Ausetzer beim beschleunigen

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ausetzer beim beschleunigen

      Hallo erst mal, bin neu hier, heiße Michi und bin aus Augsburg (Bayern).
      Habe folgende Frage:
      Mein Golf 1,9 TDI hat beim beschleunigen manchmal regelrechte Motoraussetzer,
      das macht einen richtigen Ruck und dann beschleunigt er normal weiter.
      Es kommt vor allem im kalten zustand vor wenn gerade der Schub vom Turbolader einsetzt, also relativ niedriger Drehzahl...
      Würde mich freuen, wenn jemand wüsste, an was es liegt!

      Gruß Michi

    • Welcher TDI ist es denn ? bestimmt der 74kw/101PS.
      Das ist warscheinlich die Kupplung die rutscht.
      Guck mal, ob sich bei diesen "Aussetzern" zwar die Drehzahl, aber die Geschwindigkeit nicht steigt. Wenn ja, ist es die Kupplung.

      Wenn der Motor und vorallem das Öl noch kalt ist, solltest du erstens nicht mit übermäßig Drehzahl und dem Turbo zu liebe auch nicht mit Vollgas fahren ;)

    • Hi ja der mit 101 PS. Nein die Kupplung ist es nicht, ganz sicher, das ist ein richtiger Ruck vom Motor, aber warum...
      Hatte ihn gestern am Diagnosegerät, aber es wurde nichts festgestellt...
      Kann es evtl. sein, dass ich ihn einfach wenn er warm ist mehr fordern muss, ich drehe ihn nähmlich kaum über 2500 raus und in der Ortschaft meistens 4. gang, fahre allg. sehr Untertourig und sogut wie keine Autobahn...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michi TDI ()

    • Fordern musst du ihn überhaupt nicht. Meine sieht selten mehr als 1800rpm, Sommer wie Winter, wenns dann mal auf die BAB geht kommt der dennoch ohne Probleme über Tempo 180.
      Warum bist du denn so Sicher das es nicht die Kupplung ist, wenn du Fehlerspeicher ausgelesen hast kann es ja nichtmehr so viel sein.
      LMM schließe ich auchmal aus, sonst würdest du auch einen erhöhten Verbrauch beklagen ;)

    • Fahr ihn mal aus und schau ob das Problem dann immer noch besteht. Meiner wird 1-2 Mal im Monat über die Autobahn gejagt damit der nicht zusifft ;)

      Könnte sein das die VTG schwergängig ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cinar1237 ()

    • Kupplung is es nicht, es wird ja nicht der Abtrieb unterbrochen und es wäre irgendein Gefühl von Schlupf, sondern er ruckt richtig, fühlt sich schon eher an wie wenn mir beim Motorrad der Sprit ausgeht, es "hackt" so richtig...

      Was ist denn der VTG? Ich Arbeite selbst in einer Firma, die Großturbolader herstellt, Falls das die Verstellung des Düsenrings (Luftleitapperat vor der Turbine, der den Einrtittsquerschnitt regelt) ist, kann ich das ausschließen, weil man da nur evtl weniger Leistung spüren würde und nicht einen plötzlichen Aussetzer.

      Ja ich werd ihn mal auf der Autobahn ordentlich durchbrennen, hoffe es hilft was :baby:

    • Ja wie gesagt, mir ist schon klar wie ein so ein Turbolader funktioniert...
      es ist ja nur ein ruckartiger Aussetzer, der kommt nicht von der Verstelleinrichtung, wenn das der fall wäre, wäre der es ein Leistungsloch, aber kein Ruck.

    • Hallo!



      Hab seit neustem ebenfalls diese blöden Gasausetzer ab 3000 U/min
      (5.Gang). Es setzt inzwischen öfters aus, merk ich. Als würde ich den
      Fuss vom Gas nehmen und wieder voll reintreten. Für ne Sekunde stockt
      der einfach... was ist das?



      Hat jemand von euch ne Lösung?



      Habe kien Lust auf 100 Werksstattbesuche ohne Vorahnung was es sein
      kann, damit die mich auch noch schön abziehen. Das machen die ja so
      gern...



      Bitte um Hilfe!