Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Hallo liebe Mitglieder,

      Diese Jahr im Juni habe ich mir einen Golf V Sportline, 2.0 TDI, 103kW, BJ 05/04 gekauft. Er hatte AEZ Bimo 8x17ET35 mit 225/45R17 drauf, aber die haben mir nicht gefallen. Winterreifen mit Felgen habe ich mir erst gekauft und da ich einen guten Preis bekam habe ich gleich Sommerfelgen auch gekauft. Hier im Forum war mein Vorbild-Golf von Peakfreak. Ich habe mich aus Kostengründen für 18Zoll-Felgen entschieden, also für die Etabeta Tettsut Silver 8x18ET35 mit 225/40R18.

      Da ich viel hier lass und jetzt etwas verwirrt bin , hätte ich eine Frage:
      Ich muss jetzt doch nichts am Fahrzeug ändern (ziehen usw.), da ich lediglich den Durchmesser ändere. Ok. der Reifen ist jetzt in der Höhe nur noch 40% von 225 statt 45%, aber das kann doch nicht so viel ändern.

      Ich möchte gerne meinen Golf noch tieferlegen, nur Federn kommen bei mir nicht in betracht (hat schon 70.000km drauf und die Stoßdämpfer schaffen es mit Sicherheit nicht bis 250.000km). Ein neues Fahrwerk hingegen schafft vielleicht die 250.000km und wenn nicht kann ich das jetzige wieder einbauen bis zum Lebensende meines Golfs.

      Zu meiner zweiten Frage:
      Was würdet Ihr nehmen. H&R Fahrwerke oder andere Hersteller mit 30-35mm ist zu wenig. Wenn dann sollten es so um die 50mm sein. Da bieten die meistens gar nichts an oder H&R nur Keilfahrwerk 55/40mm, was mir nicht gefällt. Die Einigsten sind Vogtland mit 50/50 für ca.550€. Wäre das o.k oder dann doch Gewinde, was natürlich erst bei ca. 700€ mit Weitech losgeht. H&R liegt bei 850€ und KW2 dann schon bei 1100€. Von Weitech habe ich gar keine Ahnung, H&R soll sehr hart sein und KW2 ist fast doppelt so viel wie ich eigentlich ausgeben wollte. Ein "festes" Fahrwerk mit 50/50 von Vogtland ist doch nicht zu tief, den rein rechnerisch habe ich einen Spalt von Oberkante Reifen zu Unterkante Kotflügel von 45mm gemessen. Bei einem 50iger Fahrwerk komme ich doch ca. 50-15=35mm runter, also immer noch 10mm Platz.

      Schreibt mir doch mal Eure Meinung zum Thema Felgen und Fahrwerke.

      Lieben Gruß Bettina

    • RE: Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Original von Bettina S.
      Zu meiner zweiten Frage:
      Was würdet Ihr nehmen. H&R Fahrwerke oder andere Hersteller mit 30-35mm ist zu wenig. Wenn dann sollten es so um die 50mm sein. Da bieten die meistens gar nichts an oder H&R nur Keilfahrwerk 55/40mm, was mir nicht gefällt. Die Einigsten sind Vogtland mit 50/50 für ca.550€. Wäre das o.k oder dann doch Gewinde, was natürlich erst bei ca. 700€ mit Weitech losgeht. H&R liegt bei 850€ und KW2 dann schon bei 1100€. Von Weitech habe ich gar keine Ahnung, H&R soll sehr hart sein und KW2 ist fast doppelt so viel wie ich eigentlich ausgeben wollte. Ein "festes" Fahrwerk mit 50/50 von Vogtland ist doch nicht zu tief, den rein rechnerisch habe ich einen Spalt von Oberkante Reifen zu Unterkante Kotflügel von 45mm gemessen. Bei einem 50iger Fahrwerk komme ich doch ca. 50-15=35mm runter, also immer noch 10mm Platz.

      Schreibt mir doch mal Eure Meinung zum Thema Felgen und Fahrwerke.

      Lieben Gruß Bettina


      H&R find ich persönlich sehr gut. H&R sind tiefer als 30/30.

      Zu allererst solltest du Dir überlegen was du willst - Knüppelhart und tief oder dezent tief und komfortabel.

