Golf 4 kaufen???

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 kaufen???

      so leuts,

      jetzt bin ich auch dabei, aber leider noch ohen einen golf in meinem besitz!

      wie die überschrift schon sagt: ich will mir nen golf IV anschaffen.

      habe mich selbst auch in den letzten tagen ziemlich verrückt gemacht weil ich fast tag und nacht vorm rechner saß um alle möglichen angebote zu finden, die meinen vorstellungen in etwa entsprechen.

      leider bin ich jetzt nicht der große golf-kenner, noch weiss ich wirklich viel über die unterschiedlichen motoren (welche vorteilhafter sind, etc.) usw usf.

      vielleicht erst einmal zu meiner situation, damit man in etwa weiss, welchen zweck der wagen erfüllen soll:

      hatte bisher nen corsa b. der hat auch egtl ausgereicht. nun haben sich aber einige sachen verändert.
      meine freundin und ich haben vor 2 monaten nachwuchs bekommen.
      wir waren bis vor einigen wochen noch davon überzeugt, dass der corsa auch weiterhin ausreichen würde, doch wir wurden nach und nach des besseren belehrt.

      es ist jedesmal ein kampf den kleinen samt kindersitz hinten in den wagen zu setzen (2-türer).
      und nehmen wir uns mal vor evtl. einen stadtbummel zu unternehmen so packen wir den kinderwagen in den kofferraum (ihr wunder euch? ja es klappt tatsächlich, dazu muss ich allerdings die reifen vorher abmontieren )...tja, aber dann is der corsa schon so gut wie bis oben hin gestopft und der "bummel" verliert seine bedeutung und wird im nachhinein zum "spatziergang" getauft, weil man keinen platz für eingekauftes hat.
      hinzu kommt, dass die heizung ab und an spinnt, sowie die digitalanzeige.
      die blinkt andauernd. man hat einfach keine durchgehende anzeige von der uhrzeit und der außentemperatur (das blinken erinnert an diese blitzlichter in den discotheken)!!!

      und eine weitere wichtige angelegenheit: mein arbeitsplatz liegt 50 km von meiner haustür entfernt. das heißt täglich 100km / wöchentlich mindestens 600km (wochenendeinkäufe, etc. mit eingplant) / monatlich mindestens 2400km / jährliche mindestens 28 800km. und das in einem corsa b, ohne klima oder anderen luxus dafür allerdings die blinkenden disco-lichter.
      ich habe mir auch überlegt, evtl. einen diesel zuzulegen, aber rein rechnerisch komme ich immer und immer wieder zu dem ergebnis, dass sich bei mir ein diesel erst ab ca. 50 - 70 tkm lohnt. das ist nun das doppelte von dem was ich fahre.


      nun haben wir uns den golf IV ausgeguckt und ich muss sagen, der hat mir seither optisch immer gut gefallen.
      außerdem hört man immer wieder von bekannten: vw's sind gute autos...... aber sicherlich ist das keine pauschalaussage.

      nun komm ich zur sache:
      welchen gebrauchten golf kann man ruhigen gewissens kaufen und zu welchem preis bei welcher km-laufleistung?
      habe im netz etliche 4er gefunden ab 5000€, allerdings auch schon mit mehr als 100tkm.
      finde diese preise recht hoch, zumal ich beim DAT händlereinkaufspreise gefunden habe die um der 4000er marke lagen. klar händler schlagen generell mehr drauf, aber auch die privatanbieter bieten ihre wägelchen erst ab 5000€ an...
      und mal ehrlich: ich lege mir keinen wagen fpür 5000€ zu, wenn ich mir in 2-3 jahren wieder nen anderen anschaffen kann.
      der golf solls zumindest die nächsten 5-7 jahre tun...

      hatte mir auch überlegt, dass wenn ich in den nächsten tagen eine probefahrt absolvieren sollte, ich einen abstecher bei einer adac-prüfstelle mache...schauen was die mir sagen. hat da jemand denn auch schon erfahrungen gemacht? mir wurde gesagt, dass die gründlich und objetkiv nachschauen und einem nach der prüfung auch eine empfehlung geben, der man auch tatsächlich trauen kann.

      habe außerdem mal etwas gesucht und herausgefunden, dass der 1,4 motorl nicht empfehlenswert sein soll, also habe ich mich auf den 1,6 er fixiert. richtige oder falsche entscheidung?


