Alles zum Thema Türkontaktschalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Türkontakt (mal wieder)

      Hallo zusammen,

      ich habe irgendwie Probleme mit dem Anschließen meiner Fußraumbeleuchtung:

      Das blau/graue Kabel am Lichtschalter wird hier im Forum immer wieder als Türkontakt genannt. Auch in der Einbauanleitung der W8-Leuchte auf golfiv.at,
      obwohl das blau/graue Kabel nur Spannung hat, wenn die Instrumentenbeleuchtung an ist.
      Dann habe ich mal ein wenig gesucht, am Lichtschalter wollte sich aber kein Kabel dazu überreden lassen, nur unter Spannung zu stehen, wemm eine Tür auf ist. Im Forum und bei google habe ich irgendwie auch kein anderes als das blau/graue Kabel gefunden. Also habe ich die Lampe in der Tür ausgebaut und geschaut was da für Strippen dran sind.
      Das blau/rote ist definitiv so ein Kabel wie ich es haben will.
      Gefunden habe ich es aber nur an so einem blauen Stecker der an einer schwarzen Box etwa unter dem Lenkrad montiert war (Komfortsteuergerät?). Da wollte ich kein Kabel anzapfen.
      Ich hatte schon fast aufgegeben, da viel mir die Innenleuchte ein. Da war auch ein blau/rotes oder halt rot/blaues Kabel dran. Und die Lampe geht ja an, wenn man die Tür aufmacht. Das muss also gehen.
      Alles an meine schöne Platine für die LEDs angeschlossen, aber von wegen!
      Die Fußraumbeleuchtung brennt jetzt ständig, egal, ob die Tür auf/zu, die Zündung an/aus, der Wagen verriegelt ist, oder der Motor läuft.

      Muss ich wirklich an diesen schwarzen Kasten, oder gibt es irgendwo noch eine andere Stelle?
      Und wie hole ich mir den Strom da am besten weg, ohne ein Kabel durchzukneifen?

      --

      Dann noch was anderes: Bleibt man im Wagen sitzen, schließt ab und zieht den Schlüssel ab und wartet eine Minute, dann fängt der Wagen an zu Hupen und zu blinken, wenn man den Schlüssel wieder ins Zündschloss steckt.
      Ist das Standard beim Golf IV, oder ist da irgendwo eine Alarmanlagengrundmodul, das sich irgendwie erweitern ließe...


      Vielen Dank für Tips !!

    • Das blau/graue Kabel am Lichtschalter wird hier im Forum immer wieder als Türkontakt genannt.

      Ich glaube da verwechselst Du was, blau/grau am Lichtschalter ist definitiv Beleuchtungsplus :rolleyes:

      Das blau/rote ist definitiv so ein Kabel wie ich es haben will.

      Ist es nicht! Wie Du ja schon festgestellt hast, führt das rot/blaue ständig Strom.

      Nach meiner Meinung werden die Innenleuchten per Masse geschaltet (Siehe auch hier und hier ) und zwar über das jeweils blau/graue Kabel an den Leuchten!!! oder am Komfortsteuergerät (Pin16), das Du ja auch schon gefunden hast :rolleyes:
      D. h., schließ' Deine Platine an Dauerplus und an eins dieser blau/grauen Kabel an und sie sollten analog zu zum Innenlicht leuchten :))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mathias ()

    • Alles zum Thema Türkontaktschalter

      seit paar Tagen hab ich einen Fehler im Türsteuergerät-Fehlerspeicher:

      hier der Fehlerspeicherauszug:

      1 Faults Found:
      00928 - Locking Module for Central Locking: Front Driver Side (F220)
      27-00 - Implausible Signal

      Der Fehler macht sich folgendermassen bemerkbar:
      Wenn ich einmal mit der FFB abschließe, dann geht die DWA-Lampe nicht an, erst beim dritten mal abschließen geht die an und die Fahrertür klackt dann zweimal.

      Falls es der Türkontaktschalter ist (das ist glaub ich F220...), wie kann ich den austauschen ?
      Ich hab im Forum etwas nachgesucht, aber mehr als "Türschloss" austauschen bzw: Türkontakt ausbauen und reinigen nix gefunden...
      Hat da irgendwer eine Anleitung ?

      Danke schonmal!

    • Was passiert denn wenn du mit dem Schlüssel verriegelst?

      Den Türkontaktschalter kannst eigentlich ganze ienfach testen, von dem sind noch andereTeile abhängig wie z.B. Innenraumleuchte, Alarmanlage, MFA.