      Des weiteren ist zu beachten, dass du höchstwahrscheilnlich Federwegsbegrenzer brauchst bei 60/40 und 18". Wie das bei den G5s aussieht weiß ich nicht, aber bei meinem alten Astra hab ich mit 17" gezogen, Kanten umgelegt und Federwegsbegrenzer drinn gehabt. Die Folge waren 0 Federweg....

      Das mit deiner Berechnung stimmt so nicht. Denn 1. ist das Fahrwerk von Natur aus schon (in deinem Fall das Vogtland) 50mm tiefer + Federweg, da biste ganz schnell bei 70-80mm. AUch walgt der Reifen auf der Felge, von daher wirste wohl um ein ziehen nicht drumherum kommen.

      Wie gesagt ich kenne mich bei den G5s direkt nicht aus, aknn mir aber kaum vorstellen das das passt.

      Von den Herstellern her würde ich H&R oder SPAX Dämpfer mit H&R Federn nehemen.
      Die haben die beste Mischung aus, Komfort und Tieferlegung.

      MfG s4sch4
    • RE: Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Original von s4sch4
      Original von Bettina S.
      Zu meiner zweiten Frage:
      Was würdet Ihr nehmen. H&R Fahrwerke oder andere Hersteller mit 30-35mm ist zu wenig. Wenn dann sollten es so um die 50mm sein. Da bieten die meistens gar nichts an oder H&R nur Keilfahrwerk 55/40mm, was mir nicht gefällt. Die Einigsten sind Vogtland mit 50/50 für ca.550€. Wäre das o.k oder dann doch Gewinde, was natürlich erst bei ca. 700€ mit Weitech losgeht. H&R liegt bei 850€ und KW2 dann schon bei 1100€. Von Weitech habe ich gar keine Ahnung, H&R soll sehr hart sein und KW2 ist fast doppelt so viel wie ich eigentlich ausgeben wollte. Ein "festes" Fahrwerk mit 50/50 von Vogtland ist doch nicht zu tief, den rein rechnerisch habe ich einen Spalt von Oberkante Reifen zu Unterkante Kotflügel von 45mm gemessen. Bei einem 50iger Fahrwerk komme ich doch ca. 50-15=35mm runter, also immer noch 10mm Platz.

      Schreibt mir doch mal Eure Meinung zum Thema Felgen und Fahrwerke.

      Lieben Gruß Bettina


      H&R find ich persönlich sehr gut. H&R sind tiefer als 30/30.

      Zu allererst solltest du Dir überlegen was du willst - Knüppelhart und tief oder dezent tief und komfortabel.

      Des weiteren ist zu beachten, dass du höchstwahrscheilnlich Federwegsbegrenzer brauchst bei 60/40 und 18". Wie das bei den G5s aussieht weiß ich nicht, aber bei meinem alten Astra hab ich mit 17" gezogen, Kanten umgelegt und Federwegsbegrenzer drinn gehabt. Die Folge waren 0 Federweg....

      Das mit deiner Berechnung stimmt so nicht. Denn 1. ist das Fahrwerk von Natur aus schon (in deinem Fall das Vogtland) 50mm tiefer + Federweg, da biste ganz schnell bei 70-80mm. AUch walgt der Reifen auf der Felge, von daher wirste wohl um ein ziehen nicht drumherum kommen.

      Wie gesagt ich kenne mich bei den G5s direkt nicht aus, aknn mir aber kaum vorstellen das das passt.

      Von den Herstellern her würde ich H&R oder SPAX Dämpfer mit H&R Federn nehemen.
      Die haben die beste Mischung aus, Komfort und Tieferlegung.

      MfG s4sch4


      Völliger Quatsch...

      Bei 50mm tiefgang und deiner genannten Felgengröße mit einer humanen ET brauchst du nicht ziehen oder so. Evtl. müssen die Radhäuser etwas modifiziert werden, aber das wars dann auch schon


      @ Bettina S.:

      Wie wärs denn mit dem FK Highsport? Unsere Forumshändler (Alex@FFM oder nh4u) machen die bestimmt ein klasse Angebot =)

      Gruß
      Kai :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SlowRider ()

    • RE: Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Original von SlowRider

      Völliger Quatsch...