      hätte gern gut ratschläge von erfahrenen golf-fahrern etc.!

      vielleicht gibts ja jemanden hier der einen kennt, dessen kumpel sein schwager, einen bekannten hat, der einen netten 4er 5türer für nen guten preis los werden will? komme aus der umgebung minden/herford/bielefeld

      danke!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stevenps1984@gmx.de ()

    • Ich kann zwar nix zu den Preisen sagen und bei den Benzinern bin ich bisher auch nur den 1.8t mit 150PS gefahren.
      Aber wenn du nach nem 1.6er suchst, im Prinzip ist das der selbe Motor wie der 1.4er, hat auch selbe Mechanik (Bremsen, Getriebe) und daher die selben Probleme.
      Also wenn nen kleiner Saugbenziner ist, würde ich eher zu dem 1.8er (ohne Turbo) raten, der hat mehr leistung, schluckt angeblich nicht mehr als der 1.6er, kostet auch nicht mehr in der Versicherung, hat aber 25 mehr PS, was dem Fahrspaß doch ein wenig entgegenkommt.
      Ansonsten hört man viel gutes über die 1.8t Motoren, die sind aber wohl eher ein wenig teurer in der Versicherung, brauchen aber (sofern man den Beiträgen in den Foren trauen kann) auch nichtmehr als ein 1.6er, bei immerhin 50 mehr PS und weniger problematik beim Getriebe und größerer Bremsanlage.

      Ansonsten frag ich mich, was dich von einem Diesel abhält. Die fast 30.000km im Jahr sollten doch wirtschaftlich genug sein, vorallem der 100PS TDI sollte ab mj. 2002 "sogar" ,als einziger TDI im 4er Golf, die Euro 4 Abgasnorm erhalten.
      Und im Vergleich sind durchschnittlich 5.0l (tendenz nach unten) doch schon nen ordentlicher Wert im Vergleich zu den 8-10l die die Benziner im Schnitt brauchen.

    • Also ich stimmt SiltentViper zu =)

      Ich selber fahre den 1,9TDI mit 116PS und liege bei rasanter fahrt sogut wie nie über 6,8Liter Verbrauch.

      Bin vorher nen 1,4er 16V von meiner Mutter gefahren und war voll unzufrieden.
      Der verbraucht an die 9Liter in der City und vorwärts kommt man mit dem auch nur langsam.

      Ich rate dir zu einem Diesel.
      Wie schon SilentViper sagt hat der 100PS TDI ab 02 Euro4(ist mir zumindest auch so bekannt).Von der Laufleistung her kannst du zumindest bei den TDI Modellen welche anschauen die über 100tKm drauf haben.Meiner hatte beim Kauf ca 140tKm auf der Uhr und der läuft erste Sahne :) Preislich sollte sie aber an die 6-7000€ gehen.Kommt halt auch immer auf Ausstattung etc. drauf an.

      Ich würde an deiner Stelle mal zu nem Händler fahren und einfach mal ein Paar G4 Modelle Probefahren,so kannst du am besten einschätzen welchen Motor die am liebsten ist.


      MFG aus dem Schwabenländle :D

      Lieben Gruß Aleks

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlackTDI-Stgt ()

    • servus!

      ich würde auch mal behaupten, dass ein diesel die beste variante für dich ist!
      würde dir da zu dem 101 ps oder 116 ps diesel raten.
      bin selber ma ne zeit lang den mit 101 ps gefahren und der war echt in ordnung.
      ging ziemlich gut und hatte keine probleme mit dem wagen.
      würde aber einen suchen der um die 100 t km drauf hat, bzw einem an dem die große 90 t km inspektion schon durchgeführt wurde.
      euro 4 wär mir auch wichtig.
      der preis ist, wie schon gesagt ausstattungsabhängig. aber da du ihn ja 5-7 jahre fahren willst, würde ich vll doch etwas mehr investieren. =)
      mit 5 t € kommste da nicht hin!

      mfg golf4_1020

    • Ich würde dir auch zu einem 1.8er raten. Ich selbst bin einen Bora 2.0 gefahren. Hatte 116 PS. Auch ein sehr guter Motor. Hat sich aber immer so um die 10 - 10,5 Liter Benzin auf 100 km genehmigt.

      Also lieber den 1.8er. Oder besser gleich nen Diesel! Aber zu den kann ich nichts sagen...