      Ich glaube - bin mir aber nicht ganz sicher -, dass man an den Türen den Mikroschalter nicht einzeln tauschen kann.

    • VW wollte das ich ein neues Türschloß kaufe.(rd. 70€ bei VW)

      Fehlermeldung lautete auf deutsch " Türschloß liefert unplausibles Signal" sagte der Freundliche.

      Ich habe meine Türkontaktschalter wiederbelebn können. Habe massig WD40 in Schloß und andere Öffnungen gesprüht und ein wenig Konaktspray.

      Hat gehalten ........ aber wenn ich bei starkem Regen über die Autobahn fahre ist erstmal Sense, dann streikt das Schloß wieder.

      SonGoku hat mir mal gesagt ich solle das Schloß erstmal reinigen bevor ich ein neues kaufe.


      Ein- und Ausbau. Keine Ahnung.

    • @samply: ich hab keine türschlösser :)

      @alex: jo, hat der mir per icq auch geschrieben. nur funzt hier mein icq gerade nicht und das web-icq ding kann ich auch nicht nutzen...

      ich werd mal die tür am wochenende auseinandernehmen und dann mal schauen, was sich da tun läßt.

      neues türschloss krieg ich für ~40 euro.

    • Habe auch Problem mit meinem rechten vorderen Türverriegelungsmechnismus. Geht alles einwandfrei bis auf der Schalter für Innenraumbeleuchtung. Werde mal das Schloß mit Kontaktspray fluten!

      Die Lampe geht nicht an wenn man die Beifahrertür aufmacht! Habe aber auch keine Lust die Tür auseinanderzunehmen.

      Und dem freundlichem ist es bei der 60000er Inspektion nichtmal aufgefallen, genausowenig wie Scheibenwischer......na das nenne ich mal ne Inspektion!

      Aber Fehlerspeicher auslesen, und sagen das der hintere recht elektrische Fensterheber sporadisch Aussetzer hatte irgendwann mal! Das ist mir noch nie aufgefallen!

      Gruß
      Michael

    • Original von SipiYou
      @samply: ich hab keine türschlösser :)


      Das ist dann natürlich schlecht.

      Türschlossausbauen ist eigentlich nicht schwer, wenn man es schon einmal gemacht hat ein Kinderspiel :D

      Falsch machen kann man aber auch nicht viel.

      1.) Türverkleidung ab
      2.) Fensterscheibe ausbauen
      3.) 3 Schrauben des Schlosses an der Türseite lösen
      4.) Die ganzen Kabelsteckverbindungen lösen
      5.) Trägerplatte (Große Metallplatte hinter der Verkleidung) lösen
      6.) das ganze Ding samt Fensterheber-Gestell und Schloss raus nehmen
      7.) alles erledigen was ich jetzt vergessen hab ;)

      Klingt aber schwerer als es ist.
    • @samply:
      jo, danke für die anleitung, wie man da alles auseinanderpflückt weiß ich auch nur hab ich gehofft gehabt, daß es einen "trick" gibt, das mistding von außen auszubauen...

      ich werd nochmal mit kontaktspray mal das türschloss einspritzen, vielleicht bringt das was.

    • Hi,
      also das Problem mit dem Türkontakt habe ich jetzt auch bereits zum 2. mal. Bei der Beifahrertür habe ich das ganze SChloss gleich ausgewechselt. Bei der Fahrertür da habe ich es mal mit wd40 gereinigt und es hat wieder funktioniert. Nur leider ist es jetzt nach ca 3 Monaten schon wieder der Fall und es geht nicht mehr mit dem WD40. Ich versuche jetzt noch Kontaktspray, aber wenn das nichts hilft sind wieder 83 Euro bei VW föllig, das ist nämlich der aktuelle Preis für das Ding wenn man Zentralverrigelung hat. Das finde ich hald wirklich schwach beim Golf 4. Es ist wirklich eine kleinigkeit für 50 Cent und man braucht das ganze Ding. Ich kenne noch mehrere die das gleiche Problem haben. Also es ist wirklich beschämend dass vw solche Fehler nicht in den Griff bekommt. Naja ich werde den nächsten doch wieder bei VW kaufen :D

    • Hallo

      ich hab den Microschalter gewechselt ist ein ganznormaler handelsüblicher gibt es bei Conrad für 2,50€

      Winfach schloss ausbauen und die Mechanik der ZV zerlegen dort findet ihr 3 Microschalter einer davon ist es einfach mit dem Durchgangsprüfer ausmessen. der wo kein Signal mehr bringt beim Betätigen ist es anlöten fertig

      MFG