Getriebe oder Kupplung blockiert beim anmachen

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Getriebe oder Kupplung blockiert beim anmachen

      Hallo
      Ich hab ein Problem und zwar ist mir das jetzt schon 2mal passiert.
      Ich stelle meine Golf 1.6 ab mit dem 1.Gang eingelegt. So wenn ich dann später weiterfahren will und den Motor anmache natürlich mit kupplung getreten geht der Motor aus als wenn ich vergessen hätte die Kupplung zu treten das passiert dann öfter hintereinander und den Gang bekomm ich nur mit Gewalt raus und wieder rein nach 2 bis 3 versuchen geht er dann ganz normal wieder an und während der Fahrt ist auch nie ein Problem. Habe auch schon versucht ihn ohne Gang zustarten hat funktioniert nur als ich dann einen Gang einlegen wollte wieder das gleiche.
      Was kann das sein bin ratlos und hab angst mehr kaputt zumachen wenn das noch öfter passiert. Ist mein Getriebe kaputt oder die Kupplung KmStand: ca115000
      Bitte um eure Hilfe
      MFG

    • hatte das Problem mitlerweile auch schon mehrfach. Die Kupplung will dann einfach nicht mehr trennen und das Pedahl geht auch viel schwerer.

      Köönte die Kupplung vieleicht langsam den Geist auf geben oder doch eher geber und nehmer Zylinder?

      Gelaufen 150.000Km

      Lg

      Marcel

    • Bis gestern trat der besagte Fehler nicht mehr auf nun ist er aber wieder da und ich habe immer noch keine Lösung des Problems.
      Seit dem neuen Zwischenfall habe ich auch das Gefühl, dass der Kupplungszug sehr locker geworden ist.Wenn ich die Kupplung trete spühre ich kaum naoch einen Wiederstand und die Kupplung komm auch nicht sofort zurück.
      Kann es einfach sein, das der Kupplungszug ausgeleiert ist und somit nicht mehr richtig trennen kann?
      Bitte um Rückantwort

    • Dein Auto hat kein Kupplungsseil mehr wie früher!

      Schau mal HIER!

      Wird jetzt alles hydraulisch betätigt...kann sein das der Geber/Nehmerzylinder defekt/undicht ist...kann aber auch am Ausrücklager liegen!

      Ist halt nur komisch das während der Fahrt alles i.O. ist...ist doch der Fall oder?! :O

      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • also beim 1.6er sollte das ausrücklager relativ einfach zu tauschen sein. jenachdem, was du für einen 1.6er hast, sitzt das teil an der seite vom getriebe hinter dem grünen deckel. der autausch klappt ohne ausbau des getriebes. es muss allerdings ein neuer grüner deckel verwendet werden.

    • Ja also während der Fahrt hatte ich noch nie ein Problem damit. Jedesmal wenn ich den Wagen angemacht habe das hat dann immer gedauert bis ich fahren konnte es läst sich dann kein Gang einlegen außer zum teil der Rückwärtsgang und der raschelt dann voll laut als wenn der irgendwo dran schleift wenn ich den Wagen dann etwas geschoben habe funktioniert es wieder nur jetzt ist es halt das die Kupplung so extrem weich ist. Ich weiß nicht was das ist der geber/Nehmerzylinder ist der teuer?
      Fahre einen Golf 1.6 von 1997 mit 117000km ich galub das ist der mit 8Ventilen mein ich aufjedenfall der alte^^

    • ja es handelt sich dabei um den alten 1.6 sr mit 74 kw und den berühmt berüchtigten 02k getrieben. dann passt meine preiskalkulation von 500 € auch ca.
      wobei die kupplung bei 115 000 km noch nicht kaputt sein muss......es kann halt wirklich nur das ausrücklager sein, das kann man so auch noch tausce ohne das getriebe auszubauen.....geber- und nehemrzylinder auch. also lass ertsmal checken, was denn nun wirklich kaputt ist. wenns eins von den drei teilen ist, würd ich noch keine neue kupplung einbauen lassen. wenns allerdings ein direktes teil von der kupplung auf ist, muss das gerteibe eh ausgebaut werden, so dass man bei der gelgenegeit gleich die komplette kupplung amchen kann.

      also erstmal abklären.

      gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TRANSformator ()

    • so ich habe nun wieder ein Problem bzw eine neue evtl Ursache meines Problems und zwar hab ich noch keinen Termin bei der Werkstatt bekommen und als ich eben meinem vater starthilfe gegeben habe ist dem aufgefallen das als ich vom 1.gang in den Leerlauf geschaltet habe das sich mein Motorblock mitverzieht ist das normal bei dem kia von meiner Mutter bewegt sich garnichts wenn man einen Gang einlegt oder in den Leerlauf schaltet. Der untere Teil des Motorblocks hat sich mit gewalt nach rechts gezogen nachdem der Gang eingelegt wurde kann es sein das das die Ursache meines Problems ist das sich da eine schraube oder etwas in der Art gelöst hat bitte um Hilfe
      Danke im Vorraus