    • Mit Kind und Kegel könnte auch ein Variant eine Alternative sein. Der 2.0er Motor, AZJ, hat durch den Hubraum gut Kraft und ist in der Versicherung fast unschlagbar. Verbrauch siehst Du in der Signatur und ist gößtenteils im Kurzstreckenbetrieb. Von unter 7 Liter beim spazierenfahren bis gut 12 Liter bei schneller AB ist alles dabei. Kann man mit dem rechten Fuß steuern :D

      Mehrpreis beim Variant wird teilweise durch bessere Ausstattung wettgemacht.

      Waren gerade mit 4 Personen, Gepäck und Dachkoffer im Urlaub. Kein Problem. Weniger Hubraum(außer 1.8T) oder PS darf er bei solchen Belastungen nicht haben.

      Gute Exemplare mit deutlich unter 100Tkm kosten aber um die 10 Riesen

      Gruß

    • Nun grundsätzlich wollen wir erstmal deine allgemeine Lage ermitelln und beurteilen:

      Du hast eine Frau, Nachwuchs, bist 50km außerhalb deines wohnortes berufstätig und fährst im jahr so um die 30.000km...

      So weit, so gut...

      Ich beurteile jetzt mal aus meiner Sicht, welcher Motor in welchem Fahrzeug für Dich passend ist.

      Grundsätzlich kann ich dir vorweg sagen: ICH fahre einen 3türer golf 4 tdi mit 200ps und komme damit gut klar. wenn ich krieche braucht der wagen 4,5L-5L ... wenn ich heize dann schonmal 11L

      ich würde dir raten dich für einen 5 türer zu entscheiden, die frage ist jetzt, ob du gerne eine Limousine oder einen Variant möchtest. Für Familien halte ich kombis für sinnvoll, da das platzangebot grade auf reisen doch extrem dem sozialen klima gut tut.

      Motoren...

      Benziner:
      75 PS - 1,4 Liter Benziner - 4 Zylinder: Zu schwach, schluckt zuviel
      105 PS - 1,6 Liter Benziner - 4 Zylinder: Für kurzstreckenfahrer ein sehr schöner Motor
      125 PS - 1,8 Liter Benziner - 4 Zylinder: Zuviel Spritverbrauch, vergleichsweise niedrige leistung
      150 PS - 1,8 Liter Turbo-Benziner - 4 Zylinder: Sehr schöner motor für zügige fahrweise, spritverbrauch bei normaler fahrweise ebenfalls zivilisiert.
      150 PS - 2,3 Liter Benziner - 5 Zylinder: Sehr schöner klang, enormer spritverbrauch bei vollast, meiner meinung nach, nicht zu empfehlen
      180 PS - 1,8 Liter Turbo-Benziner - 4 Zylinder: Das selbe wie beim 150PS, halt noch ein bisschen durchzugsstärker, leistungsreserven
      204 PS - 2,8 Liter Benziner - 6 Zylinder: Ebenfalls guter klang, aber eher ein spaßmotor, kein motor um zur arbeit zu fahren, da zu hoher spritverbrauch
      241 PS - 3,2 Liter Benziner - 6 Zylinder: R32, der übergolf, absolut unökonomisch aber DER golf. spitze 247kmh, geiler klang, exorbiater spritverbrauch bei volllast.

      Diesel:
      64 PS - 1,9 Liter SDi - 4 Zylinder: Ein Saugdiesel, kannste gleich vergessen, das du jemals von dem gehört hast..
      90 PS - 1,9 Liter Turbo-Diesel - 4 Zylinder: Sehr guter Motor, hält ewig, sehr wartungsarm
      101 PS - 1,9 Liter Turbo-Diesel - 4 Zylinder: Ebenfalls sehr schöner Motor, vorteil ist wie bereits erwähnt: einzigster der Euro 4 bekommen wird.
      115 PS - 1,9 Liter Turbo-Diesel - 4 Zylinder: Der Meiner meinung nach beste motor für Dich, sehr lauffreudig, 310nm, sehr spritzig bei niedrigem spritverbrauch.
      130 PS - 1,9 Liter Turbo-Diesel - 4 Zylinder: DER Motor für den Golf, schön spritzig, niedrig im verbrauch, ideal für pendler die über-land fahren
      150 PS - 1,9 Liter Turbo-Diesel - 4 Zylinder: Nur was für Leute die Leistung brauchen, Motor selber sehr durchzugsstark, bei vollgas aber nicht mehr spritsparend, 320nm