      :tongue:

      FK find ich persönlich mist, habs nach 15TKm wieder rausgeschmissen, viel zu hart, setzt sich zu stark und Komfort = 0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von s4sch4 ()

    • ET35 und ne 18" Felgen passt auf jedenfall.
      Was man dan vielleicht nur Entfernen muss ist die berühmte Schraube an der Verkleidung.
      Ein paar oder viele ;) hier im Forum fahren sogar 19" und hauen die Kiste 50mm runter!
      Bei 18" sehe ich da keine Probleme.

    • RE: Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Original von s4sch4
      Original von SlowRider

      Völliger Quatsch...



      :tongue:

      FK find ich persönlich mist, habs nach 15TKm wieder rausgeschmissen, viel zu hart, setzt sich zu stark und Komfort = 0


      Gut, über Komfort lässt sich natürlich streiten, ich ja ein rein subjektives Empfinden.

      Gruß
      Kai :D

    • RE: Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Original von s4sch4
      FK find ich persönlich mist, habs nach 15TKm wieder rausgeschmissen, viel zu hart, setzt sich zu stark und Komfort = 0

      Redest du von einem FK Highsport oder einem statischen FK Fahrwerk :O

      Falls du von einem FK Highsport redest, widerspricht das sämtlichen Aussagen hier im Forum, wenn du aber von einem statischen FK Fahwerk redest, kann das durchaus sein, die werden hier auch nicht empfohlen =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • RE: Vielleicht kann mir die Männerwelt helfen

      Original von AlexFFM
      Original von s4sch4
      FK find ich persönlich mist, habs nach 15TKm wieder rausgeschmissen, viel zu hart, setzt sich zu stark und Komfort = 0

      Redest du von einem FK Highsport oder einem statischen FK Fahrwerk :O

      Falls du von einem FK Highsport redest, widerspricht das sämtlichen Aussagen hier im Forum, wenn du aber von einem statischen FK Fahwerk redest, kann das durchaus sein, die werden hier auch nicht empfohlen =)


      Natürlich statisch, die sind das Letzte, Gewinde kann ich nicht einschätzen....

      Hatte das Hghitech Fahrwerk in 60/40 und war derbe enttäuscht, zum Schluß dann ein H&R Cup Kit und da waren echt Welten dazwischen
    • Also an alle die Fk so krass verschreien, kann ich nur sagen, dass ich immer Fk gefahren bin, sei es Königsport oder Silverline (Gewinde), war es immer haltbar und gut. Meiner Meinung nach verstehen die Leute es nicht, dass ein Fahrwerk ab einer gewissen Tiefe und in Verbindung mit 40er, 35 oder 30 Querschnitt nicht komfortabel sein kann, weil man sonst wie ein fahrendes Ei aufschaukeln würde und permanent aussetzen.
      Ich fahre jetzt ein Silverline und muss sagen, dass es über eine gesunde Härte verfügt und wenn ich es hochschraube auch relativ komfortabel wird (progressive Federn machens möglich).

      @Bettina

      Kauf dir lieber ein Gewinde, denn so kannst dir das Auto einstellen wie du möchtest. Meine Emfehlung: FK, KW, Bilstein oder H&R.

    • Original von golf_30
      Also an alle die Fk so krass verschreien, kann ich nur sagen, dass ich immer Fk gefahren bin, sei es Königsport oder Silverline (Gewinde), war es immer haltbar und gut. Meiner Meinung nach verstehen die Leute es nicht, dass ein Fahrwerk ab einer gewissen Tiefe und in Verbindung mit 40er, 35 oder 30 Querschnitt nicht komfortabel sein kann, weil man sonst wie ein fahrendes Ei aufschaukeln würde und permanent aussetzen.
      Ich fahre jetzt ein Silverline und muss sagen, dass es über eine gesunde Härte verfügt und wenn ich es hochschraube auch relativ komfortabel wird (progressive Federn machens möglich).


      Kannst meinen Astra gerne fahren, aber sag vorher deinem Arzt Bescheid... Es ist absolut nix mehr an Federweg übrig weil es sich gesetzt hat. mit nem H&R hab ich das nie erlebt