modelljahr 2003 (genauer: seit 07/2002) integriert. Es handelt sich dann um die neuen Xenons mit dynamischer Leuchtweitenregelung.

      Gruß,
      Andreas

      Beim Golf gab es nie eine dynamische LWR, sondern nur eine automatische LWR.

      Steffen