Frage zur MHV

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage zur MHV

      Moin Moin,

      Hätte da mal ne Frage zur MHV:
      Hab nun dank eines kleinen Versicherungsschadens das Glück meine Haube auf Kosten der Versicherung lacken lassen zu können. Also wollt ich gleich die Gelegenheit nutzen und mir nen bösen Blick zulegen (bzw meinem Golf IV ;) ). Will allerdings nicht sonen extremen wie man sie bei Ebay findet.
      Gibt es i.wo eine MHV die dezenter ist? (außer selberbauen)

      Hab auch von einigen gehört, dass sie nur die Scheinwerferrundungen "begradigt" haben. Finde ich auch interessant. Womit wird das gemacht? Werden da nur Teile, ähnlich der Scheinwerferblenden angeschweißt, verzinkt und lackiert?
      Weil sowas würde mich eher interessieren als diese übertriebenen Teile von Ebay und so ;)

      Greetz

      Blubz

    • Original von Kaufi
      also fertig bekommste nur diese extremen dinger... aber frag einfach mal bei deinem karosseriebauer/lacker an... die machen die das meist für ca 50€ so wie du es gern hättest..


      ;) =) Lass bitte die Finger von den Ebay teilen die sind wirklich das allerletzte. Bekannter hatte sich mal so einen bestellt und der musste dann noch ewig bearbeitet werden das er gepasst hat... Also lieber gleich einen Bauen lassen...

      Grüße
      Mit Geiz kommen wir hier nicht weiter. . .

    • Ich würde an deiner Stelle nur den Halbmond und die Scheinwerfer begradigen lassen. Das sieht cool aus und wenn man nen Golf nicht kennen würde, könnte man meinen die Haube ist von Werk so gemacht.

      Fürs begradigen kannst du dir einfach verzinkte 1mm Bleche nehmen und die Kante umlegen lassen. Wenn dein Lacker bzw Unfallinstandsetzer keine Kantbank hat kannst du dir die Bleche in fast jedem Metallverarbeitenen Betrieb anfertigen lasen.Der Lackierer kann sie dann aus den Blechen was passend schneiden, zurechtbiegen und einschweißen.

      Meine Bleche sind z.b. aus dem Schrottkontainer von ner Schlosserei die Gartentore usw. machen. :D Das umlegen hat er mir eben für Lau gemacht.
      Nur begradigt, sieht dann so aus :



      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Ich kann mich den Anderen nur anschließen. Lass dir gleich was individuelles bauen so wie du es haben willst und wenn du es nur so dezent machst wie es nightmare hat oder ich auch auf meinem, dann bekommste da nicht mal probleme mit der Rennleitung.

      Grüße

    • Jo das stimmt!Ich hab die probleme mit dem kasperverein!Obwohl mein TÜV onkel voher gesagt hat das ich das ruhig so machen könnt!Naja mal schauen was jetzt so passiert! :(

    • Original von nightmare
      bisschen lack drauf schadet aber auch nicht


      So meinst du ? :D:D:D



      Zu meiner Verteidigung. Das ist nur ne Übergangshaube bis die andere vom Lackierer kommt ;)


      WAS DAS den?warum hast es nich so gelassen? :] :] :]
    • Soo, ich mal wieder.

      War heute bei meinem Lacker, der sagt aber das deren Schlosser keine Lust auf "solch Spielerein" hat ;)

      Also soll ich den Halbmond in der Haube, und die beiden MHV an den Seiten über den Scheinwerfern selber "besorgen" und anschweißen lassen. Verzinnen etc machen die mir dann aber.

      Also brauch ich nun wen der mir die drei Teile anfertigt.
      Habt ihr nen Tipp wo man da gut hingehen kann? Und muss ich demjenigen nicht i.wie ne Skizze oder sowas zeigen, damit der überhaupt nen Plan hat was er genau machen soll? Oder wird das reichen wenner sich die Motorhaube anguckt...? Nicht das das Ergebnis am Ende schief und krumm ist :D


      greetz

    • Hm.. noch keine Antwort.
      Dann stell ich die Frage nochmal genauer/anders ;)

      Also die Teile kann man sich zB inner Schlosserei anfertigen lassen sagt ihr... war vorhin bei einer, der hat mich aber nur dumm angeguckt, als ich meinte das das für ne Motorhaubenverlängerung ist ( war nen "alter Knacker", der hat mit sowas wohl nix am hut ;) )
      Naja da ich aber nicht soo die Ahnung von Metallbearbeitung habe konnt ich ihm natürlich auch net so gut erklären was da gemacht werden soll.

      Könnte denn vlt jemand von euch nochmal ne kleine "Anleitung" schreiben?
      Also gebraucht wird verzinktes 1mm-Blech. Dann müssen die Kanten umgelegt werden? (was soll ich mir da genau drunter vorstellen? Nur damits nicht so scharf ist?? ) Und müssen die Teile passgenau sein, so das man Kante an Kante schweißen kann oder werden die anschließend "unter" die Motorhaube geschweißt und der entstehende Absatz wird dann durchs verzinnen begradigt?

      Achja@ Nightmare: Auf den Fotos ist das schon verzinnt oder? Und hast du vlt noch mehr Fotos?

      greetz

      Edit: Achja und wie ist das mit der Wölbung der Verlängerung? Oder sind das einfach gerade Bleche? Wirkt auf den Fotos sehr gewölbt,...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blubz ()

    • Guten Morgen, warst du denn auch schon überall bei dir im Umkreis fragen? Gibt viele die nicht so den Plan haben, aber irgendwann findet man immer einen.
      Jungs, aber im allgemeinen sicher dass er keine Probleme mit Onkel Tüv bekommt? Also okay ich hab nen sehr krassen bösen/traurigen Blick bei mir aber Onkel Tüv hat gesagt, wurd das selber gemacht oder ist das ne fertig gekaufte..
      Hab ich gesagt selber,
      sagte er: okay hast ein Gutachten,
      sagte ich nein
      sagte er: Okay ciao. Komm mit Gutachten...

      Also würde aufjeden Fall darauf achten, dass du sowas wie ein Gutachten hast, kann dir auch gern per Email dann später eins für den Tüv zuschicken, hab das noch hier rumfliegen. Gruß Chris